Werbung

Nachricht vom 13.03.2012    

Gute Geschäfte in 2011 durch Internationalisierung

IHK Koblenz: Rheinland-pfälzische Unternehmen verdienen gut mit dem Im- und Export

Koblenz. Die auslandsaktiven rheinland-pfälzischen Unternehmen blicken auf ein insgesamt sehr erfreuliches Jahr 2011 zurück. Die positive Umsatz- und Gewinnentwicklung im Ausland ist nicht nur der allgemeinen konjunkturellen Erholung seit 2009 geschuldet. Die rheinland-pfälzische Wirtschaft profitiert auch davon, dass sie ihre bisher überdurchschnittliche Fokussierung auf etablierte Märkte abgelegt und sich den Zugang zu neuen Märkten und damit Wachstumspotentialen erarbeitet hat. Das meldet heute (13.3.) die IHK Koblenz.

Dabei bleiben der Im- und Export auch in 2011 die bestimmende Form des Auslandsgeschäfts. Kosten- und ressourcenintensive Aktivitäten wie eigene Vertriebsbüros oder Niederlassungen werden von der überdurchschnittlich mittelstandsgeprägten heimischen Wirtschaft dagegen nur relativ selten zur Markterschließung genutzt.

Vor dem Hintergrund der stabilen weltwirtschaftlichen Entwicklung sehen die auslandsaktiven rheinland-pfälzischen Unternehmen für das laufende Jahr über alle Weltregionen hinweg gute Geschäftsperspektiven. Lediglich das Marktpotenzial der südeuropäischen Sorgenkinder Griechenland, Portugal und Spanien wird unverändert skeptisch beurteilt.

Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie „Going International 2011/2012 – die rheinland-pfälzischen Unternehmen im Auslandsgeschäft“, die auf den Daten und Einschätzungen von rund zweihundert auslandsaktiven Unternehmen aus Rheinland-Pfalz basiert.

„Die rheinland-pfälzische Wirtschaft stellt sich mit ihren Außenwirtschaftsaktivitäten immer breiter auf und agiert aus einer starken Wettbewerbsposition heraus in vielen Märkten sehr erfolgreich“, so Peter Adrian, Präsident der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, zu den Ergebnissen. „Für eine anhaltend positive Entwicklung müssen aber auf politischer Ebene die Weichen richtig gestellt werden. Sowohl die weiter ungelöste Schuldenkrise im Euro-Raum als auch die international wieder zunehmende Beschränkung des freien Warenverkehrs und die dirigistischen Staatseingriffe etwa beim Rohstoffzugang bereiten unseren Unternehmen Sorge.“



Die komplette Studie „Going International 2011/2012 – die rheinland-pfälzischen Unternehmen im Auslandsgeschäft“ (DIN A4, 11 Seiten) kann bei der IHK Koblenz, Telefon: 0261 106-269 (Roswitha Schulz), angefordert werden. Eine Download-Version steht unter www.ihk-koblenz.de, Dokumentennummer 107264 zum Herunterladen bereit.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kostenfreies Seminar für gewerbliche Gründer in Montabaur

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 13. August von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, statt. ...

Westerwald Bank spendet 10.000 Euro an "neue arbeit e. V." in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit nunmehr 35 Jahren engagiert sich neue Arbeit an den Standorten Altenkirchen und Wissen für sozial benachteiligte ...

Stadtbibliothek Montabaur ermöglicht Online-Zahlungen

Montabaur. Es ist nun möglich, die Jahresgebühr von zwölf Euro (ohne Ermäßigung) online zu bezahlen, ohne dass ein Besuch ...

"Treffpunkt Wissen" regiert schnell auf KeepLocal-Insolvenz

Wissen/Betzdorf/Region. Kürzlich berichteten "Die Kuriere" zum Insolvenzantrag des Gutscheinabieters KeepLocal GmbH hier. ...

Hausverkauf ohne Makler - na klar!

Altenkirchen. So begab sich Otto Meier in das Abenteuer Hausverkauf und fertigte einen Verkaufstext für das Objekt. Für die ...

Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

Weitere Artikel


Großeinsatz der Polizei gegen die rechtsextreme Szene

28 Beschuldigte, darunter sechs weibliche Tatverdächtige, sind der Mitgliedschaft dringend verdächtig. Bezüglich drei Beschuldigter ...

Intercrosse-Turnier war ein Erfolg

Bad Marienberg. Das diesjährige Intercrosse-Mixed-Turnier des CVJM Bad Marienberg wurde zu einem echten Höhepunkt in der ...

Protest: Kein Kot-Tourismus in den Westerwald

Westerwaldkreis. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises wehrt sich im Interesse der Seuchenprophylaxe gegen das Verbringen ...

Schachclub Ehlscheid /Kurtscheid verliert beide letzten Partien

Während in Siershahn Alexander Blusch seine Partie gegen einen vermeintlich stärkeren Spieler gewinnen konnte - Hans-Bernd ...

Immer mehr Wäller werden evangelisch

Selters. Im Dekanat Selters sind im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschen evangelisch geworden als 2010. Die Zahl der Täuflinge ...

DRK Hachenburg ehrte Blutspender

Hachenburg. Insgesamt wurden 66 Blutspender zu den klassischen Jubiläumszahlen, die geehrt werden, eingeladen. Nach Begrüßung ...

Werbung