Werbung

Pressemitteilung vom 18.06.2024    

Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

In der Zisterzienser-Abtei Marienstatt und der Pfarrei Maria Himmelfahrt Hachenburg herrscht ein reges Treiben. Der Grund dafür ist die bevorstehende Priesterweihe von Frater Augustinus Hernández Ordo Cisterciensis, die am Sonntag, 23. Juni, stattfindet.

Frater Augustinus wird zum Priester geweiht (Foto: Matthias Schneider)

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater Augustinus Hernández Ordo Cisterciensis durch den Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing zum Priester geweiht. Der heute 34-jährige gebürtige Kolumbianer wird in der Abteikirche um 10 Uhr die Weihe erhalten, im Beisein seiner Familie, Weggefährten und einer großen Schar Gläubiger.

Nach der Vesper am selben Tag um 15.30 Uhr haben die Anwesenden die Möglichkeit, den Primizsegen des Neupriesters zu empfangen. Denn danach wird er nicht mehr Frater, sondern Pater genannt. Am folgenden Tag, Montag, 24. Juni, findet um 10 Uhr die Primizmesse statt, nach deren Abschluss Pater Augustinus erneut den Primizsegen spenden wird.

Am Sonntag, 30. Juni, organisiert die Pfarrgemeinde zusammen mit dem Ortsausschuss Marienstatt ein großes Fest. Es beginnt mit einem feierlichen Gottesdienst um 10 Uhr in der Abteikirche. Im Anschluss sind alle Gäste in den Abteihof eingeladen, um dem Neupriester zu gratulieren. Sollte das Wetter schlecht sein, wird die Feier ins Pfarrheim verlegt.



Doch wie kam ein Kolumbianer nach Marienstatt?
2009 kam der begeisterte Musiker Frater Augustinus nach Deutschland, um Musik zu studieren. Er besuchte die Hochschule für Musik in Saarbrücken und hinterfragte während seiner Zeit dort seinen Glauben. Nachdem er zum katholischen Glauben fand, legte er 2016 die ewige Profess ab, die ihn lebenslang an Marienstatt bindet.

Mit Blick auf seine Priesterweihe sagt Pater Augustinus: "Ich bin davon überzeugt, dass ich mich mit der Priesterweihe Gott ganz hingebe, schließlich hat er mich dazu berufen." Seine Zukunft in Marienstatt sieht er mit Freude, aber auch mit Sorge. Um den Schatz, den er für sich erkannt hat, stärker nach außen zu tragen, plant er, sich nach seiner Weihe in die sozialen Medien einzuarbeiten. Doch bevor es so weit ist, steht erst einmal die Priesterweihe an - ein Ereignis, auf das sich alle Beteiligten sehr freuen. (PM/red)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über ...

Anne Frank Realschule Plus Montabaur gewinnt Preis beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

Montabaur. Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 Top-Partner ...

Superzellen und Orkanböen: Heftige Gewitter drohen dem Westerwald

Region. Über der Mitte Deutschlands entwickelt sich nach aktuellem Stand eine Luftmassengrenze, die sehr warme Luft aus dem ...

Vorübergehende Sperrung des Bahnübergangs in Meudt wegen Gleisarbeiten

Meudt. Der Bahnübergang auf der Kreisstraße 84 (K 84), Bahnhofstraße, in Meudt wird ab Freitag, 21. Juni, um 18 Uhr bis Dienstag, ...

Werbung