Werbung

Nachricht vom 12.05.2024    

3. BMW-Cabrio-Treffen in Wirges war wieder sehr erfolgreich

Die kleine, aber feine Veranstaltung in Wirges, scheint sich zu etablieren, denn das Treffen der BMW-Cabrio-Fans fand nun bereits zum dritten Mal statt. Initiator des Ganzen ist Dirk Kaltenbach, selbst eingefleischter BMW-Cabrio-Fahrer, der ohne Unterstützung eines Vereins das beliebte Treffen organisiert und zum Leben erweckt hat.

Stadtbürgermeister Markus Schlotter (2. v.l.) ließ es sich nicht nehmen, trotz vollen Terminkalenders, das Treffen zu besuchen. (Alle Fotos: Wolfgang Rabsch)

Wirges. Am heutigen Sonntag (12. Mai) trafen sich Cabrio-Fans aus Nah und fern mit ihren BMW-Lieblingen bereits zum dritten Mal in Wirges. Natürlich geht das privat organisierte Treffen der BMW-Cabrio-Fans nicht ohne Unterstützung von einigen Helfern, die unter anderem den Parkplatz "Neue Mitte" in Wirges mit Flatterbändern eingrenzten, auf dem die BMWs sich präsentieren konnten. Kaltenbach bedankte sich bei dem Hausverwalter der "Neuen Mitte", Bernd Saas, der mit seiner Zusage zur Nutzung des Geländes ein erneutes Treffen in diesem Jahr ermöglicht hatte.

Im Einzelnen standen Dirk Kaltenbach die folgenden Helfer zur Seite:

Michael Skomorowski, der ebenfalls ein BMW-E30-Cabrio fährt, startete auch dieses Jahr die erneute Planung für ein weiteres Treffen.

Hilfreich zur Seite standen ihm Oliver Axel und dessen Ehefrau Petra.

Außerdem halfen mit: Anja Hirsch, Tanja Lesser, Martin Heibel sowie Freunde der ehemaligen Kirmesgesellschaft NDH Wirges.

Im Laufe des Vormittags trafen immer mehr BMW-Cabrios aus dem gesamten Westerwald, aber auch weiter entfernt, aus den angrenzenden Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Hessen, in Wirges ein. Darunter befanden einige besondere "Schmuckstücke", zum Beispiel ein M3 Ravaglia Sondermodell und ein M3 Cecotto Sondermodell, Serie Rennmodell. Auch der BMW-Cabrio (E30) Version Amerika war ein Hingucker. Im Endeffekt konnten sich die Veranstalter über fast 40 Teilnehmer freuen, die viel Spaß an der gemeinsamen Leidenschaft für BMW-Cabrio Modelle hatten.

So bildeten sich an fast jedem BMW kleine Gruppen, die über ihre Lieblinge fachsimpelten, sich austauschten und sich auch gegenseitig den einen, oder anderen nützlichen Tipp gaben.

Gedenkminute für Andi Weidenfeller
In den letzten beiden Jahren wurde das Cabrio-Treffen vom leider verstorbenen Stadtbürgermeister Andi Weidenfeller eröffnet. Bedauerlicherweise ist Andi Weidenfeller inzwischen verstorben. Es hätten sicherlich der neue Stadtbürgermeister Markus Schlotter, oder die Erste Beigeordnete Silvia Bijjou-Schwickert die Eröffnung vorgenommen, doch beide waren entweder dienstlich, oder durch Krankheit verhindert. So oblag die Eröffnung des BMW-Cabrio-Treffens in den Händen von Dirk Kaltenbach, der zunächst Andi Weidenfeller würdigte und die Teilnehmer bat, in Gedenken an den ehemaligen Bürgermeister eine Gedenkminute einzulegen. Dieser Bitte folgten alle Teilnehmer, zumal viele Andi Weidenfeller von den letzten beiden Treffen persönlich kannten.



