Werbung

Nachricht vom 10.07.2024    

Westerwälder Rezepte: Pesto-Aufstriche mit viel Geschmack

Von Helmi Tischler-Venter

Würzige Pasten aus frischen Kräutern selbst herstellen geht einfach. Mit Öl bedeckt, halten sie sich im Kühlschrank mehrere Tage. Brot, Gemüse und Fleisch werden damit ruckzuck schmackhaft und benötigen keine weiteren Gewürze. Basis bilden immer Pinienkerne, Olivenöl, Hartkäse und Gewürzpflanzen. Neben Basilikum, Petersilie und Salbei, eigenen sich alle saisonalen Lieblingskräuter.

Foto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Gewürzkräuter sind in der Regel auch Heilkräuter. Sie sollten vormittags und kurz vor oder zu Beginn der Blüte geerntet werden, denn dann besitzen sie die meisten Inhaltsstoffe und Aromen. Die Zutaten gelten jeweils für vier Portionen.

Zutaten für Zitronen-Salbei-Pesto:
1 unbehandelte Zitrone
3 Zweige Thymian
Etwa 50 Salbeiblätter
Je 25 Gramm geröstete Pistazienkerne und Pinienkerne
3 Knoblauchzehen
40 Gramm Pecorinokäse
100 Milliliter Olivenöl
1 Teelöffel Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zitrone waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Thymian und Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen. Den Käse grob zerbröseln.

Alle Zutaten mit dem Zauberstab pürieren oder in einem Mörser zu einem feinen Brei verarbeiten. Honig unterrühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Zitronen-Salbei-Pesto passt zu gegrilltem Hähnchenfleisch, Lachsfilet, Gemüsespießen, Fladenbrot oder Baguette.

Zutaten für Basilikum-Pesto:

Etwa 60 Gramm Basilikum
2 Knoblauchzehen
40 Gramm Pinienkerne
60 Gramm Parmesan
70 Milliliter Olivenöl
50 Milliliter Sonnenblumenöl
1 Teelöffel Zitronensaft
Salz, Pfeffer



Zubereitung:
Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Knoblauch schälen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten. (Achtung: Die Kerne werden sehr schnell dunkel!) Käse, Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne, Zitronensaft und beide Öle mit einem Zauberstab pürieren. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikum-Pesto passt zu allen Brotsorten, Nudeln, Pizza und Tomatensalat.

Zutaten für Pesto all’arrabiata:
125 Gramm getrocknete Tomaten in Öl
30 Gramm Pinienkerne
50 Gramm gewürfelter Schinkenspeck
4 Stiele Petersilie
4 Stiele Thymian
1 Knoblauchzehe
30 Gramm Pecorino
120 Milliliter Olivenöl
1 Esslöffel Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl hellbraun rösten und herausnehmen. Dann den Schinkenspeck in der Pfanne knusprig ausbraten.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Knoblauch schälen, den Käse grob zerbröckeln. Tomaten, Pinienkerne, Petersilie, Thymian, Käse, Essig und Öl pürieren. Den Speck untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer Schärfe liebt, kann auch eine rote Peperoni mitpürieren.

Das Pesto passt zu Steaks, Hähnchenbrust, Nudeln oder als Brotaufstrich. htv

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


29-Jähriger Autofahrer in Girod unter Kokaineinfluss gestoppt

Girod. Am Mittwochnachmittag, um 16.30 Uhr, führte die Polizeidirektion Montabaur eine Kontrolle am Campingplatz in Girod ...

Neue Ära für Rheinland-Pfalz: Neuer Ministerpräsident Alexander Schweitzer übernimmt das Steuer

Mainz. Für seine Wahl benötigte Schweitzer mindestens 51 Stimmen, was durch die Unterstützung der Regierungskoalition, bestehend ...

Westerwald hautnah: Panoramawanderung im Naturschutzgebiet Oberes Wiedtal

Merkelbach. Das Naturschutzgebiet Oberes Wiedtal ist Ziel der 9,6 Kilometer langen Wanderung, die am Sonntag, 14. Juli, um ...

Feuerwehr verhindert größeren Flächenbrand nach Traktorbrand in Enspel

Enspel. Die alarmierten Feuerwehren aus Enspel, Bellingen, Stockum-Püschen, Langenhahn, Nistertal und Westerburg konnten ...

Großbaustelle an der B 414: Talbrücke bei Nister erhält neuen Überbau

Nister. Wie der LBM Diez bekannt gab, beginnt die Betonage des neuen Brückenüberbaus der Talbrücke auf der B 414 bei Nister ...

Schwerer Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Bad Marienberg: Fahrradfahrer schwer verletzt

Bad Marienberg. Wie die Polizei berichtete, kam es gegen 15.50 Uhr im dortigen Kreisverkehr zu dem folgenschweren Vorfall. ...

Werbung