Werbung

Pressemitteilung vom 14.05.2024    

2. Aktualisierung: Brand in der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg

Großbrand an der Friedrich-Schweitzer-Schule (Förderschule) in Westerburg (Königsberger Straße): Am Dienstagnachmittag (14. Mai) wurden zahlreiche Feuerwehren zu dem verheerenden Brand alarmiert. Eine dichte Rauchsäule war schon von Weitem sichtbar und ließ das Ausmaß des Feuers erahnen.

(Foto: Ralf Steube)

Westerburg. Feuerwehren im Großeinsatz: Um exakt 14.18 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren aus Westerburg, Gershasen, Wengenroth, Sainscheid, Höhn, Langenhahn und Gemünden zu einem Gebäudebrand an der Friedrich-Schweitzer-Schule. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine starke schwarze Rauchentwicklung erkennen. Vor Ort bestätigte sich die Lage: Das Dach der Schule stand in Flammen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zu einem Brand in der Aula der Förderschule (Friedrich-Schweitzer-Schule) gekommen war. Der Brand griff schnell auf den Dachstuhl über. Als die ersten Löschzüge eintrafen, stand die Dachhaut der Schule bereits im Vollbrand.

Etwa 25 Schüler sowie drei Lehrkräfte befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch im Gebäude. Alle konnten unverletzt evakuiert werden, allerdings benötigte eine Lehrkraft im Verlauf des Einsatzes rettungsdienstliche Hilfe, als sie über Atembeschwerden und leichtes Unwohlsein klagte.

Die Feuerwehrleute begannen sofort mit den Löscharbeiten. Mehrere Strahlrohre und eine Drehleiter wurden eingesetzt, um das Feuer von außen zu bekämpfen. Parallel dazu starteten mehrere Atemschutztrupps einen Innenangriff.

Nach etwa einer Stunde meldeten die Einsatzkräfte "Feuer unter Kontrolle"
Doch die Nachlöscharbeiten erwiesen sich als schwierig. Die Dachhaut musste von außen geöffnet sowie Wand- und Deckenverkleidungen im Inneren entfernt werden. Zahlreiche Atemschutztrupps waren dafür im Einsatz.



Eine Begehung des Gebäudes zeigte, dass mehrere Klassenräume durch den Brandrauch beeinträchtigt wurden, was den Unterrichtsbetrieb erst einmal massiv einschränken dürfte. Auch die Aula wurde durch das Feuer stark beschädigt.

Der DRK Verpflegungszug Langenhahn versorgte die Einsatzkräfte während des Einsatzes mit Getränken und einem Imbiss. Zudem war der DRK-Ortsverband Westerburg zur Sicherstellung des Eigenschutzes für die Feuerwehrkräfte vor Ort.

Der Einsatz dauerte bis 20.45 Uhr an
Insgesamt waren rund 120 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Die Brandursache ist zum aktuellen Ermittlungszeitpunkt noch nicht abschließend geklärt. Ebenso können zu der aktuellen Schadenshöhe keine genauen Angaben gemacht werden. Aufgrund von Sperrungen kam es für die Dauer der Löscharbeiten im Bereich der Schule zu Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Feuerwehren:
FEZ Westerburg, FF Westerburg, FF Wengenroth, FF Sainscheid, FF Gershasen, FF Langenhahn, FF Höhn, FF Gemünden, FF Weltersburg, FF Kölbingen, FF Bad-Marienberg (Drehleiter), FF Ransbach-Baumbach (Abrollbehälter Atemschutz), Wehrleitung VG Westerburg, Führungsstaffel, Presseteam

Weitere Hilfsorganisationen:
DRK OV Westerburg, DRK Verpflegungszug Langenhahn, DRK Rettungsdienst, Polizei
(PM/red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte - Selbstgemachte Kartoffelkroketten

Dierdorf. Zutaten für vier Portionen:
800 Gramm mehligkochende Kartoffeln
20 Gramm Butter
2 Eigelbe
3 Esslöffel Mehl
1 ...

40 Jahre Westerwald-Verein Buchfinkenland: Jubiläum und Sterntreffen am 23. Juni

Gackenbach. In den vergangenen vier Jahrzehnten hat sich der Westerwald-Verein Buchfinkenland einen Namen im Hinblick auf ...

Klappstuhl-Konzerte am Wiesensee: Sommer voller Musik beginnt

Westerburg. Am Mittwoch, 5. Juni, werden wieder die Staubdecken von den Klappstühlen entfernt und das gesellige Beisammensein ...

Insektensommer 2024: Insekten zählen und mitmachen

Region. Und so funktioniert es: Es reicht, sich für eine Stunde an einem sonnigen, eher windstillen Tag einen schönen Platz ...

Demokratiesommer in Bad Marienberg: Podiumsgespräch zu Religiösen Werten und Demokratie

Bad Marienberg. Die Veranstalter laden am Freitag, den 7. Juni, um 18 Uhr in den Großen Saal des Europahauses, Europastraße ...

Konzertreihe des Freundeskreises der Kreismusikschule Westerwald startet

Höhr-Grenzhausen. Vormerken dürfen sich Musikliebhabende auch schon die weiteren Termine: Am 30. Juni wird der instrumentale ...

Weitere Artikel


Vortrag in Niederelbert: Einblick in die Welt der Künstlichen Intelligenz

Niederelbert. Die Implementierung von Künstlicher Intelligenz (KI) hat sowohl den Alltag als auch die Wirtschaftslandschaft ...

Fotofahndung: Vermisster thailändischer Mönch aus Boppard gesucht

Boppard. Die Polizei Boppard hat eine Öffentlichkeitsfahndung eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. "Bitte ...

Zugverkehr beeinträchtigt - Verspätungen und Ausfälle möglich

Region. Am 14. Mai um 15.30 Uhr begannen Reparaturarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Porz (Rhein), Schladern (Sieg) und ...

Vogelstimmenexkursion des NABU Hundsangen begeisterte Vogelfreunde

Hundsangen. Der Rundgang mit dem Naturkundler und Vogelexperte Georg Fahl aus Meudt-Eisen führte diesmal am Hundsänger Steinbruch ...

Neue Partnerschaft: Deutsche Post eröffnet Filiale in Hachenburg mit Nagodis GmbH

Hachenburg. Am 14. Mai bestätigte die Deutsche Post aus Düsseldorf, dass sie ihre Filiale in der Tilmannstraße 3 in Hachenburg ...

Koordinierter Schlag gegen Schleuserbande - Durchsuchungsmaßnahmen in über 40 Objekten

Region. Seit den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags (14. Mai) ist ein koordinierter Schlag gegen eine Schleuserbande ...

Werbung