Werbung

Nachricht vom 22.06.2024    

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Von Klaus Köhnen

Vom 5. bis 8. Juli feiert Hartenfels das 775-jährige Bestehen. An rund 35 Stationen, verteilt über den Ort, feiern Vereine und Gewerbetreibende mit den Gästen. Besucher können mit einer "Stempelkarte" an einer Verlosung teilnehmen. Die Stempel gibt es an den verschiedenen Stationen, die mit einer "Bimmelbahn" erreicht werden.

Die Burgkapelle Hartenfels (Symbolbild: Archiv kkö)

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es heißt: "Malle Meets Kirmeszelt". Der bekannte DJ Markus Deluxe wird für Stimmung sorgen. Am Samstag, 6. Juli, geht es um 20 Uhr im Kirmeszelt weiter mit der bereits bekannten Veranstaltung unter dem Motto "Schlager Rock unterm Burgberg". "Der Himmel brennt", heißt es dann - die Band namens "Die Donnerlock Boyz" wird den Besuchern einheizen, ist sich Klaus Strüder, einer der zahlreichen Organisatoren, sicher.

Der Sonntag, 7. Juli, steht dann unter dem Motto "Schmandhüppen und Schmanddippen". Um 11 Uhr beginnt das Fest mit der feierlichen Eröffnung. Für den würdigen Rahmen sorgt auch in diesem Jahr ein "Stadttor", das in der Ortsmitte errichtet wird. Dieses Stadttor war bereits zur 750-Jahr-Feier der Anziehungspunkt für viele Besucher.

Ladestationen für E-Bikes kostenlos nutzbar
Das Motto für den Sonntag lautet: „Harbels erleben“, was sich auch daran zeigt, dass sich, neben dem Kindergarten, der Freiwilligen Feuerwehr, den Möhnen und vieler weiteren Vereine auch die Gewerbetreibenden vorstellen. Die einzelnen Stände sind über das Gemeindegebiet verteilt und können mit einer "Bimmelbahn" angefahren werden. An den Ständen erhalten die Besucher Stempel auf eine "Laufkarte". Ausgefüllte "Laufkarten" dienen als Los zu der Tombola, die ab 17 Uhr im Festzelt stattfindet. Gäste, die mit E-Bikes anreisen, haben die Möglichkeit die Ladestationen, die aufgebaut sind, kostenfrei zu nutzen.



Weitere Attraktionen sind der sogenannte "Sagen-Weg", der rund um die Burg führt und ein Falkner, der auf der Burg seine Tiere vorführt. Des Weiteren gibt es wieder den "Fotorahmen", an dem sich die Gäste mit der Landschaft oder dem Burgfried als Hintergrund fotografieren oder fotografieren lassen können. Bei freiem Eintritt wird der Besuch ein Vergnügen sein, so die Organisatoren. Ab 17 Uhr ist dann im Festzelt das große "Beinannerkommen" zum Feiern und Freunde treffen. Das Fest klingt am Montag, 8. Juli, mit dem Frühschoppen (Beginn: 13.30 Uhr), bei dem die Burgkapelle aufspielt und dem Abschluss mit "The Kolbs" (18 Uhr) aus. Die Verantwortlichen freuen sich auf zahlreiche Besucher aus der Region. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Erwin Rüddel kritisiert scharf die Ampelpolitik: "Kita-Krise wird zur Kita-Katastrophe"

Kreise Neuwied und Altenkirchen. Laut dem aktuellen Kita-Bericht des Paritätischen Gesamtverbands hat sich die Situation ...

Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Kreisausschuss brachte Maßnahmen auf den Weg: Förderung des Radwegebaus und einer Hebammenzentrale

Westerwaldkreis. Der Kreisausschuss beschloss in seiner letzten Sitzung zwei Radwegebaumaßnahmen mit 50 Prozent der zuwendungsfähigen ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Werbung