Werbung

Pressemitteilung vom 06.07.2024    

Montabaur: Überschüssige Lebensmittel vor dem Urlaub zum "Fairteiler"

Die lokale Foodsharing-Gruppe von Montabaur setzt sich seit sechs Jahren gegen Lebensmittelverschwendung ein. Denn immer noch landen Unmengen von genießbaren Lebensmitteln auf dem Müll, obwohl täglich Menschen vor Hunger sterben. Umsonst werden hier kostbare Ressourcen an Wasser, Energie, Land- und Lagerfläche, Arbeitszeit, Rohstoffe (etwa für Verpackungen) verschwendet.

Foodsaverin Henrike Kratz und Botschafterin Verena Prostka vor dem Fairteiler an der Pauluskirche (Foto: Ruth Kowski-Meyer)

Montabaur. Ziel von Foodsharing ist, dass die Lebensmittelverschwendung beendet wird. All jene Lebensmittel, die produziert wurden und noch verwertbar sind, sollen auch genutzt werden. Dazu betreibt der Foodsharing-Bezirk Montabaur unter anderem zwei sogenannte "Fairteiler" im Stadtgebiet. Dies sind Orte, an denen Menschen noch genießbare Lebensmittel abgeben können. Besonders bevor es in den Urlaub geht, der Vorratsraum aufgeräumt wird oder die Tomatenernte besonders üppig ist, fallen häufig viele Nahrungsmittel an, die noch einige Zeit essbar sind.

Zu schade, Lebensmittel auf den Müll zu werfen
Foodsharing Montabaur lädt alle Privatpersonen ein, die "Fairteiler" zu nutzen. Die befinden sich in Garagen auf dem Gelände des Dienstleistungszentrums ländlicher Raum (Kreisel "Bahnhofsstraße") und im Hof der evangelischen Pauluskirche ("Peterstorstraße"). Geöffnet sind sie in der Regel vormittags und bei Bedarf. Beide Abgabestellen verfügen über Ablage- und Kühlmöglichkeiten. Bringen und Herausnehmen dürfen das dort bereitgestellte Essen alle Menschen, ohne sich zu registrieren oder anmelden zu müssen. Die Nutzung der "Fairteiler" ist kostenfrei.



Einige Regeln sind zu beachten
Nur Lebensmittel abgeben, die man selbst noch essen würde,
Bei Kühlwaren (zum Beispiel Quark) muss die Kühlkette eingehalten worden sein,
Abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Problem, sofern die Verpackung unbeschädigt ist.
Wichtig: Keine bereits zubereiteten Speisen, leicht verderbliche Lebensmittel (zum Beispiel Hackfleisch) oder Lebensmittel mit abgelaufenem Verbrauchsdatum einstellen!!!
Entnehmen sollte jeder nur so viel, wie er in den nächsten ein bis zwei Tagen essen kann.

Die Foodsaver und Nutzer freuen sich, wenn der Fairteiler auch zum Teilen von
Ernteüberschüssen und überzähligen Pflanzen genutzt wird. So kann jeder dazu beitragen, die Lebensmittelverschwendung einzudämmen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Illegale Entsorgung von Schafskadavern in Kölbingen

Kölblingen. Am Samstag (22. Juni) wurde die Polizei Westerburg über den Fund von Schafskadavern in der Nähe des Grünschnittplatzes ...

26. Gelbachtag: Ein autofreier Mini-Urlaub für Sportler und Naturfreunde

Montabaur. Radeln, skaten oder entlang der Straße wandern: Beim autofreien Gelbachtag am Sonntag, 14. Juli, lässt sich das ...

Staudt: Mobilitätsstation mit neuer Buswendeanlage in Betrieb genommen

Staudt. Entstanden ist eine großzügige, barrierefreie Bushaltestelle mit einer optimierten Buswendeanlage und neu konzipierten ...

Konstituierende Sitzung des VG-Rats Wirges

Wirges. Auch in der Verbandsgemeinde (VG) Wirges gibt es einen neuen VG-Rat. Am Donnerstag (4. Juli) konstituierte sich der ...

Vorübergehende Stromabschaltung in Teilen von Bad Marienberg und Rennerod am 7. Juli

VG Bad Marienberg / VG Rennerod. Für etwa drei Stunden, von 6 Uhr bis 9 Uhr, schaltet die enm, die Netzgesellschaft der Energieversorgung ...

Großbaustelle auf der A3: Renovierung der Wiedbachtalbrücke bringt Verkehrseinschränkungen

Region. Im Zuge der geplanten Renovierung der Wiedbachtalbrücke auf der Bundesautobahn 3 erneuert die Niederlassung West ...

Werbung