Werbung

Pressemitteilung vom 18.06.2024    

Anne Frank Realschule Plus Montabaur gewinnt Preis beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

Im Rahmen des jährlichen Sportabzeichen-Wettbewerbs der Sparkassen-Finanzgruppe hat die Anne Frank Realschule Plus aus Montabaur einen der begehrten Geldpreise gewonnen. Der Wettbewerb ehrt sportliche Leistungen und herausragendes Engagement ehrt.

Anne Frank Realschule Plus Montabaur nimmt erfolgreich am Sportabzeichen-Wettbewerb teil (Foto: Peter Mohr)

Montabaur. Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 Top-Partner des Teams Deutschland und unterstützt sowohl den Leistungssport als auch den Breitensport. Jedes Jahr wird in diesem Zuge der Sportabzeichen-Wettbewerb ausgetragen, bei dem Schulen, Vereine und Institutionen die Möglichkeit haben, sich um sportbezogene Preisgelder von bis zu 100.000 Euro zu bewerben.

Der diesjährige Wettbewerb zeichnete bundesweit Projekte in sechs Themenschwerpunkten aus. Hierzu zählen Inklusion, Innovation, Integration, Kooperationen, sportliche Leistung und sonstiges. "Beim Sportabzeichen-Wettbewerb wurden die bundesweit überzeugendsten Projekte in sechs Themenschwerpunkten ausgezeichnet", erklärt Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg.

Mit besonderem Engagement konnte sich die Anne Frank Realschule Plus aus Montabaur durchsetzen. Die Aktion Sportabzeichentag mit eigener App überzeugte die Jury. Als Preis erhielt die Schule ein sachbezogenes Preisgeld im Wert von 3.000 Euro.

Schulleiter Ernst-G Carstensen begrüßt den Wettbewerb und freut sich über das gewonnene Preisgeld: "Mit diesen Mitteln können wir neue Sportgeräte und -utensilien anschaffen sowie Sportveranstaltungen durchführen, was den Sportunterricht und die sportliche Entwicklung unserer Schüler erheblich bereichert."



Peter Mohr, Pressesprecher der Sparkasse Westerwald-Sieg, betont die Bedeutung des Breitensports: "Sport macht glücklich, selbstbewusster und verbindet. Anders als beim Leistungssport geht es beim Breitensport vor allem um den Spaß an der Bewegung und um die Förderung von Fitness und Gesundheit. Die Sparkasse Westerwald-Sieg fördert seit Jahrzehnten den Breitensport hier in der Region. Denn Sport verbessert den Zusammenhalt zwischen den Menschen."

Der Sportabzeichen-Wettbewerb 2024 endet am 31. Dezember 2024 Bis zum 31. Dezember haben Vereine und Schulen die Möglichkeit, sich mit ihren Projekten beim Sportabzeichen-Wettbewerb 2024 zu bewerben. Neben dem nationalen Wettbewerb erhöht die Sparkasse Westerwald-Sieg auf regionaler Ebene die Chancen auf einen Gewinn. Für jedes abgelegte Sportabzeichen in der Region spendet die Sparkasse zehn Euro. Bis zum 31. Januar 2025 können Vereine und Schulen die abgelegten Sportabzeichen auf der Internetseite skwws.de melden. (PM/red)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater ...

Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Superzellen und Orkanböen: Heftige Gewitter drohen dem Westerwald

Region. Über der Mitte Deutschlands entwickelt sich nach aktuellem Stand eine Luftmassengrenze, die sehr warme Luft aus dem ...

Vorübergehende Sperrung des Bahnübergangs in Meudt wegen Gleisarbeiten

Meudt. Der Bahnübergang auf der Kreisstraße 84 (K 84), Bahnhofstraße, in Meudt wird ab Freitag, 21. Juni, um 18 Uhr bis Dienstag, ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in den betroffenen ...

Werbung