Werbung

Nachricht vom 28.02.2012    

Weiter steigende Betriebszahlen im Handwerk

Die vier Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz konnten zum Ende des letzten Jahres erneut eine Zunahme der Betriebszahlen verbuchen. Zum 31. Dezember 2011 waren bei den vier rhein-land-pfälzischen Handwerkskammern in Kaiserslautern, Koblenz, Mainz und Trier 50.979 Handwerksbetriebe eingetragen. Das sind 473 mehr als im Vorjahr.

Wie die Handwerkskammer der Pfalz im Auftrag der vier rheinland-pfälzischen Handwerkskammern mitteilt, unterteilte sich zum 31. Dezember 2011 der Gesamtbetriebsbestand in 32.725 zulassungspflichtige Handwerke der Anlage A, 9.808 Betriebe der Anlage B1, für die keine Zulassungspflicht besteht, und 8.440 Betriebe der Anlage B2, in der die handwerksähnlichen Gewerbe geführt werden. Sechs Betriebe (einer weniger als im Vorjahr) wurden im Geschäftsjahr 2011 auf der Grundlage des so genannten Kleinunternehmergesetzes geführt.

In den zulassungspflichtigen Handwerken (Anlage A) wurden 89 Betriebe weniger registriert als im Vorjahr. Hier ist die Meisterprüfung für die selbständige Berufsausübung erforderlich. Ihr sind aber auch andere Prüfungen gleichgestellt, beispielsweise der Ingenieurabschluss oder die Technikerprüfung. Und die so genannte „Altgesellenregelung“ ermöglicht auch Gesellen, sich unter bestimmten Voraussetzungen durch eine Ausübungsberechtigung selbständig zu machen.



Die größten Zuwächse waren mit 512 Betrieben in den zulassungsfreien Handwerken (Anlage B1) zu verzeichnen. Die meisten Zuwächse entfallen auf das Fliesenlegerhandwerk (171), das Raumausstatterhandwerk (34), das Gebäudereinigerhandwerk (95), das Maßschneiderhandwerk (36), das Fotografenhandwerk (105) und das Parkettlegerhandwerk (22).

Ebenfalls zugenommen haben die Betriebszahlen in den handwerks-ähnlichen Gewerben (Anlage B2), wo wie in der Anlage B1 keine Qualifikationsvoraussetzungen für die Selbständigkeit verlangt werden. 1.095 Betriebsgründungen stehen hier 1.044 Löschungen gegenüber. Die meisten Zuwächse gab es im Kosmetikergewerbe (116). 157 Abmeldungen standen hier 273 Gründungen gegenüber, so dass zum Jahresende 1.559 Kosmetikbetriebe in das Verzeichnis der handwerksähnlichen Gewerbe eingetragen waren.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kostenfreies Seminar für gewerbliche Gründer in Montabaur

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 13. August von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, statt. ...

Westerwald Bank spendet 10.000 Euro an "neue arbeit e. V." in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit nunmehr 35 Jahren engagiert sich neue Arbeit an den Standorten Altenkirchen und Wissen für sozial benachteiligte ...

Stadtbibliothek Montabaur ermöglicht Online-Zahlungen

Montabaur. Es ist nun möglich, die Jahresgebühr von zwölf Euro (ohne Ermäßigung) online zu bezahlen, ohne dass ein Besuch ...

"Treffpunkt Wissen" regiert schnell auf KeepLocal-Insolvenz

Wissen/Betzdorf/Region. Kürzlich berichteten "Die Kuriere" zum Insolvenzantrag des Gutscheinabieters KeepLocal GmbH hier. ...

Hausverkauf ohne Makler - na klar!

Altenkirchen. So begab sich Otto Meier in das Abenteuer Hausverkauf und fertigte einen Verkaufstext für das Objekt. Für die ...

Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

Weitere Artikel


Frontalzusammenstoss: Zwei Tote bei Willmenrod

Willmenrod. Am Dienstag, 28. Februar, um 16.27 Uhr, kam es in der Gemarkung Willmenrod, Verbandsgemeinde Westerburg, zu ...

Frost im Februar lässt den Arbeitmarkt nicht kalt

Montabaur. Der Winter kam spät in diesem Jahr, dafür kam er mit Macht. Am heimischen Arbeitsmarkt sorgte er allenfalls für ...

Solarförderung wird zusammengestrichen

Wir haben uns in unserer Region umgehört und mit dem Inhaber der Firma BAUKO Solar, Jörg Wagenknecht, gesprochen. „Ich musste ...

Mann niedergeschlagen - Polizei sucht Hinweise

Bad-Marienberg-Eichenstruth. Am heutigen Dienstag, 28. Februar, ca. 5.50 Uhr, kam es im Bereich der Straße „Vor der Heeg“ ...

Mehrere Einbrüche in Hachenburg und Müschenbach - Zeugen gesucht

1. In Müschenbach, Schulstraße, drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen eines Fensters in einen Büroraum des dortigen Kindergartens ...

DAK Gesundheit informiert

Montabaur. Interview mit Matthias Schwarz von der DAK Gesundheit in Montabaur zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. ...

Werbung