Werbung

Nachricht vom 28.01.2012    

Wirtschaftsjunioren besuchten Neenah Lahnstein GmbH

Die Herstellung von Spezialpapieren live vor Ort erlebten die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn bei der Neenah Lahnstein GmbH. Das Unternehmen blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück und ist Marktführer in Sachen Spezialpapier.

Montabaur/Lahnstein. Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Von erfolgreichen Unternehmen lernen – Wirtschaftsjunioren vor Ort“ besuchten die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn die Neenah Lahnstein GmbH. Im Mittelpunkt stand dabei das Erleben der Herstellung von Spezialpapieren.

Begrüßt wurde die Delegation von jungen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Führungskräften aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis mit ihrem Sprecher Markus Buhr an der Spitze vom Geschäftsführer der Neenah GmbH, Detlef Stoltefaut. Man erhielt Gelegenheit, sich aus erster Hand von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens bei der Herstellung dieser Papiere zu überzeugen.
Sprecher Buhr: „Es ist bei diesen Betriebsbesichtigungen immer wieder beeindruckend zu sehen, was die Unternehmen unserer Region leisten können. Wir haben hier viele so genannte "Hidden Champions", die in ihrem Bereich sogar Weltmarktführer sind. Dies kennenzulernen ist Sinn und Zweck unserer Veranstaltungsreihe.“
Die Neenah Lahnstein GmbH entwickelt, produziert und vertreibt stabile Papiere und Vliesstoffe für zahlreiche Veredelungsverfahren wie Imprägnieren, Beschichten, Kaschieren, Prägen und Bedrucken. Modernste Technologie und langjähriges Know-how machen das Lahnsteiner Unternehmen, das im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern konnte, zum Experten und Marktführer in Sachen Spezialpapiere. Diese Position will man nicht nur halten, sie soll ausgebaut werden. Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren sind dabei die Menschen im Unternehmen.
Man beschäftigt in Lahnstein 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gezielte Personalentwicklung spielt daher eine große Rolle, um dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Neenah Lahnstein bildet regelmäßig Industriekaufleute, Elektroniker – Fachrichtung Betriebstechnik, Industriemechaniker – Einsatzgebiet Instandhaltung, Fachinformatiker und natürlich Papiertechnologen aus. Derzeit sind 15 junge Menschen in der Ausbildung. 2008 stieg das Unternehmen auch in das System des Dualen Studiums ein. Diesen Ausbildungsgang, der eine betriebliche Ausbildung mit einem FH-Studium kombiniert, bietet man regelmäßig für die Fachbereiche Maschinenbau und Elektrotechnik an.
Jährlich produziert die Neenah Lahnstein GmbH ca. 18.000 t Papier. Der Jahresumsatz des Unternehmens liegt bei 52 Mio. Euro, der Exportanteil bei 35 Prozent.
Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Westerwald-Lahn sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit 120 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises. Die WJ Westerwald-Lahn gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kostenfreies Seminar für gewerbliche Gründer in Montabaur

Montabaur. Das kostenfreie Seminar findet am 13. August von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur, statt. ...

Westerwald Bank spendet 10.000 Euro an "neue arbeit e. V." in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit nunmehr 35 Jahren engagiert sich neue Arbeit an den Standorten Altenkirchen und Wissen für sozial benachteiligte ...

Stadtbibliothek Montabaur ermöglicht Online-Zahlungen

Montabaur. Es ist nun möglich, die Jahresgebühr von zwölf Euro (ohne Ermäßigung) online zu bezahlen, ohne dass ein Besuch ...

"Treffpunkt Wissen" regiert schnell auf KeepLocal-Insolvenz

Wissen/Betzdorf/Region. Kürzlich berichteten "Die Kuriere" zum Insolvenzantrag des Gutscheinabieters KeepLocal GmbH hier. ...

Hausverkauf ohne Makler - na klar!

Altenkirchen. So begab sich Otto Meier in das Abenteuer Hausverkauf und fertigte einen Verkaufstext für das Objekt. Für die ...

Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

Weitere Artikel


Spitzenkräfte der Zukunft fallen nicht vom Himmel

Montabaur/Lahnstein. Ausbildungsbörse in der Stadthalle Lahnstein brachte Schüler und Betriebe zusammen - erneut ein Erfolg. ...

Stiftskirche Gemünden wegen Pfusch am Bau geschlossen

Gemünden. Die Renovierung Anfang der 1970er ist verantwortlich für die derzeitige Schließung der Stiftskirche. Die Arbeiten ...

„I like“: Social Media ist auf dem Vormarsch

Region. Die Nähe zu Kunden und Region ist für die Westerwald Bank ein Erfolgsgarant. Der Weg in die sozialen Netzwerke - ...

Kampf um Hachenburger Pils-Cup zum 21. Mal eröffnet

Hachenburg. Zum 21. Mal wurde am Freitagabend der Hachenburger Pils-Cup und somit das größte Hallenturnier im Fußballverband ...

Freiwilliges Soziales Jahr an Ganztagsschulen

Westerwaldkreis. Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich an Ganztagsschulen im Westerwald, beginnend ...

Pfarrerin geht in Höhr-Grenzhausen auf die „Suche nach guten Gedanken“

Eine Sehnsucht, die sie schon lange begleitet. In ihrem Ordinationsvers aus Psalm 31 heißt es: „Du stellst meine Füße auf ...

Werbung