Werbung

Nachricht vom 23.05.2024    

Hausbau – Bauweisen und Kosten im Überblick

RATGEBER | Ein Haus zu bauen, bedeutet viele Herausforderungen. Eine davon ist die Finanzierung. Wie hoch die Kosten für das Eigenheim sind, hängt maßgeblich von der gewünschten Bauweise ab. Ebenfalls kostenentscheidend: Ausstattung, Ausbaustufe, Dachform sowie die Hausgröße. Doch wie unterscheiden sich einzelne Bauweisen beim Haus voneinander? Und welchen Einfluss hat dies auf die Baukosten?

Foto Quelle: de.freepik.com / freepik

Die Bauweise bestimmt, wie und mit welchen Materialien ein Haus entsteht. Wir unterscheiden in die bekanntesten Bauweisen, zu denen Massivhaus, Fertighaus und Blockhaus gehören. Sind günstige Fertighaus Preise mit gehobener Ausstattung realistisch? Ein Vergleich verrät es.

Merkmale und Kosten beim Massivhaus
Nach wie vor ist die Massivhaus-Bauweise in Deutschland die gängigste Art, wenn es um den Hausbau geht. Neben dem klassischen Massivhaus, bei dem „Stein auf Stein“ gebaut wird, gibt es noch drei weitere Massivhaus-Bauweisen:

Ziegel-Massivhaus:
Verbauung geschosshoher und raumbreiter Ziegelelemente

Platten-Massivhaus:
Nutzung vorgefertigter, großformatiger Leichtbetonfertigteile

Raummodul-Massivhaus:
Zusammensetzung von ganzen Raummodulen

In der Regel besteht ein Massivhaus aus Betonsteinen, Kalksandsteinen, Leichtbetonsteinen, Porenbetonsteinen oder Ziegeln. Teile der Wände und Decken nehmen also eine statische Funktion ein. Je nach Art von Massivhaus, können die Kosten variieren, wobei auch Materialeinsatz, Energieeffizienz und Ausstattung eine Rolle spielen. Für ein Massivhaus in Standardausführung sollte mit einem Preis von mindestens 2.200 Euro pro Quadratmeter gerechnet werden. Ein Massivhaus mit 140 Quadratmetern Wohnfläche beginnt also bei etwa 310.000 Euro. Was noch hinzukommt, sind die Baunebenkosten.

Die Vorstellung, als Single ins Eigenheim ziehen zu können, ist also nicht sehr realistisch. Aber auch als Pärchen oder Familie gelten ein paar Regeln in Bezug auf Eigenkapital und Baufinanzierung. Die besten Kreditkonditionen gibt es, wenn man bei der Baufinanzierung mindestens 30 Prozent an Eigenkapital einbringen kann.

Merkmale und Kosten beim Fertighaus
Ein Haus in Fertigbauweise zu errichten, das ist theoretisch bereits seit 1900 möglich. Die Bauweise des Erfinders Gustav Lilienthal galt anfangs als billige Alternative für alle, die sich ein Massivhaus nicht leisten können. Mittlerweile sind Fertighäuser sehr beliebt, was auch den vielfältigen Möglichkeiten zu verdanken ist. Das in einem Werk vorgefertigte und auf dem Baugrundstück anschließend zusammengesetzte Fertighaus braucht eine relativ kurze Bauzeit. Schon nach zwei Werktagen kann der Rohbau inklusive Dach errichtet werden. Ein Einzug ist bereits ein halbes Jahr später möglich.

In der heutigen Zeit gibt es qualitativ kaum noch Unterschiede zwischen Fertighaus und Massivhaus, bestehen die Wände von ersteren doch oft aus Ziegeln oder Leichtbeton. Fertighausanbieter haben in ihrem Portfolio in der Regel mehrere Fertighaus-Bauweisen, darunter

• Holzrahmenbauweise
• Holztafelbauweise
• Holzständerbauweise
• Holzmassivbauweise
• Holzskelettbauweise

Wie sehen die Kosten für ein Fertighaus aus? Das hängt davon ab, welche Vorstellungen man hat. Sparen lässt sich etwa, wenn man die Ausbaustufe „fast fertig“ wählt und einige Eigenleistungen erbringt. Der Traum vom Eigenheim mit ausgebautem Dachgeschoss und einer Wohnfläche von mehr als 145 Quadratmetern im gehobenen Bereich beginnt dann bereits ab knapp 300.000 Euro.

Merkmale und Kosten beim Blockhaus
Nach wie vor sind Holzhäuser als sehr gefragt. Ob modern oder rustikal – beides ist möglich. Die beliebte Blockhaus-Bauweise entsteht, indem große Balken miteinander verschränkt werden und so eine stabile Fassade bilden. Weil Holzhäuser eine intensive Pflege brauchen, entscheiden sich viele für eine andere Bauweise und setzen dann lediglich auf eine Holzfassade.

Bei den Kosten muss mit mindestens 90.000 Euro gerechnet werden. (prm)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Führungskräfte im Kletterwald: Mut, Sicherheit und Neugier auf dem Prüfstand

Bad Marienberg/Westerwaldkreis. Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe "Frustkiller-Freitag" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

IHK-Geschäftsstelle Montabaur zieht Bilanz: Sechs Jahre Leitkammer Keramik

Montabaur. Die Prüfungspraxis im Dualen Ausbildungssystem sieht zweimal im Jahr (Sommer und Winter) am gleichen Tag zur gleichen ...

Weitere Artikel


60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Immer "Sonntags um vier": Start der Kurkonzert-Reihe in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Ab Sonntag, 26. Mai, ist es soweit: Die Kurkonzert-Reihe beginnt in Bad Marienberg. Jeden Sonntag, von Mai ...

Großer Wallfahrtstag lädt Gläubige zum Kloster Marienstatt ein

Streithausen. In einer herzlichen Einladung an Schwestern und Brüder im seelsorgerlichen Dienst sowie Pilger, animiert die ...

Europaabgeordneter Karsten Lucke zu Gast beim Frauenfrühstück in Hachenburg

Hachenburg. Grund dafür war der Besuch von Karsten Lucke, der seit 2022 Abgeordneter des Europaparlamentes ist und sich besonders ...

Vorbereitungen zur Gewerbe- und Leistungsschau in Hof verlaufen planmäßig

Hof. Robert Fischbach, Vorsitzender des Gewerbevereins Hof e. V., berichtet von einem erfreulichen Anmeldestand: "Bis Mitte ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Werbung