Werbung

Nachricht vom 28.02.2012    

Frontalzusammenstoss: Zwei Tote bei Willmenrod

Ein Verkehrsunfall, dessen Ursache noch nicht restlos geklärt ist, forderte zwei Todesopfer. Auf der L 300 nahe Willmenrod kam es zur Kollision eines 78-jährigen Mercedes-Fahrers mit dem Kleinwagen einer 24-Jährigen. Beide Fahrer starben an der Unfallstelle.

Zwei Menschen starben auf der L 300 nahe Willmenrod nach einem Frontalzusammenstoss. Foto: Polizei

Willmenrod. Am Dienstag, 28. Februar, um 16.27 Uhr, kam es in der Gemarkung Willmenrod, Verbandsgemeinde Westerburg, zu einer folgenschweren Kollision zweier Pkw, wodurch die beiden Fahrer tödliche Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Feststellungen und Zeugenaussagen hat der 78-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes-Benz aus der Verbandsgemeinde Westerburg die Landesstraße 300 aus Richtung Guckheim kommend in Richtung Westerburg befahren. Auf einer langen Geraden lenkte er zunächst ohne erkennbaren Grund, langsam nach links auf die Gegenfahrbahn.
Die entgegenkommende 24-jährige Pkw-Fahrerin eines Kleinwagens konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal mit dem Mercedes zusammen. Durch den starken Aufprall geriet der Mercedes im Bereich des Motorraums in Brand, der von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Westerburg mit 20 Einsatzkräften gelöscht wurde.



Es wird vermutet, dass der Senior kurz vor dem Verkehrsunfall einen Schwächeanfall erlitt und daher nicht mehr in der Lage war, seinen Pkw sicher zu führen.

Beide Fahrzeugführer, die sich jeweils allein in den Fahrzeugen befunden hatten, verstarben noch an der Unfallstelle. Der herbeigerufene Notarzt des Rettungshubschraubers sowie zwei Besatzungen des DRK konnten nur noch den Tod der beiden Fahrzeugführer feststellen.
Die Fahrbahn der L 300 war für ca. 2 Stunden vollständig gesperrt, um die Bergung der Toten sowie den Abtransport der total deformierten Pkw gewährleisten zu können. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die mit Trümmerteilen übersäte Fahrbahn wurde von der Straßenmeisterei Rennerod gesäubert. Die Ermittlungen dauern zur Zeit noch an, teilte die PI Westerburg mit.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


Frost im Februar lässt den Arbeitmarkt nicht kalt

Montabaur. Der Winter kam spät in diesem Jahr, dafür kam er mit Macht. Am heimischen Arbeitsmarkt sorgte er allenfalls für ...

Solarförderung wird zusammengestrichen

Wir haben uns in unserer Region umgehört und mit dem Inhaber der Firma BAUKO Solar, Jörg Wagenknecht, gesprochen. „Ich musste ...

Gemeinderat Oberdreis tagte und bewertet das Votum der Bürger

Die Fraktion Gläser-Wolf verlas in der Sitzung folgende Stellungnahme: „Wir haben uns über die relativ hohe Beteiligung gefreut, ...

Weiter steigende Betriebszahlen im Handwerk

Wie die Handwerkskammer der Pfalz im Auftrag der vier rheinland-pfälzischen Handwerkskammern mitteilt, unterteilte sich zum ...

Mann niedergeschlagen - Polizei sucht Hinweise

Bad-Marienberg-Eichenstruth. Am heutigen Dienstag, 28. Februar, ca. 5.50 Uhr, kam es im Bereich der Straße „Vor der Heeg“ ...

Mehrere Einbrüche in Hachenburg und Müschenbach - Zeugen gesucht

1. In Müschenbach, Schulstraße, drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen eines Fensters in einen Büroraum des dortigen Kindergartens ...

Werbung