Werbung

Nachricht vom 11.03.2012    

„Kunst am Ei“ und mehr

Die Altenkirchener Malerin Elisabeth Hermes stellt in der Hachenburger Westerwald Bank aus. Bereits vor vielen Jahren hat sie sich auf das kunstvolle Gestalten von Eiern und Glaskugeln spezialisiert hat, präsentiert in Hachenburg aber auch zahlreiche Bilder, die mittels ganz unterschiedlicher Techniken hergestellt wurden: Der Titel der Ausstellung vom 16. März bis 5. April: „Kunst am Ei“. Außerdem bietet Elisabeth Hermes Malvorführungen an.

Hachenburg. „Kunst am Ei“ ist der Titel einer Ausstellung, die die Westerwald Bank in ihrer Hachenburger Geschäftsstelle vom 16. März bis zum 5. April zeigt. Elisabeth Hermes aus Altenkirchen, die sich bereits vor vielen Jahren auf das kunstvolle Gestalten von Eiern und Glaskugeln spezialisiert hat, präsentiert dort ihre Arbeiten, vorrangig detailreich handbemalte Eier (Foto) unter anderem von Huhn, Ente, Gans, Pute, Strauß, Nandu und Emu. Ebenso zeigt sie eine Auswahl verschiedener und mittels unterschiedlicher Maltechniken hergestellte Bilder. „Ich male am liebsten selbst Erlebtes und Gesehenes“, sagt die gebürtige Niedererbacherin. Daher haben viele Bilder ganz eigene Geschichten. Naturthemen, Blumen, Formen von Bewegung, von Musik und Tanz, aber auch Abstraktes finden sich in ihren Arbeiten.

Begonnen hat Elisabeth Hermes mit dem Malen im Jahr 1982. Damals war ihr Schwerpunkt die Bauernmalerei. Seitdem hat sie etliche Kurse besucht, unter anderem an der Volkshochschule und der Landjugendakademie in Altenkirchen, der Malschule Schaffhausen in der Schweiz und in der Malschule im Künstlerdorf Worpswede bei Bremen. Zahlreiche Ausstellungen hat sie mittlerweile absolviert, zuletzt zu Jahresbeginn im DRK-Krankenhaus Altenkirchen. Ihre Werke befinden sich vorwiegend in Privat- und Unternehmensbesitz. Insbesondere die kunstvoll gestalteten Eier und Glaskugeln haben mittlerweile Bewunderer und Fans über die Grenzen der Republik hinaus und finden sich auch im europäischen Ausland sowie in Nord- und Südamerika.



Wer ihr über Schulter schauen will, hat anlässlich der Ausstellung in der Hachenburger Westerwald Bank in gleich zwei Malvorführungen Gelegenheit dazu, und zwar am Freitag, dem 23. März, von 9 bis 12 Uhr, sowie am Donnerstag, dem 29. März, von 14 bis 17 Uhr.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Eröffnet! Frisch saniertes Freibad Unnau läutet die Sommerferien ein

Unnau. Nach einer langen Schließzeit von fünf Jahren ist es endlich soweit: Das Freibad Unnau wurde feierlich wiedereröffnet. ...

Vielfältige Musikabende im b-05 Kulturzentrum mit Jazz, Latin und mehr

Montabaur. Im Café des b-05 Kulturzentrums erwartet die Besucher am Freitag, 19. Juli, ab 19 Uhr ein Abend voller musikalischer ...

Alkoholisierter Autofahrer ohne Führerschein in Hambach gestoppt

Hambach/VG Wallmerod. Am Sonntag gegen 14.20 Uhr stoppten die Beamten der Polizeiinspektion Diez den Mann auf der "Koblenzer ...

Zum silbernen Jubiläum: Wochenende der Begegnung für HIV-Betroffene und Angehörige

Limburg. Passend zum diesjährigen Thema Lebensrhythmus ist eines der Highlights der Veranstaltung vom Freitag, 19. Juli, ...

Verkehrsunfall auf der K 29: Fahrradfahrer nach Kollision mit Pkw ins Krankenhaus geflogen

Langenbach bei Kirburg/K 29. Auf der K 29 ereignete sich gegen 10.35 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem ...

Wandern im Westerwald: Das Geheimnis von Hänsels Häuschen und einen türkisfarbener See entdecken

Lochum. Axel Griebling, ehrenamtlicher Wanderführer der Facebookgruppe "Wandern im Westerwald" hat eine etwa neun Kilometer ...

Weitere Artikel


Zum Jubiläumsjahr: Westerwald Bank spendet 500 Euro für jede Kita der Region

Ransbach-Baumbach. Gleich 19 Mal lädt die Westerwald Bank anlässlich ihres Jubiläumsjahres 2012 zum Tag der offenen Tür in ...

Theater AG spielt „Der Besuch der alten Dame“

In der ersten Szene, dem Bahnhof von Güllen, an dem kaum noch Züge halten, erkennt man direkt die liebevolle Hingabe zum ...

Schließliste der Schlecker-Filialen liegt vor

Region. Insgesamt 16 Schlecker Filialen werden im Verbreitungsgebiet des AK-, WW- und NR-Kuriers geschlossen, so geht es ...

Fukushima-Jahrestag - Mahnwache auf dem Neuwieder Luisenplatz

Neuwied. Auf den Tag ist es ein Jahr her, als es in Japan zu mehreren miteinander verketteten Katastrophen kam. Durch Erdbeben ...

Neuwieder Bären verlieren bei starken Krefeldern

Die Deichstädter hatten im Lauf des Spiels aufgrund von Verletzungen auf Stürmer Florian Lüsch und Kapitän Stephan Petry ...

Das "Theater am Werk" kommt nach Rothenbach

Westerwaldkreis/Rothenbach, Aus Anlass des "Equal Pay Day" (Tag der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern) zeigt die ...

Werbung