Werbung

Pressemitteilung vom 27.05.2024    

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Am Mittwoch, 12. Juni, um 19.30 Uhr stellt die Spiegel-Bestseller-Autorin Meike Werkmeister ihren neuen Sommerroman in der Stadtbibliothek Montabaur vor: Zoe ist ein Glückskind mit Traumjob und Traumwohnung in London - bis sie sich die Frage stellen muss, was Glück eigentlich wirklich bedeutet.

Meike Werkmeister kommt nach Montabaur. (Foto: Ulrike Schacht)

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen im Naturteich und Spaziergänge über den duftenden Blumenmarkt. Nichts kann ihr Glück stören. Oder doch? Plötzlich meldet sich der Mann wieder bei ihr, der ihr einst das Herz gebrochen hat, und eine Wahrsagerin prophezeit ihr einen wenig rosigen Sommer. Was hat sie wirklich hierhergeführt? Und was bedeutet eigentlich Glück?

Der neue Roman von Meike Werkmeister ist Teil einer Reihe, in der die Protagonisten wechseln, aber immer auch wieder bekannte Figuren aus vorherigen Büchern auftauchen. Die Leser lieben ihren Schreibstil, bei dem man sich wegträumen und einfach entspannen kann. Und die anschaulichen Schilderungen der Schauplätze motivieren so manchen Leser, selbst an die beschriebenen Orte zu reisen.

Werkmeisters Romane finden sich regelmäßig auf den SPIEGEL-Bestsellerlisten wieder. "Ich bekomme schon seit Jahren Briefe und E-Mails von meinen Leserinnen, die schreiben: Ich freue mich so auf dein neues Buch", erzählte sie in einem NDR-Interview. Die Wahl-Hamburgerin empfindet das als große Wertschätzung für ihre Arbeit. Eigentlich stammt die Autorin aus Münster, war früher Zeitschriftenredakteurin. Heute widmet die Autorin sich ganz dem Schreiben ihrer Romane, in denen es um Frauen, Freundschaften und wichtige Lebensentscheidungen geht. "Meine Figuren müssen sich anfühlen wie Freunde. Und bei mir weiß man immer, dass man am Ende das Buch mit einem guten Gefühl zuklappt." Wer nun neugierig geworden ist, sollte sich diese Lesung und die Gelegenheit, die Autorin persönlich zu treffen, nicht entgehen lassen.



Infos zur Veranstaltung
Veranstalter: Stadtbibliothek Montabaur und Buchhandlung Reuffel
Termin: Mittwoch, 12. Juni, 19.30 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Montabaur, Konrad-Adenauer-Platz 9, Montabaur
Tickets: 15 Euro oder 13 Euro Euro mit Bibliotheksausweis oder ReuffelCard, erhältlich über www.Ticket-Regional.de sowie telefonisch unter 02602-126-181 / 02602-5886

(PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Burschenverein Oberraden feierte Jubiläum für die Ewigkeit

Oberraden. Die "After Work Party" am Freitagabend übertraf alle Erwartungen von Ortsbürgermeister Achim Braasch. Als Zugabe ...

80er-Star Kim Wilde rockt Hachenburg im Juli: Exklusive Tickets nur zu gewinnen

Hachenburg. Der staatliche Radiosender SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hachenburger KulturZeit laden am 12. Juli in Kooperation ...

Gebrochener Horizont: Bodo Rotts Ausstellung in der Emmanuel Walderdorff Galerie

Molsberg. Mit seiner seit 2015 begonnenen und kontinuierlich erweiterten Werkserie "Hortus Convulsus" hat Bodo Rott eine ...

Wer hat Kassia entführt? Kommissar Galavakis ermittelt: Lesung mit Nikola Vertidi in Montabaur

Montabaur. Dr. Irene Lorisika versprach "Wärme von innen" durch das Thema. Das bestätigten die sonnig-reizvollen Fotografien, ...

Christian Wirmer spielt am 18. Juni um 19 Uhr im KulturWerk Wissen Jon Fosse: "Morgen und Abend"

Wissen. Vor allem, weil Jon Fosse im letzten Jahr mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde und seine eindringliche, ...

Volker Höh und Birte Bornemann laden ein zu "Zwischen Rebhuhn und Fasten" am 30. Juni in Marienthal

Marienthal. Passend dazu nehmen Volker Höh und Birte Bornemann ihre Zuhörer mit ins spanische Àvila des 16. Jahrhunderts. ...

Weitere Artikel


Höhr-Grenzhausen frühstückt wieder - und Hilgert, Hillscheid, Kammerforst und Grenzau auch

Höhr-Grenzhausen. Beim bisherigen Rekord aus dem Jahr 2019 haben fast 2500 Bürger an der Aktion teilgenommen und die Veranstalter ...

Erfolgreicher Bezirksschießtag 2024: Schützenbruderschaft Selbach glänzt als Gastgeber

Selbach. Die Disziplinen waren breit aufgestellt, ebenso die Schießklassen. Von der Bambini- bis hin zur Seniorenklasse, ...

Löwentriathlon in Freilingen: Sportliche Höchstleistungen und tolle Wettkampfbedingungen

Freilingen. Die Strecke ist bei den Sportlern ausgesprochen beliebt, da sie, eingebettet in der idyllischen Landschaft des ...

Feuerwehreinsatz in Hachenburg: Brand an Mehrfamilienhaus rasch gelöscht

Hachenburg. Gegen 20.30 Uhr brannte aus bisher unbekannten Gründen die Außenfassade eines Mehrfamilienhauses in der Leipziger ...

Haiderbacher Feuerwehr feierte 10-jähriges Jubiläum der Bambini-Feuerwehr und die Olympics

Wittgert. Fangen wir mit den "Haiderbächer Olympics" an: Die "Olympischen Spiele" an der Haiderbach sind inzwischen so beliebt, ...

Einbruch in Willroth: Polizei sucht Zeugen

Willroth. Am späten Nachmittag des 25. Mai erlebte die beschauliche Gemeinde Willroth im Landkreis Neuwied einen Wohnungseinbruchsdiebstahl. ...

Werbung