Werbung

Nachricht vom 09.06.2024    

"Nicole nörgelt": Wenn politische Tippscheine Menschen ganz neue Gesichter verpassen

Von Nicole

GLOSSE | Kennen Sie die Menschen, die ein Leben lang vom ganz großen Lotto-Gewinn träumen, aber nie einen Tippschein abgeben? Heute ist der Tag, um es besser zu machen: Gehen Sie wählen! Wenn Sie Ihre Chancen nicht nutzen, die Kreuzchen an der richtigen Stelle zu machen, wer soll dann jemals irgendwas gewinnen?

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

GLOSSE. Ich weiß, was Sie jetzt denken. "Ändert sich doch eh nix" und "Als ob eine Stimme einen Unterschied macht." Aber das hat der mit dem Gewinner-Lottoschein bestimmt auch gedacht, oder? Aber ich gebe es ja zu, die Wahl und die Vorbereitung darauf hat schon etwas Kurios-Entlarvendes an sich, insbesondere bei denen, deren Namen auf den Wahlzetteln stehen. Man mag es gar nicht glauben, aber aus vermeintlich loyalen Menschen, von denen man erwarten sollte, dass sie sich für das Wohl ihres Ortes einsetzen, werden auf einmal Hyänen, die dem Gegenkandidaten die Butter auf dem Brot nicht gönnen und alles, wirklich alles dafür tun, um den Konkurrenten in Misskredit zu bringen.

Da werden die sozialen Medien gnadenlos eingesetzt, um vor allem die breite Masse zu manipulieren und auf die eigenen Seite zu ziehen. Da wird gelogen, dass sich die Balken biegen, nur um sich selbst ins rechte Licht zu rücken. Und mit jeder Menge Dreck um sich geworfen, der - ein Schelm, wer Böses dabei denkt - wohl am ehesten vor der eigenen Haustür zu finden war.

Lügen, was das Zeug hält?
Wenn ich mir dieses Treiben so betrachte, dann drängt sich mir eine Frage auf: Möchte ich von einem Bürgermeister regiert werden, der schon im Wahlkampf lügt und sich dabei auch noch nicht einmal besonders intelligent anstellt? Oder disqualifiziert sich der Kandidat dadurch nicht selbst? Und vor allem, verstehen auch alle anderen Wähler die Gefahr, die von solchen Menschen für eine Gemeinde ausgeht? Und wie kann man die Verbreitung von Unwahrheiten stoppen, damit nicht andere fehlgeleitet werden?



Was macht unsere Kommunalpolitik eigentlich aus? Politik in Gemeinden kann nur mit den Einwohnern des Ortes gemeinsam funktionieren. Denn in den meisten Gemeinden findet der größte Teil der Aktionen ehrenamtlich statt. Menschen, die arbeiten und sich darüber hinaus ehrenamtlich im und für ihren Ort engagieren, brauchen niemanden, der den ganzen Tag nur meckert und kritisiert, sondern hier werden Macher gesucht. Keine Schreibtischtäter, deren Leben sich im virtuellen Raum abspielt und die die eigene Wohlfühlzone nur dann verlassen, wenn man sich mit jemandem, der etwas geleistet hat, fotografieren lassen kann (ein Phänomen, das man sich auf Landes- und Kreisebene wohl abgeschaut hat). Keine Feierabend-Bürgermeister, sondern einen Menschen, dem sein Ort und die Belange der Bewohner am Herzen liegen und der im Zweifelsfall selbst in die Bütt steigt, Lösungen anbietet und Fehler eingesteht, auch wenn das für ihn selbst vielleicht unangenehm ist - über alles meckern, was falsch läuft, ist einfach, besser machen ist die Aufgabe, die ein Bürgermeister bewältigen muss.

Kreuzchen machen!
Und trotzdem… Alles besser als gar nichts. Mir bleibt da nur eine Binsenweisheit: "Wählen ist wie Zähneputzen: Macht man's nicht, wird's braun." Und sollten Sie zu denen zählen, die sich genau das wünschen… Dann fällt mir auch nichts mehr ein.

In diesem Sinne,
bleiben Sie gesund und nutzen Sie Ihre Stimme!
Ihre Nicole


Mehr dazu:   Kommunalwahl 2024   Nicole nörgelt  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Überfall in Nastätten: Mutiger Juwelier vertreibt bewaffneten Räuber

Nastätten: Um 17.25 Uhr ereignete sich der versuchte Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis). ...

Open-Air zum Ausbildungsplatz: Dritte Ausbildungsmesse der Arbeitsagentur in Montabaur

Montabaur. Es gab viel zu entdecken und auszuprobieren. Ein bunter Branchenmix - vom produzierenden Gewerbe über Handwerk ...

Waldbrandserie in Ransbach-Baumbach: Jugendlicher Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Ransbach-Baumbach. Nach den teils verheerenden Waldbränden in der Region Ransbach-Baumbach, Höhr-Grenzhausen und Köppel, ...

Planungen zum dritten Wäller Fahrradkongress am 21. September in Wirges laufen auf Hochtouren

Wirges. Damit soll der WFK ein Forum und Impulsgeber für den weiteren Ausbau des Radverkehrs im Westerwald sein und gleichzeitig ...

Sommer, Sonne, gute Laune und jede Menge Spielvergnügen am 7. Juli in Hachenburg

Hachenburg. Mit ganz besonderen Aktionen überraschen die Vereine und Verbände in der Hachenburger Innenstadt die Besucher ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Weitere Artikel


Wahlergebnisse 2024 im Westerwaldkreis – schnell zum Ergebnis mit den Kurieren

Westerwaldkreis. Damit unsere Leser schnell die für sie relevanten Ergebnisse finden, erklären wir im Folgenden unser Vorgehen ...

Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 in der Verbandsgemeinde Wirges

VG Wirges. Damit unsere Leser schnell die für sie relevanten Ergebnisse finden, haben wir die Ergebnisse folgendermaßen sortiert. ...

Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 in der Verbandsgemeinde Westerburg

VG Westerburg. Damit unsere Leser schnell die für sie relevanten Ergebnisse finden, haben wir die Ergebnisse folgendermaßen ...

Schönwetterkirmes in Dierdorf mit Feuerwerk, Kirmesbaum und Familiensonntag

Dierdorf. Die bunt leuchtenden lautstark lockenden Fahrgeschäfte dominierten bereits am Freitagabend das Geschehen auf dem ...

Benefiz-Golfturnier in Dreifelden: Golf-Club Westerwald erzielt 3.260 Euro für "Deutsche KinderKrebshilfe"

Dreifelden. Das Benefiz-Golfturnier des Golf-Club Westerwald in Dreifelden zieht eine positive Bilanz. Dank der Teilnahme ...

Erfolgreiches "Planspiel Börse 2023/2024": Siegerehrung in Montabaur

Bad Marienberg/Montabaur. Unter der Leitung ihrer Lehrer tauchten die Schüler in die Welt der Aktien, Fonds und Wertpapiere ...

Werbung