Werbung

Nachricht vom 15.06.2024    

Feuer und Flamme für 100 Jahre: Festkommers der Feuerwehr Langenhahn

Von Wolfgang Rabsch

Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Langenhahn begannen mit einem Festkommers in der Sporthalle zu Langenhahn. Der Festkommers war gleichzeitig der Startschuss zu einem Wochenende, bei dem der Spaß und das Feiern im Mittelpunkt standen.

100 Jahre Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Langenhahn wird entsprechenend gefeiert (Fotos: Wolfgang Rabsch)

Langenhahn. Der Festkommers wurde von Detlef Größchen, dem Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Langenhahn moderiert, der zunächst alle Anwesenden sehr herzlich begrüßte. Unter anderem waren Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises, Ortsbürgermeister Frank Weingarten, Markus Hof, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde (VG) Westerburg, Peter Baumann, Wehrleiter der VG Westerburg und Michael Kaiser, der die Schirmherrschaft über das Festwochenende übernommen hatte, erschienen.

Viele Feuerwehren kamen zum Gratulieren
Erfreut stellte Größchen fest, dass fast alle Teileinheiten der Feuerwehren in der VG Westerburg mit Abordnungen vertreten waren, um den Kameraden in Langenhagen zu gratulieren. Im Einzelnen waren dies die Feuerwehren aus Ailertchen, Berzhahn, Enspel, Neuhochstein, Höhn, Pottum, Rothenbach, Stahlhofen, Stockum-Püschen, Westerburg, Sainscheid, Obersayn und Bellingen. Aus den Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Selters machten die Feuerwehren aus Nistertal und Freilingen ihre Aufwartung.

Größchen ließ in einer interessanten Rückschau die wechselvolle Geschichte der Feuerwehr in Langenhahn Revue passieren, seit der Gründung am 30. August 1924 bis zum heutigen Tag. Die Ausrüstung bei der Gründung bestand lediglich aus einer Handspritze und einer Leiter. Nach dem Zweiten Weltkrieg feierte 1949 die Wehr ihr 25-jähriges Jubiläum. 1954 wurde Josef Baldus Wehrführer. Ein Opel Blitz TS 8 wurde in Betrieb genommen. Der Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges (TLF) 16/32 folgte die Errichtung des Feuerwehrgerätehauses. Das 50-jährige Jubiläum wurde 1974 begangen. Langenhahn wurde 1981 zu einem der drei Stützpunktwehren in der VG Westerburg ernannt. Die Gründung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Langenhahn erfolgte 1982. 2020 übergaben Größchen und Peter Schneider nach 22 Jahren die Leitung der Wehr an Florian Schneider und seinem Stellvertreter Patrick Schäfer. Im Jahre 2021 wurde das Tragkraftspritzenfahrzeug durch ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 10 ersetzt. Im selben Jahr wurde mit dem Abriss des seitherigen Feuerwehrgerätehauses begonnen. Das neue Feuerwehrgerätehaus wurde im Juni 2023 eingeweiht. Zurzeit verfügt die Feuerwehr Langenhahn über etwa 45 Einsatzkräfte und 110 passive Mitglieder, daneben existieren eine Jugend- und Bambini-Feuerwehr.

Freundliche Grußworte der Ehrengäste
Anschließend erhoben sich alle Anwesenden, um der verstorbenen Feuerwehrkameraden zu gedenken. Wehrführer Schneider lobte die gute Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr, die so wichtig wäre, wie eine gute Ausrüstung. Er dankte auch den jeweiligen Partnern der Aktiven, die häufig auf ihre Ehemänner, oder Lebenspartner, verzichten müssten, wenn diese sich bei Ausbildungsveranstaltungen befinden, oder zu unvorhergesehenen Schadensereignissen gerufen werden. Kaiser betonte als Schirmherr der Veranstaltung die wichtige Rolle der Feuerwehr Langenhahn, die nicht nur rettet, sondern das Zusammengehörigkeitsgefühl im Ort stärkt. Er lobte auch die sinnvolle Unterstützung der Kommunalpolitik für die Feuerwehren und die Freiwilligkeit, mit der die Angehörigen der Feuerwehren ihren Dienst versehen.



