Werbung

Nachricht vom 18.02.2012    

Arbeitsmarkt bietet gute Chancen

Die Arbeitsagentur Montabaur macht darauf aufmerksam, dass es derzeit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt gibt. Insbesondere auch für Frauen, die den Wiedereinstieg ins Berufsleben planen.

Montabaur. Wer sucht, der findet: Arbeitsmarkt bietet derzeit gute Chancen für Berufseinstieg. Die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr; zugleich wächst der Bedarf an qualifiziertem Personal: Wer den beruflichen Einstieg sucht, hat derzeit gute Chancen, den passenden Job zu finden.

Fachliche Unterstützung auf diesem Weg bietet die Agentur für Arbeit. "Was viele nicht wissen: Unser Dienstleistungsangebot steht allen offen, die einen Job suchen – egal, ob sie Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, eine Voll- oder Teilzeitbeschäftigung anstreben oder sich beruflich verändern möchten", erklärt Elmar Wagner, Chef der Arbeitsagentur Montabaur. "Wir kennen die Betriebe in der Region und wissen, wo welche Fachkräfte gebraucht werden".

In diesem Kontext nennt Wagner das ebenso große wie wertvolle Potenzial gut ausgebildeter Frauen, die sich ausschließlich ihren Familien widmen: "Viele denken, dass sie schlechte Karten haben, weil sie lange aus dem Beruf heraus sind, ihre Qualifikation nicht mehr aktuell ist oder sie nur mit reduzierter Stundenzahl arbeiten könnten. Sie möchten wir ermutigen und motivieren, denn sie werden auf dem Arbeitsmarkt gebraucht"!
Die vermeintlichen Hindernisse sind nicht unüberwindbar. Kenntnisse kann man auffrischen, und dank flexibler Zeitmodelle lassen sich Beruf und Familie oft doch vereinbaren. Außerdem können gerade Frauen in vielen wichtigen Bereichen punkten – z.B. mit Organisationstalent, Zeitmanagement und sozialer Kompetenz.



Information, Beratung und Vermittlung durch die Arbeitsagentur sind kostenlos. Auskunft gibt es über die Servicerufnummer 01801 555 111*.
Frauen, die ins Berufsleben zurückkehren möchten, können auch direkt mit der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagentur Mon-tabaur Kontakt aufnehmen: Dorothea Samson, Telefon 02602 123750, E-Mail:
montabaur.BCA@arbeitsagentur.de. (*3,9 ct/min aus dem Festnetz, mobil höchstens 42 ct/min).


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Arbeitsmarkt bietet gute Chancen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Westerwälder Rezepte: Frischkäse-Torte mit Aprikosen und Löffelbiskuits

Zutaten:
110 Gramm Zucker
125 Gramm Butter, zerlassen
330 Gramm Frischkäse
250 Milliliter Orangensaft (von 3 frisch gepressten ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e. V.: Wanderung zu den Watzenhahner Riesen

Bad Marienberg. Von der Ortsmitte aus ging es ortsauswärts stetig bergan, gut dass Bänke an der Steigung zum Verschnaufen ...

Erziehungsberater: Kinder sind gestresster als früher

Westerburg. Es kümmert sich um Kinder und Jugendliche, wenn sie unter der Trennung der Eltern leiden, ihnen die Schule zu ...

Familienfahrt nach Pirmasens: Mit der Kreisjugendpflege ins Dynamikum-Science Center

Höhr-Grenzhausen. Also rein ins Abenteuer… Unter dem Leitmotto „Bewegung“ kann getüftelt, ausprobiert und entdeckt werden. ...

Nach dem Tod des Westerwälder Wisents: NABU fordert Aufklärung

Region. Der Bulle, der bereits seit über einem Jahr im Westerwald herumwanderte, soll gebrochene Beine sowie einen Madenbefall ...

Weitere Artikel


Wiesenbotschafter in der Region gesucht

Hachenburg. Ehrenamtliche Wiesenbotschafter für neues BUND-Projekt werden gesucht, dazu gibt es eine Auftaktveranstaltung ...

Mehrheit im Gemeinderat Oberdreis ist für die Windkraft – Bürgerbefragung am 26. Februar

Eine erste Informationsveranstaltung hierzu hatte in Berod stattgefunden (NR-Kurier berichtete). In der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung ...

Polizei Hachenburg hatte viel zu tun

Hachenburg. Im Zeitraum von Freitag, 17. Februar bis Sonntagmorgen, 19. Februar ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich ...

Abendzug der Karnevalsgemeinschaft Isenburg

Der Spielmannszug Großmaischeid 1950 e.V. war in kompletter Besetzung angetreten und sorgte an der Spitze des Zugs für gute ...

PI Westerburg hatte an Weiberfastnacht viel zu tun

Rennerod. Die Polizeieinsätze der Polizei Westerburg in der Nacht zu Freitag, den 17.02.12, waren geprägt von Anzeigenaufnahmen ...

8. Forum Wirtschaftsethik mit Prof. Dr. Martin Jänicke

Montabaur. Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Martin Jänicke aus Berlin wird beim 8. Forum Wirtschaftsethik in Montabaur ...

Werbung