Werbung

Nachricht vom 26.02.2012    

Fußball-Hallenkreismeisterschaften in Puderbach

Die Sieger in der C/D und A/B Klasse wurden ausgespielt

Puderbach. Die zwölf besten Teams aus den Fußballklassen D bis A waren am Sonntag (26. 2.) nach Puderbach in die Sporthalle gekommen. Nach acht Stunden Spielzeit standen die Meister der Klasse C/D und A/B fest.

Das war der Siegtreffer von Wienau gegen Freirachdorf im Endspiel. Fotos: Wolfgang Tischler

Bis es soweit war, mussten insgesamt 20 Begegnungen ausgetragen werden. Gespielt wurde in vier Gruppen zu je drei Mannschaften. In der D-Gruppe traten der SV Görgeshausen, JSSV Freirachdorf und die SG Wienau/Marienhausen an.

Die Nase hatte hier Freirachdorf vor Wienau vorne. Sehr eng ging es in der Gruppe C zu. Hier hatten am Ende alle drei Mannschaften (SV Marienrachdorf, SG Puderbach III und Vatanspor Neuwied II) ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 2:2. Dank der mehr geschossenen Tore kamen Puderbach und Marienrachdorf weiter. In der Gruppe B setzte sich die SG Ahrbach an die Spitze. Es folgte die SG Ellingen/Willroth und abgeschlagen die SV Rheinbreitbach.

In der Gruppe A setzte sich der SV Rengsdorf vor der SV Türkisch Ransbach-Baumbach und der SV Güllesheim auf Platz eins in der Vorrunde.

Damit ergaben sich folgende Halbfinalpaarungen und Ergebnisse:
Puderbach – Wienau/Marienhausen 1:2
Freirachdorf – Marienrachdorf 6:4 (nach 9-Meter-Schießen)
Rengsdorf – Ellingen 10:9 (nach 9-Meter-Schießen)
Ahrbach – Ransbach-Baumbach 4:5 (nach 9-Meter-Schießen)



Im Spiel um Platz drei in der Gruppe C/D gewann Marienrachdorf mit 5:2 gegen Puderbach III. In der Gruppe A/B schlug Ahrbach die Ellinger mit 4:2.

Im Finale der Gruppe C/D gab es eine Neuauflage des Spiels SG Wienau/Marienhausen gegen Freirachdorf. Die beiden Teams trafen bereits in der Vorrunde aufeinander. Hatte hier Freirachdorf die Nase vorn, ließen sich im Endspiel die Spielgemeinschaft aus Wienau/Marienhausen nicht die Butter vom Brot nehmen. Sie siegten am Schluss mit einer guten Leistung mit 2:0 und durften den Titel des Hallenmeisters und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

In der Klasse A/B trafen Rengsdorf und Ransbach-Baumbach im Endspiel aufeinander. Zwar konnte Ransbach mit 1:0 in Führung gehen. Am Ende mussten sie sich dann mit 2:1 geschlagen geben. Die Rengsdorfer Spieler jubelten und freuten sich über Titel und Pokal. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Fußball-Hallenkreismeisterschaften in Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Region, Artikel vom 17.09.2021

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

In Höhr-Grenzhausen wird das immaterielle Weltkulturerbe des traditionellen Kannofenbrandes wiederbelebt. Die Jahrhunderte alte Methode hat sich lange bewährt und das Wissen darum droht nun, für immer verloren zu gehen. Das Spektakel wird im Internet live gestreamt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


Fit in den Frühling starten

Selters. Der Sportclub OPTIMUM, Physiotherapie am Saynbach und Madelon’s Sport-Shop bieten am Samstag, 3. März, in der Zeit ...

Die juwi-Gruppe jetzt auch in Hachenburg

Hachenburg. Die juwi-Gruppe eröffnete in Hachenburg einen weiteren Standort im Westerwald. Bürgermeister Peter Klöckner (rechts) ...

Stadtkernsanierung in Hachenburg ist vorbildlich

Hachenburg. Der Stadtkernsanierungsausschuss der Stadt Hachenburg trat am 23. Februar zu seiner ersten Sitzung zusammen. ...

Bürgerbefragung zu Windkraftprojekt

Erfreulich war die hohe Beteiligung der Bürger an der Befragung. Am spannendsten war es im Ort Oberdreis. Hier kamen 266 ...

Es gibt noch freie Plätze

Westerburg. Der CVJM Bad Marienberg und die ev. Jugend im Dekanat Bad Marienberg laden vom 30.03.- 08.04.2012 zu einer Ski-Freizeit ...

Mockenhaupt bleibt Vorsitzender

Mörlen. Auf der diesjährigen Hauptversammlung des SPD Ortsvereins Mörlen konnten im Bürgerhaus in Mörlen die Mitglieder die ...

Werbung