Werbung

Nachricht vom 09.02.2012    

Hatice Özdemir von Stadt Selters geehrt

Stadtbürgermeister Rolf Jung ehrte die junge Fußballerin Hatice Özdemir aus Selters als Vorbild für Sportlichkeit und Integration. Die junge Fußballerin wurde mit dem FFC Montabaur bereits mehrfach ausgezeichnet, zuletzt bei den "Sternen des Sports" in Berlin, wo der Verein das Bundesland Rheinland-Pfalz vertrat. Schon in der Grundschule war das Talent von Hatice gefördert worden.

Zum offiziellen Empfang kamen Schulleiterin Christa Marx, Hatice Özdemir mit ihrer Mutter (von links) und Stadtbürgermeister Rolf Jung: "Hatice gebührt die Anerkennung der Stadt Selters". Foto: media schneider

Selters. Nach DFB-Präsident Theo Zwanziger und Ministerpräsident Kurt Beck hat nun Stadtbürgermeister Rolf Jung die Nachwuchsfußballerin Hatice Özdemir aus Selters geehrt.
Durch ihre Leistungen habe Hatice ein Signal gesetzt. Immer mehr muslimische Mädchen könnten und dürften ihrem Beispiel folgend aktiv im Vereinsfußball spielen, sagte Rolf Jung in seiner Laudatio. "Hatice gebührt als Vorbild für Mädchen mit Migrationshintergrund die Anerkennung der Stadt Selters".

Schon früh hatte Grundschulleiterin Christa Marx das Talent der jungen Hatice entdeckt und zusammen mit Hanno Steindorf vom 1. FFC Montabaur/Ww dafür gesorgt, dass auch muslimische Mädchen aktiv am Vereinsleben außerhalb von Selters teilnehmen können. Ein Vereinsbus beispielsweise ermöglicht die Teilnahme am normalen Spiel- und Trainingsbetrieb.



Schule, Verein und die junge Hatice wurden für ihr Engagement schon mehrfach ausgezeichnet: mit dem Theo-Zwanziger-Preis, dem Heinz-Schumacher-Gedächtnispreis, dem Brückenpreis der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und dem Landessieg im Wettbewerb „Sterne des Sports“, der den Verein zur Bundesentscheidung nach Berlin geführt hat.
Auf das Spiel von Hatice Özdemir wurden bereits namhafte Vereine der Frauenbundesliga aufmerksam. Jung bedankte sich auch bei der Oberwald-Grundschule als Initiatorin und bei dem 1. FFC Montabaur. Im Herbst 2011 ist als weiterer Partner der muslimische Moscheeverein dieser Kooperation beigetreten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hatice Özdemir von Stadt Selters geehrt

1 Kommentar

Tolle Sportlerin. Meinen Glückwunsch und weiterhin Gesundheit und Freude am Spielen.
#1 von Michael, am 10.02.2012 um 16:49 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

Der Brief im Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Weber, sehr geehrte Frau Dreyer,
ich bin Bürgerin des Landes RLP, wohnhaft im ...

Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Bad Marienberg. Daher war es der SPD ein Anliegen, dass jetzt reagiert wird und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen ...

Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

Weltersburg. Das ist das Fazit von Monika Leithold aus Weltersburg, die sich vornahm, mit ihren beiden jüngsten Kindern in ...

Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Weitere Artikel


Sind Tagesmütter Lebensmittelunternehmer?

Westerwaldkreis. Für viele Eltern kleiner Kinder sind sie unentbehrlich: die Tagesmütter. Allein im Westerwaldkreis betreuen ...

Meldepflicht für Betriebe

Westerwaldkreis. Private und öffentliche Arbeitgeber, die im Jahresdurchschnitt 20 und mehr Mitarbeiter beschäftigen, sind ...

Starke Angebote für Kinder und Jugendliche

Westerwaldkreis. Das neue Jahresprogramm der Kreisjugendpflege liegt vor. Die Programmmacher, Caroline Stecker und Jochen ...

"Beute" auf der Bühne der "Oase"

Montabaur. "Beute" - Das ist der Titel des neuen Stückes, das am Samstag, 25. Februar, 20 Uhr, im Theater "die Oase" ...

Montabaurer Kantorei freut sich auf die Nacht der Kirchenmusik

Selters. Die Montabaurer Kantorei zählt zu den Filetstücken der Kirchenmusik im Westerwald. Seit ihrer Gründung zeichnet ...

Bäume bis Ende Februar fällen

Montabaur. Wer Bäume fällen oder andere Gehölze abschneiden oder massiv zurückschneiden möchte, sollte damit rechtzeitig ...

Werbung