Werbung

Nachricht vom 16.06.2024    

Burschenverein Oberraden feierte Jubiläum für die Ewigkeit

Von Helmi Tischler-Venter

Weil ein hundertster Geburtstag etwas Besonderes ist, hat der Festausschuss ein besonderes Programm für die Jubiläumsfeier des Burschenvereins "Frisch Auf" Oberraden konzipiert: "Das Jubiläum für die Ewigkeit". Die intensive Vorarbeit hat sich gelohnt: Vom 14. bis 16. Juni war Oberraden der Mittelpunkt des Westerwalds zum Feiern, Schauen und Genießen.

Fotos vom Fest von Wolfgang Tischler

Oberraden. Die "After Work Party" am Freitagabend übertraf alle Erwartungen von Ortsbürgermeister Achim Braasch. Als Zugabe gewann die deutsche Fußballnationalmannschaft das EM-Eröffnungsspiel. So war die Stimmung insgesamt hervorragend.

Beim "Kölschen Abend" am Samstag unter dem Motto "Sommerkult im Veedel" war das Riesenzelt am Dorfgemeinschaftshaus prall gefüllt, denn das attraktive Musikprogramm zog generationenübergreifend Fans an. Für "Kölsche Tön" sorgten die Party-Bands "Hofnarren" aus der Eifel und die "Blos mer jet & Bums Kapell" oder kurz "BB Kapell". Das Highlight waren die "Bläck Fööss", die - nach ihrem Start im Jahr 1970 inzwischen personell runderneuert - den beliebten und bekannten Sound in das Festzelt brachten. Vom ersten Stimmungstest waren die sechs Musiker direkt angetan und stellten im Lauf des Abends überrascht fest, dass Oberraden sich mit Köln, der Sprache und den Liedtexten gut auskennt.

Passend zur tollen Stimmung in dem Riesenzelt sangen die Bläck Fööss unter anderem: "Die nächste Rund, die geht auf mich", "Trink doch ene mit!" "Unsere Stammbaum", das Lied für ein friedliches Miteinander, erzeugte großen Jubel und da "nette Menschen gut zusammen schunkeln können", schunkelte das Publikum beim "Familije Dach" Arm in Arm einträchtig hin und her. Sängerwechsel beim "Polterovend in d'r Elsassstroß" und "Katrin" und Samba-Rhythmus beim Lied "Wenn de Sonn schön schingk" begeisterten die Gäste ebenso wie das anschaulich präsentierte Schützenverein-Lied. Bekannte Hits wie das bereits 44 Jahre alte "Indianer kriesche nit", "Kaffeebud" und "Meiers Kättche" animierten zum Mitsingen, sogar beim "Buuredanz" mit Überlänge. "Et Spanien Leed", "Dat Wasser von Kölle" und "Du bess die Stadt" fehlten ebenso wenig wie - in der Zugabe - das mottogebende Lied "Unser Veedel", denn auch in Oberraden hält man zusammen.



Festkommers
Am Sonntagvormittag fand im voll besetzten Festzelt der große Festkommers statt. Unter der guten Moderation von Julian Breithausen gab es ein abwechslungsreiches Geburtstagsprogramm. Schirmherr Wilfried Rüdig, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Ortsbürgermeister Achim Braasch sowie Landrat Achim Hallerbach überbrachten die herzlichsten Glückwünsche und überreichten Präsente an den Chef des Burschenvereins Oberraden, Paul Hoffmann. Und der stimmgewaltige MGV Oberraden sorgte für die passende musikalische Untermalung.

Festumzug von Feuerwehrautos begleitet
Pünktlich zum Start des Festumzugs am Sonntagnachmittag setzte ein leichter Regenschauer ein. Dadurch ließen sich weder Aktive noch Zuschauer verdrießen. Am Zugweg hatten Dorfbewohner Verkostungsstände aufgestellt, die Burschen und Mädels im Zug waren mit reichlich Bier versorgt. Begleitet von Autos der Freiwilligen Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus, zogen die Oberradener und Delegationen befreundete Burschenvereine mit Musikbegleitung durch das Dorf.

Die kopfstärkste Formation bildeten die ehemaligen Burschen zu Fuß und in der Pferdekutsche. Der Nachwuchs wurde mit Traktor-Anhänger und Kinderwagen durch das Dorf befördert. Die Burschenmädels hatten ihre Haare mit Blumenkränzchen geschmückt. Es folgten die Burschenvereine aus Ehlscheid, Oberhonnefeld-Gierend, Rodenbach, Segendorf, Melsbach, Hüllenberg, Niederbieber, Hardert, Rengsdorf, Bonefeld, Wollendorf, Gönnersdorf, Meinborn, Anhausen und Straßenhaus. Sie wurden musikalisch vom Blasorchester Maischeid & Stebach begleitet oder sangen ihre dorfeigenen Buschenlieder.

Nach einigen Minuten war der Regenschauer wieder vorbei. Die Feuerwehr betätigte sich als Straßenreinigung und spritzte die Pferdeäpfel von der Straße. htv


Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13. Unter fachlicher Leitung von Joachim ...

Lateinamerikanische Musik beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg mit "Los Pipos"

Hachenburg. Jazzharmonien und pulsierende Rhythmen schaffen einen vertrauten und dennoch erfrischend neuen Sound. "Los Pipos" ...

Italienischer und deutscher Barock in der Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit zwei Kantaten und drei Arien von Alessandro Scarlatti, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann ...

100. Wäller Vollmondnacht in Bad Marienberg: "So zärtlich war Suleyken von Siegfried Lenz"

Bad Marienberg. Siegfried Lenz nimmt in seinen Erzählungen die Leser mit in ein kleines Dorf seiner masurischen Heimat namens ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

"TonBand" auf der Sommerbühne auf dem Marktplatz in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Nach dem gelungenen Auftakt am 9. Juli mit der Band Bigfoot, steht nun die Gruppe "TonBand" auf dem Programm ...

Weitere Artikel


"Jedem Sayn Tal": Viel Betrieb auf zwei Rädern

Selters/Bendorf. Offiziell eröffnet wurde die 29. Veranstaltung "Jedem Sayn Tal", nach dem ökumenischen Gottesdienst und ...

Fachtag zur Presse- und Meinungsfreiheit an der Universität Koblenz

Koblenz. Die diesjährigen Jubiläen von 175 Jahren Revolution von 1848/49 und von 75 Jahren Grundgesetz bieten den Anlass, ...

Hospiz Anavena zieht in Interimsquartier in Limburg

Hadamar/Limburg. Im Gesundheitszentrum St. Anna in Hadamar werden derzeit diverse bauliche Maßnahmen umgesetzt, aktuell vor ...

AKTUALISIERT: Erneute Waldbrände bei Ransbach-Baumbach: Polizei Montabaur bittet um Hinweise

Ransbach-Baumbach. Am Samstag und Sonntag (15. und 16. Juni) ereigneten sich in der Nähe von Ransbach-Baumbach drei weitere ...

80er-Star Kim Wilde rockt Hachenburg im Juli: Exklusive Tickets nur zu gewinnen

Hachenburg. Der staatliche Radiosender SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hachenburger KulturZeit laden am 12. Juli in Kooperation ...

Vom Leerraum zum Kunstraum: Kreatives Comeback für ehemalige Bäckerei in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit Anfang Mai beobachten aufmerksame Passanten geschäftiges Treiben in der ehemaligen Bäckerei. Skulpturen ...

Werbung