Werbung

Nachricht vom 24.05.2024    

Aktualisiert: Ehemaliges Hotel in Bruchertseifen steht in Flammen

Von Klaus Köhnen

Am Donnerstag (24. Mai) wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm, gegen 8.06 Uhr alarmiert. Einsatzort war das ehemalige Hotel "Kroppacher Schweiz" in Bruchertseifen. Hier war es zu einem Brand im Dachbereich gekommen. Die Rauchsäule war Kilometer weit zu sehen. Aufgrund der Rauchentwicklung und starker Rauchgase mit weitreichender Geruchsbelästigung und eingeschränkter Sicht wurde eine Warnung über Katwarn veranlasst.

(Bilder: kkö)

Bruchertseifen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Aufgrund des Einsatzstichwortes - "Gebäudevollbrand" wurde der Löschzug Wissen parallel alarmiert und fuhr die Einsatzstelle an. Im weiteren Verlauf wurde der Löschzug Altenkirchen nachalarmiert. Durch den ausgedehnten Brand im Dachgeschoss wurden die Drehleitern aus Hamm und Wissen eingesetzt. Weitere Einsatzkräfte gingen, unter Atemschutz, im Innenangriff vor.

Der Innenangriff musste nach kurzer Zeit abgebrochen werden, da ein weiteres Vorgehen unmöglich wurde. Daraufhin beschränkten sich die Löschmaßnahmen auf den Außenangriff. Von beiden Drehleitern wurde durch Fensteröffnungen Wasser in das Feuer abgegeben. Durch die bauliche Situation, im Giebel befand sich ein sogenannter Spitzboden, konnte ein Innenangriff in diesem Bereich nicht durchgeführt werden.

Mit Atemschutz gegen die offenen Flammen
Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde das Dach, von Trupps unter Atemschutz, über die Drehleitern abgedeckt. Aufflammende Bereiche wurden mit den Wenderohren, die sich am Korb der Leitern befinden, bekämpft. Nach und nach zeigte sich das ganze Ausmaß der Zerstörung im Dachbereich. Durch die Atemschutzsammelstelle, errichtet durch die Besatzung des Gerätewagens Atemschutz (GW-A) des Landkreises, der in Wissen stationiert ist, wurden der Einsatz begleitet. Parallel dazu gab es eine Atemschutzüberwachung an der Einsatzstelle. Vor Ort stellte der Einsatzleitwagen (ELW 1) der VG Hamm die Kommunikation sicher.

Verkehr wurde erheblich beeinträchtigt
Die Bundesstraße (B 256) musste für die Einsatzmaßnahmen komplett gesperrt werden. Hierdurch kam es, da dies auch die Straßenverbindung nach Siegen ist, zu erheblichen Beeinträchtigungen. Eine Umleitung wurde eingerichtet.



Unter der Leitung des Wehrleiters der Verbandsgemeinde Hamm, Alexander Müller, waren rund 65 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) unterstützte den Einsatz logistisch. Der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm war mit vier Kräften vor Ort und löste den Regelrettungsdienst ab. Neben den Feuerwehrleuten und dem DRK waren zahlreiche Polizeibeamte vor Ort. Der Stromversorger und die Wasserwerke waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Den Grundschutz für die VG Hamm stellte der Löschzug Rosbach (Sieg) von der Freiwilligen Feuerwehr Windeck sicher.

Unklar, was mit dem Gebäude passieren soll
Der Bürgermeister der VG Hamm, Dietmar Henrich, und der stellvertretende Brand- und Katastrophenschutz-Inspekteur (BKI), Florian Jendrock, machten sich vor Ort ein Bild der Lage. Henrich zeigte sich sehr verärgert darüber, dass es weiterhin nicht klar sei, was mit dem Gebäude passiere. In dem Gebäude hatte es im Februar 2023 bereits einen Großbrand mit einem Brandtoten gegeben. Im weiteren Verlauf wurden Kräfte der Kreisverwaltung und der Ordnungsbehörde Hamm, sowie ein THW-Fachberater an die Einsatzstelle entsandt.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand im Dachstuhl begonnen hat. Gebäudeteile sind aktuell einsturzgefährdet. Das Dach wird derzeit noch abgerissen.

Brandbelastet ist lediglich das Hauptgebäude. Nebengebäude können weiter genutzt werden. Nach derzeitigem Stand werden von der VG Hamm vier Personen in anderen Unterkünften untergebracht. Drei Personen können ihre Wohnungen weiter nutzen.

Die Kriminalinspektion Betzdorf hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
(kkö)

Link zum Video von kkö (Schnitt: Uwe Schumann)


Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Jedem Sayn Tal": Viel Betrieb auf zwei Rädern

Selters/Bendorf. Offiziell eröffnet wurde die 29. Veranstaltung "Jedem Sayn Tal", nach dem ökumenischen Gottesdienst und ...

Erneute Waldbrände bei Ransbach-Baumbach: Polizei Montabaur bittet um Hinweise

Ransbach-Baumbach. Am 15. und 16. Juni ereigneten sich in der Nähe von Ransbach-Baumbach drei weitere Waldflächenbrände. ...

Feuerwehren aus dem Westerwald erkämpften sich Titel als Landesmeister RLP in Selters

Selters. In diesem Jahr hatten die Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Ötzingen die ehrenvolle Aufgabe, die Landesmeisterschaft ...

Einbruch in Einfamilienhaus in Montabaur - Polizei sucht nach flüchtigem Täter

Montabaur. Am 16. Juni ereignete sich um 0.15 Uhr ein Wohnungseinbruch in der Jahnstraße in Montabaur. Nach Angaben der Polizeidirektion ...

Alkoholisierter Pedelec-Fahrer verletzt sich bei Sturz in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Laut Polizeidirektion Montabaur war der Mann gegen 16.40 Uhr auf einem geschotterten Radweg unterwegs, ...

Ohne Mindestabstand: Auffahrunfall in Wied sorgt für hohen Sachschaden

Wied. Am Freitag (14. Juni), gegen 9.15 Uhr, durchfuhren zwei Pkw die B413 in der Gemeinde Wied. Eine 44-jährige Fahrerin ...

Weitere Artikel


Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

Westerwaldwetter: Freitag sehr nass - am Wochenende Wetterberuhigung

Region. Die stabile Großwetterlage beschert uns am Freitag wieder ein Tiefdruckgebiet, das von Südwesten her über den Westerwald ...

Woher kommt unser Trinkwasser? Wasserwanderung rund um Welschneudorf gab Aufschluss

Welschneudorf/Montabaur. Die Wasserwanderung rund um Welschneudorf zeigte an fünf Stationen im Wald und am Dorfrand, wie ...

Werbung