Werbung

Nachricht vom 14.02.2012    

Rettungshundeprüfung bestanden

Die Rettungshundestaffel Westerwald im Bundesverband der Rettungshundestaffeln stellte sich erfolgreich der ersten Jahresprüfung. Mit Hund "Cane" legte Zugführer Rainer Schmidt erfolgreich die Flächensuche (Wiederholungsprüfung) ab.

Westerwaldkreis. Zur Vermisstensuche kommen nur geprüfte Rettungshundeteams in den
Einsatz. Da Leistungen bei Menschen und Hunden schwanken, werden diese Teams jährlich unter einem unabhängigem Leistungsrichter überprüft.

Bei eisiger Kälte von minus 12 Grad legte Zugführer Rainer Schmidt mit dem 2,5 Jahre alten Labrador "Cane" der BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. in
Verl (Lippe-Ems) seine Flächen-Wiederholungsprüfung erfolgreich ab. Leistungsrichter Alfons Fiseler war mit der gezeigten Leistung zufrieden und
bewertete mit „sehr gut“.
Nach Angaben des Zugführers Rainer Schmidt habe man jetzt Zeit bis Mitte des
Jahres, um sich auf die anstehenden Trümmerprüfungen vorzubereiten. Da die BRH RHS Westerwald die Katastrophenschutz-Anerkennung für den Kreis Neuwied erhalten habe, werde man das "Mantrailing" sowie die Trümmerarbeit etwas in den Vordergrund stellen, um hier weitere geprüfte Teams den Behörden zur Verfügung zu stellen.
Auch werden ständig engagierte Hundehalter mit sozialisierten Hunden
gesucht, die bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit in diese ehrenamtliche Tätigkeit zu investieren. Ebenso finden Einsatzhelfer ohne Hund beim Verein eine
sinnvolle Aufgabe. Bei Interesse erhalten Sie weitere Informationen unter:
www.rhs-westerwald.org oder 02685/7956.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festival-Feeling mit der heimischen Band "Soulmatic" im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Das Konzept "Sommer im Kulturwerk" geht auf. An nun noch weiteren sechs Terminen in den Sommerferien sind Festivalcharakter ...

Anhänger im Wert von 3.500 Euro in Rennerod gestohlen

Rennerod. Nach Angaben der Polizei fand der Diebstahl zwischen 14 Uhr am Mittwoch und 8.35 Uhr am Donnerstag statt. Der Tatort ...

Rheuma-Bus auf Deutschland-Tour: Station in Bad Marienberg am 29. August

Bad Marienberg. Vom 26. bis 30. August 2024 ist der Rheuma-Bus im Einsatz und besucht verschiedene Städte. Zum Auftakt steht ...

Hachenburg startet Förderprogramm für erneuerbare Energien im August 2024

VG Hachenburg. Ab dem 1. August 2024 wird die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien ...

"Nachhaltige Schule": Grundschule Alpenrod ausgezeichnet

Alpenrod/Mainz. Die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, darunter Bürgermeisterin Gabriele Greis, Dr. Timo ...

45. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Anders als in den vergangenen Jahren, wird es in diesem Jahr nur noch eine Teamwertung geben, egal wie sich das ...

Weitere Artikel


Förderverein wurde Stiftung

Region. Der Förderverein „Kriminalprävention Rheinland-Pfalz e.V.“ wird seine Aufgaben künftig als „Stiftung Kriminalprävention ...

Risiko Altersarmut birgt sozialen Sprengstoff

Selters/Westerwaldkreis. Altersarmut gab es im Westerwald schon immer, durch falsche politische Weichenstellungen erhält ...

Kurt Tucholsky und seine Frauen

Bad Marienberg. Am Mittwoch, dem 7. März 2012 wird die Diseuse Almut Grytzmann zusammen mit ihrer Pianistin Oxana Kolts um ...

Endspurt für „jugend creativ“

Region. Der Endspurt hat begonnen: Noch bis zum 23. Februar läuft der internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“. Ob ...

Lustiger als jeder Chat

Hachenburg. Unter hoher Beteiligung, überwiegend von Mädchen, besuchte der Hachenburger Jugendraum in Kooperation mit der ...

Pfarrer ermutigte zu Kraft, Liebe und Besonnenheit

Wirges. Es ist eine lästige, aber irgendwie passender Überraschung: Während des Abschiedsgottesdienstes des evangelischen ...

Werbung