Werbung

Pressemitteilung vom 17.06.2024    

Weltmusik in Nordhofen: "Tengerton" kommen aus der Mongolei in den Westerwald

Die 29. Weltmusikreihe "Musik in alten Dorfkirchen" 2024 geht weiter: Am Sonntag, 30. Jui, um 17 Uhr sind in der evangelischen Kirche in Nordhofen "Tengerton" aus der Mongolei zu erleben. Damit kommt erstmals das "All Star Ensemble" der mongolischen Szene in den Westerwald.

Mit Tengerton kommt das "All Star Ensemble" aus der Mongolei am 30. Juni erstmals in den Westerwald. (Foto: Dashdemid Sampil)

Nordhofen/WW. Im Kultursomer Rheinland-Pfalz geht die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter von einer voll besetzten Kirche aus. Der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen, die Zahl der Tickets ist begrenzt.

Mit dabei sind bei Tengerton drei der exzellenten Instrumentalisten und Sänger der Ensembles Egschiglen, Seeda und Transmongolia (die alle schon in der Dorfkirchen-Reihe dabei waren) sowie ein ganz junger und sehr talentierter Sänger und Multi-Instrumentalist. Das erst 2023 gegründete neue Star-Ensemble hat bereits bei großen internationale Festivals und in bedeutenden Konzerthäusern gespielt (unter anderem Ende Januar 2024 vor überall ausverkauften Häusern in der Oper Nantes, Theatre de Ville Paris und Alte Oper Frankfurt). Auch im Westerwald werden die Meistermusiker aus vier Generationen mit ihren traditionellen mongolischen Klangwelten begeistern. Ihr einzigartiger Sound basiert auf den zwei Elementen mongolischer Klangwelten: der Kniegeige Moriin Khuur und dem faszinierenden Ober- und Untertongesang Khoomii und Kharkhiraa.

Beendet wird die Weltmusikreihe am Sonntag, 11. August, um 17 Uhr in der evangelischen Erlöserkirche in Neuhäusel mit dem Quartett "Domo Emigrantes" aus Italien die Fans in seinen Bann. Ihre musikalische Leidenschaft gehört dem Mittelmeerraum.

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor lädt zu dem Konzert am 30. Juni in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen und dem Kulturkreis der Verbandsgemeinde Selters ein. Gefördert wird die gesamte Reihe im Kultursommer Rheinland-Pfalz von der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM). Dabei soll jedes einzelne Konzert zu einem "Fest der Demokratie" werden.



Der Kartenvorverkauf für Tengerton und das abschließende Konzert der Weltmusikreihe "Musik in alten Dorfkirchen" läuft bereits über Ticket Regional Online unter www.ticket-regional.de/mons-tabor oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional (wie beispielsweise die Tourist-Info in Montabaur) sowie über die telefonische Hotline 0651-9790777. In begrenztem Umfang können auch Karten per Mail direkt beim Veranstalter unter karten@kleinkunst-mons-tabor.de zum Preis der Abendkasse reserviert und bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. Einige Karten gibt es darüber hinaus nur für das Konzert am 30. Juni bei Madelon's Sportshop im Saynbach-Center in Selters. Falls es noch Restkarten gibt, sind diese an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro plus zwei Euro Vorverkaufsgebühren zuzüglich Servicegebühr, Abendkasse 19 Euro.

Weitere Informationen per Mail bei uli@kleinkunst-mons-tabor.de sowie im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13. Unter fachlicher Leitung von Joachim ...

Lateinamerikanische Musik beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg mit "Los Pipos"

Hachenburg. Jazzharmonien und pulsierende Rhythmen schaffen einen vertrauten und dennoch erfrischend neuen Sound. "Los Pipos" ...

Italienischer und deutscher Barock in der Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit zwei Kantaten und drei Arien von Alessandro Scarlatti, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann ...

100. Wäller Vollmondnacht in Bad Marienberg: "So zärtlich war Suleyken von Siegfried Lenz"

Bad Marienberg. Siegfried Lenz nimmt in seinen Erzählungen die Leser mit in ein kleines Dorf seiner masurischen Heimat namens ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

"TonBand" auf der Sommerbühne auf dem Marktplatz in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Nach dem gelungenen Auftakt am 9. Juli mit der Band Bigfoot, steht nun die Gruppe "TonBand" auf dem Programm ...

Weitere Artikel


FWG Sessenhausen spendet Automatisierten Externen Defibrillator

Sessenhausen. Der AED ist frei zugänglich am Dorfgemeinschaftshaus installiert und kann im Notfall Leben retten. Dieses Gerät ...

"Unter der Drachenwand" ist Thema beim Literaturgespräch in der Bücherei Holler

Holler. Alle interessierten Bürger sind dazu eingeladen: Einfach das Buch lesen und die lockere Gesprächsrunde mit seinen ...

Mit Haushaltsgeräten Strom und Wasser sparen: Broschüre gibt Tipps zur Energieeffizienz

Westerwaldkreis. Neue Haushaltsgeräte sollen viele Jahre lang zuverlässig ihren Dienst verrichten, zudem leistungsfähig, ...

Hospiz Anavena zieht in Interimsquartier in Limburg

Hadamar/Limburg. Im Gesundheitszentrum St. Anna in Hadamar werden derzeit diverse bauliche Maßnahmen umgesetzt, aktuell vor ...

Fachtag zur Presse- und Meinungsfreiheit an der Universität Koblenz

Koblenz. Die diesjährigen Jubiläen von 175 Jahren Revolution von 1848/49 und von 75 Jahren Grundgesetz bieten den Anlass, ...

"Jedem Sayn Tal": Viel Betrieb auf zwei Rädern

Selters/Bendorf. Offiziell eröffnet wurde die 29. Veranstaltung "Jedem Sayn Tal", nach dem ökumenischen Gottesdienst und ...

Werbung