Werbung

Pressemitteilung vom 28.05.2024    

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Musik aus Lateinamerika bringt das Trio "Latineando" am Sonntag, 2. Juni, 15 Uhr, ins Café des b-05 Kulturzentrums. Der Eintritt ist frei. Das Ensemble wurde 2019 gegründet und widmet sich der Musik des südamerikanischen Kontinents mit eigenen originellen Arrangements.

Patrick Leuschner, Emir Tufekcic, Mateo Martinez Zuviria (von links) präsentieren als Trio "Latineando" im Café des b-05 Kulturzentrums einen Querschnitt lateinamerikanischer Musikkultur. (Foto: Latineando)

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre (Patrick Leuschner) erklingen Klassiker und exotischere Klänge Lateinamerikas. Mal fröhlich, mal leidenschaftlich-temperamentvoll, dann wieder nostalgisch spannt sich der Bogen durch die unterschiedlichen Stile wie Tango, Milonga, Vals, Bossa Nova, Zamba, Bolero, Chacarera und Cumbia. Der Hintergrund der Musiker ist folkloristisch, klassisch und jazzig geprägt.

"Latineando" möchte mit seiner Musik interkulturelle, musikalische und menschliche Begegnungen schaffen. Mateo Martinez Zuviria kam als Kind von Argentinien nach Deutschland. In den Klängen der Gitarre entdeckte er eine Brücke zu den nostalgischen Melodien und Rhythmen seines Kontinents. Er studierte Klassische Gitarre an der Musikhochschule Stuttgart sowie Tango und Folklore während eines Auslandsemesters in Buenos Aires. In ausgedehnten Reisen durch Argentinien vertiefte er die reichhaltigen Stile, Rhythmen und Formen der Lateinamerikanischen Musik.

Später studierte er Gesang am "Complete Vocal Institute" in Kopenhagen. Seine Konzerttätigkeit umfasst lateinamerikanische Folklore und klassische Musik. Emir Tufekcic wurde in Bosnien geboren. Schon sehr früh entdeckte er seine Leidenschaft für die Gitarre. Die Klänge des Südens und der spanischen Gitarre sind Teil der vielfältigen bosnischen Musikkultur. Politische Unruhen brachten ihn nach Deutschland, wo er klassische Gitarre in Wiesbaden studierte. Emir fühlt sich in klassischer wie in lateinamerikanischer Musik zu Hause und konzertiert solistisch sowie in unterschiedlichen
Besetzungen.



Patrik Leuschner kommt aus Elz. Er entdeckte früh die Musik für sich widmete sich vor allem dem Schlagzeug. Er studierte zunächst klassisches Schlagzeug in Wiesbaden, entschied sich dann aber für ein Jazz und Pop-Studium in Berlin. In mehreren Bandprojekten trat er in Rundfunk und Fernsehen auf und tourte im In- und Ausland. Seine Begeisterungsfähigkeit und Neugier machten ihn zum Multiinstrumentalisten und Grenzgänger zwischen den Genres. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Überfall in Nastätten: Mutiger Juwelier vertreibt bewaffneten Räuber

Nastätten: Um 17.25 Uhr ereignete sich der versuchte Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis). ...

Open-Air zum Ausbildungsplatz: Dritte Ausbildungsmesse der Arbeitsagentur in Montabaur

Montabaur. Es gab viel zu entdecken und auszuprobieren. Ein bunter Branchenmix - vom produzierenden Gewerbe über Handwerk ...

Waldbrandserie in Ransbach-Baumbach: Jugendlicher Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Ransbach-Baumbach. Nach den teils verheerenden Waldbränden in der Region Ransbach-Baumbach, Höhr-Grenzhausen und Köppel, ...

Planungen zum dritten Wäller Fahrradkongress am 21. September in Wirges laufen auf Hochtouren

Wirges. Damit soll der WFK ein Forum und Impulsgeber für den weiteren Ausbau des Radverkehrs im Westerwald sein und gleichzeitig ...

Sommer, Sonne, gute Laune und jede Menge Spielvergnügen am 7. Juli in Hachenburg

Hachenburg. Mit ganz besonderen Aktionen überraschen die Vereine und Verbände in der Hachenburger Innenstadt die Besucher ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Weitere Artikel


150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Was bewegt junge Menschen? Video-Interviews blicken auf die Jugend in Westerburg

Westerburg. Maic Zimmermann und Viola Gräf haben gemeinsam mit Vikarin Friederike Zeiler Menschen interviewt, die mit Jugendlichen ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg" ab Juni 2024

Kirchen. Die Wäller Touren bieten als ausgezeichnete Rund- und Tageswanderwege die perfekte Möglichkeit, die Region auf zertifizierten ...

Werbung