Werbung

Pressemitteilung vom 18.06.2024    

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Das renommierte Backhaus Hehl im Westerwald erhält wiederholt eine besondere Auszeichnung: den Landesehrenpreis im Genusshandwerk. Dies ist bereits das fünfte Mal, dass der Betrieb diese Ehrung entgegennehmen darf.

Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung. (Foto: Backhaus Hehl)

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über die fünfte Auszeichnung dieser Art freuen darf. Die Bürgermeisterin Gabriele Greis und die Wirtschaftsförderin Annika von Kiedrowski gratulierten persönlich zu diesem herausragenden und einzigartigen Erfolg im Westerwald.

Dieser Preis ist ein Ehrenpreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und wird an ausgezeichnete Betriebe des Lebensmittelhandwerks überreicht. Hierbei werden insbesondere Unternehmen gewürdigt, die regional verwurzelt sind und nachhaltige Konzepte verfolgen. Neben anderen Faktoren konnte das Backhaus Hehl durch die mehrfache Auszeichnung mit der Goldmedaille in der Brotprüfung des Deutschen Brotinstituts e.V. seine beständige Spitzenqualität aufzeigen. Zudem werden durch den Preis faire Löhne, handwerkliche Produktion und traditionelle Werte honoriert.



"Unser Traditionshandwerk gilt es zu bewahren", äußerten die Geschäftsführer Linda Hartwig und Marco Müller während des Besuchs. Sie wiesen darauf hin, dass immer weniger junge Menschen in das Handwerk einsteigen, was die langfristige Sicherung des Unternehmens erschwert. Eine Umstellung auf industrielle Produktion oder Tiefkühlprodukte, um den Bedarf an Fachkräften zu reduzieren, steht jedoch im Widerspruch zur Unternehmensphilosophie.

Das Lebensmittelhandwerk hat nicht nur durch die Sicherstellung der Grundversorgung, sondern auch wirtschaftlich und kulturell eine wichtige Funktion in der Gesellschaft. Es stärkt die regionale Wirtschaft, bildet junge Menschen aus und bietet ihnen berufliche Perspektiven und Sicherheit. Darüber hinaus bewahrt und fördert es das Wissen um handwerkliche Herstellungsverfahren regionaler Produkte. (PM/Red)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Mehr als die Hälfte der Jugendlichen in Hachenburg bevorzugt eine Ausbildung

Hachenburg. Während in ganz Deutschland der Trend zur Hochschulbildung weiter zunimmt, haben sich die Jugendlichen in der ...

Linke demonstrierte für Frieden und gegen Eskalation am Friedensdenkmal in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Dass nun auch deutsche Waffen gegen Ziele in Russland eingesetzt werden sollen, ist ein weiterer Schritt ...

"Nichtsdestotrotz" - Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Jutta Faßhauer-Jung ist "eine von hier", vom Wällerland. Sie wurde 1968 in Höhn geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater ...

Werbung