Werbung

Nachricht vom 19.02.2012    

Polizei Hachenburg hatte viel zu tun

Der Polizeibericht vom Wochenende der PI Hachenburg zeigt auf, es gab viel zu tun. Allein sechs Verkehrsunfälle, dazu Einbrüche, Diebstähle und Vandalismus. In Bad Marienberg wurde unter anderem in die Verwaltung eingebrochen.

Hachenburg. Im Zeitraum von Freitag, 17. Februar bis Sonntagmorgen, 19. Februar ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hachenburg insgesamt sechs Verkehrsunfälle. Hierbei entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. In einem1 Fall entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. In einem weiteren Fall stand der Verursacher unter Alkoholeinwirkung.

Am Samstag, 18. Februar, gegen 11.45 Uhr wurde in Bad Marienberg, Bismarckstraße 25, vor einer dortigen Bäckerei ein dort geparkter PKW beschädigt, als ein bisher unbekannter PKW zu dicht an diesem PKW vorbei fuhr. Der linke Außenspiegel des parkenden PKW wurde hierbei leicht beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Am Sonntag, 19. Februar, 00.15 Uhr, kam es in Norken im Verlauf der B 414 zu folgendem Unfallereignis. Ein 20-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg befuhr mit seinem PKW die B 414 von Norken kommend in Fahrtrichtung Hachenburg.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss geriet er in einer Rechtskurve ins Schleudern und prallte rechts in die angrenzende Schutzwand aus Beton. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. An der massiven Beton-Schutzwand entstand kein Sachschaden. Bei einem Test wurde eine Alokoholkonzentration in Höhe von 1,15 Promille festgestellt. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, der Führerschein wurde sichergestellt.


Kriminalitätslage
In der Nacht zum Samstag, 18.Februar wurde in Bad Marienberg, Vor der Heeg 1a, in einen dortigen Laden, als auch in die Räume einer angrenzenden Firma eingebrochen. Gestohlen wurden überwiegend Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro, es wurde bei dem Einbruch auch nicht unerheblicher Sachschaden verursacht.



Auch in die Räume der VG-VErwaltung Bad Marienberg wurden in dieser Nacht eingebrochen, wobei nach ersten Feststellungen jedoch nichts entwendet wurde. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

In der gleichen Nacht wurden ebenfalls in Bad Marienberg von zwei PKW jeweils ein Kennzeichenschild entwendet. Entwendet wurde das amtliche Kennzeichenschild WIL-NM 62, sowie das polnische Kennzeichenschild TJE 09760.

In Hachenburg, Bachweg 4, kam es in dieser Nacht zu einem Fall von Vandalismus. Bisher unbekannte Täter beschädigten mehrere Einrichtungen einer dortigen Tiefgarage. Uunter anderem wurde die Einfahrtschranke und die Deckenbeleuchtung in Mitleidenschaft gezogen.

Am Samstagabend, 18. Februar, gegen 23.15 Uhr, wurden zwei Jugendliche gemeldet, die in Hattert im Verlauf der Hochstraße gegen dort geparkte PKW treten. Durch Polizeibeamte der Dienststelle konnte zumindest einer der Täter festgestellt werden. Bei dem 17-jährigen Jugendlichen wurde bei einem Test eine Atem-Alkoholkonzentration von 1,31 Promille festgestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Gegen 23.45 Uhr kam es dann in Bad Marienberg, Vor der Heeg 7 zu einem Einbruchversuch in die Räume einer dort ansässigen Firma. Hierbei wurde ein Alarm ausgelöst wodurch die Täter vermutlich von ihrem Vorhaben abließen.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festival-Feeling mit der heimischen Band "Soulmatic" im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Das Konzept "Sommer im Kulturwerk" geht auf. An nun noch weiteren sechs Terminen in den Sommerferien sind Festivalcharakter ...

Anhänger im Wert von 3.500 Euro in Rennerod gestohlen

Rennerod. Nach Angaben der Polizei fand der Diebstahl zwischen 14 Uhr am Mittwoch und 8.35 Uhr am Donnerstag statt. Der Tatort ...

Rheuma-Bus auf Deutschland-Tour: Station in Bad Marienberg am 29. August

Bad Marienberg. Vom 26. bis 30. August 2024 ist der Rheuma-Bus im Einsatz und besucht verschiedene Städte. Zum Auftakt steht ...

Hachenburg startet Förderprogramm für erneuerbare Energien im August 2024

VG Hachenburg. Ab dem 1. August 2024 wird die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien ...

"Nachhaltige Schule": Grundschule Alpenrod ausgezeichnet

Alpenrod/Mainz. Die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, darunter Bürgermeisterin Gabriele Greis, Dr. Timo ...

45. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Anders als in den vergangenen Jahren, wird es in diesem Jahr nur noch eine Teamwertung geben, egal wie sich das ...

Weitere Artikel


Malberg genoss den Umzug mit Prinz Martin III. an der Spitze

Malberg. Wie ein bunter Lindwurm zog sich der Karnevalsumzug wieder durch die Straßen der kleinen Westerwaldgemeinde. Da ...

Intercrosse-Turnier in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Sonntag, 4. März lädt der CVJM Bad Marienberg zum fünften Mal zum Intercrosse-Mixed-Turnier ein. Anfänger ...

Losglück beim Gewinnsparen

Ransbach-Baumbach/Sessenhausen. „Solche Nachrichten können gerne öfter kommen“, sagte Ramona Bärwecke aus Sessenhausen beim ...

Mehrheit im Gemeinderat Oberdreis ist für die Windkraft – Bürgerbefragung am 26. Februar

Eine erste Informationsveranstaltung hierzu hatte in Berod stattgefunden (NR-Kurier berichtete). In der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung ...

Wiesenbotschafter in der Region gesucht

Hachenburg. Ehrenamtliche Wiesenbotschafter für neues BUND-Projekt werden gesucht, dazu gibt es eine Auftaktveranstaltung ...

Arbeitsmarkt bietet gute Chancen

Montabaur. Wer sucht, der findet: Arbeitsmarkt bietet derzeit gute Chancen für Berufseinstieg. Die Arbeitslosenquote ist ...

Werbung