Die anschließenden Grußworte von VG-Bürgermeister Hof, Ortsbürgermeister Weingarten und Landrat Schwickert, hatten als Schwerpunkt ebenfalls den unermüdlichen Einsatz der Rettungskräfte zum Inhalt. Man könne ihnen nicht genug danken, darum müsse ihnen alle erdenkliche Unterstützung zugesagt werden. Auch die letzten Redner schlossen die Angehörigen der Einsatzkräfte ein, die viel Verständnis für ihre Partner aufbringen müssten und das wäre nicht selbstverständlich.

Schwickert hatte zu guter Letzt die Lacher auf seiner Seite, als er die Ehrenurkunden des Westerwaldkreises und einen Umschlag überreichte, dazu meinte er: "In dem Umschlag ist nicht so viel drin, dass ihr damit die nächsten 100 Jahre feiern könnt".

Sieg der Nationalmannschaft wurde bejubelt
Nach dem Schlusswort durch Größchen war Eile angesagt, denn es wartete das Eröffnungsspiel der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft. Die Feuerwehr in Langenhahn hatte vorgesorgt und in der Sporthalle zwei große Leinwände installiert, auf denen das Spiel verfolgt werden konnte. So konnten viele Floriansjünger in geselliger Runde einen souveränen 5:1 Sieg bejubeln.

Am Jubiläumswochenende finden noch folgende Veranstaltungen statt: Am Samstag, 15. Juni, spielt ab 19 Uhr in der Sporthalle der Musikverein Bellingen auf. Etwa gegen 21 Uhr ist Party angesagt, dann werden die "Kolbs" die Halle bis zum bitteren Ende rocken. Sonntag, 16. Juni, beginnt der Familientag mit einem Festgottesdienst um 9 Uhr, um 10 Uhr startet der Frühschoppen in der Sporthalle, bei dem die "Oberkirchspielmusikanten" die Besucher mit flotten Melodien in den Nachmittag begleiten werden. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen, einer Imbissbude und kühlen Getränken bestens gesorgt. (Wolfgang Rabsch)


Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wanderung für Familien und geführte E-Bike-Tour in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mittwoch, 24. Juli um 10.30 Uhr: familiengerechte gemütliche Wanderung, auch für kleinere Kinder und Kinderwagen ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Unbekannte Täter beschädigen Auto in Norken - Zeugen gesucht

Norken. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der Nacht zum heutigen Sonntag (21. Juli) zu einer Sachbeschädigung ...

Vandalismus in Wirges: Unbekannte verursachen erheblichen Schaden an Audi A6

Wirges. Zwischen 19.30 Uhr am Samstag und 0.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz der Neuen Mitte in Wirges eine Sachbeschädigung, ...

84-Jähriger Zeitungsausträger in Staudt Opfer von brutalem Raubüberfall

Staudt. Am 19. Juli, zwischen 23.30 Uhr und 23.45 Uhr, kam es in der Bergstraße 9 in Staudt zu einem brutalen Übergriff auf ...

Weitere Artikel


Digitaler Zwang oder Recht auf Analog: Senioren im Westerwald diskutieren Herausforderungen der Digitalisierung

Montabaur. Am Digitaltag 2024 sammelten sich rund 40 überwiegend ältere Menschen in Montabaur, um über die zunehmende Digitalisierung ...

Großbrand in Lautzenbrücken: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Lautzenbrücken. Gegen Mitternacht wurden die Löschzüge der Feuerwehr Bad Marienberg nach Lautzenbrücken gerufen. Bei ihrer ...

Ohne Mindestabstand: Auffahrunfall in Wied sorgt für hohen Sachschaden

Wied. Am Freitag (14. Juni), gegen 9.15 Uhr, durchfuhren zwei Pkw die B413 in der Gemeinde Wied. Eine 44-jährige Fahrerin ...

Dreister Tierdiebstahl in Alpenrod: Acht Gänse von Hofgut entwendet

Alpenrod. Nach eingehender Untersuchung der Spurenlage schließt die Polizei aus, dass die Gänse Opfer eines Fuchses oder ...

Verkehrsunfall in Bad Marienberg: Zwei Personen leicht verletzt und hoher Sachschaden

Bad Marienberg. Gegen 17 Uhr kam es an der besagten Kreuzung zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Laut den Ermittlungen der ...

Frontalzusammenstoß auf der L 307 bei Hilgert fordert drei Verletzte und zwei Totalverluste

Hilgert. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall um 18.15 Uhr zwischen Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach. ...

Werbung