Kaltenbach war sichtlich erfreut über die positive Resonanz, die natürlich auch so erfolgreich sein konnte, weil absolutes Kaiserwetter herrschte. Bessere Voraussetzungen, sein Cabrio in den Westerwald zu bewegen, hätte es nicht geben können.
Dann teilte er mit, dass am frühen Nachmittag geplant sei, eine kleine Rundreise durch den Oberwesterwald durchzuführen, die dann im Kloster Marienstatt enden solle. Dort wurde bereits im Vorfeld geklärt, dass für die Fahrer der BMWs der Biergarten komplett reserviert wurde, damit man dort bei kühlen Getränken und feinen Speisen das BMW-Treffen ausklingen lassen könne.

Das Treffen soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden
Im Gespräch mit dem WW-Kurier zeigte sich Dirk Kaltenbach sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf, betonte nochmals, dass er alleine die Veranstaltung nicht hätte stemmen können und freut sich auf die Ausfahrt durch den Westerwald, um vielen der Teilnehmer, die noch nie den Westerwald besucht hatten, die Schönheiten des Westerwalds näherzubringen. Er ist sehr optimistisch, dass auch 2025, die vierte Auflage des BMW-Cabrio-Treffens durchgeführt wird.

Kurz bevor der Autor dieses Artikels das Treffen verließ, erschien doch noch Stadtbürgermeister Markus Schlotter, der nach Beendigung seiner Dienstgeschäfte auf jeden Fall Dirk Kaltenbach und seinen Helfern seinen Respekt und die Unterstützung der Stadt Wirges zusagte. (Wolfgang Rabsch)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Tourismus   Auto & Verkehr  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte - Selbstgemachte Kartoffelkroketten

Dierdorf. Zutaten für vier Portionen:
800 Gramm mehligkochende Kartoffeln
20 Gramm Butter
2 Eigelbe
3 Esslöffel Mehl
1 ...

40 Jahre Westerwald-Verein Buchfinkenland: Jubiläum und Sterntreffen am 23. Juni

Gackenbach. In den vergangenen vier Jahrzehnten hat sich der Westerwald-Verein Buchfinkenland einen Namen im Hinblick auf ...

Klappstuhl-Konzerte am Wiesensee: Sommer voller Musik beginnt

Westerburg. Am Mittwoch, 5. Juni, werden wieder die Staubdecken von den Klappstühlen entfernt und das gesellige Beisammensein ...

Insektensommer 2024: Insekten zählen und mitmachen

Region. Und so funktioniert es: Es reicht, sich für eine Stunde an einem sonnigen, eher windstillen Tag einen schönen Platz ...

Demokratiesommer in Bad Marienberg: Podiumsgespräch zu Religiösen Werten und Demokratie

Bad Marienberg. Die Veranstalter laden am Freitag, den 7. Juni, um 18 Uhr in den Großen Saal des Europahauses, Europastraße ...

Konzertreihe des Freundeskreises der Kreismusikschule Westerwald startet

Höhr-Grenzhausen. Vormerken dürfen sich Musikliebhabende auch schon die weiteren Termine: Am 30. Juni wird der instrumentale ...

Weitere Artikel


Zeugenaufruf nach mysteriösem Verkehrsunfall in Marienrachdorf-Marienhausen-Maroth

Marienrachdorf. Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend gegen 20.25 Uhr in der Bahnhofstraße in Marienrachdorf, bevor ...

AKTUALISIERT - Gefunden in Bonn! Glückliches Ende im Vermisstenfall der 14-jährigen Emma-Liam

Region. Die aus Ostfriesland stammende Emma-Liam wurde am Dienstag (7. Mai) von der Polizei in Brühl im Rheinland angetroffen ...

Pfingstkonzert: Nentershäuser Musiker lassen musikalisch die Sonne aufgehen

Nentershausen. Unter dem Motto "Die Sonne geht auf" wird es am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Halle ...

Neuwied: Pfingstkirmes lockt mit großen Attraktionen und vielseitigem Rahmenprogramm

Neuwied. "Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr an den Erfolg von 2023 anknüpfen können", sagt Marcus Preis von der Aktionsgemeinschaft ...

Maiwanderung auf dem Schöwer Wanderweg

Dierdorf-Giershofen. Gewandert wird auf dem "Schöwer Rundwanderweg". Er geht im großen Bogen einmal um das Dorf Giershofen ...

Trunkenheitsfahrt in Lautzenbrücken endet mit erheblichem Sachschaden

Lautzenbrücken. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur kam es zu dem Vorfall, als der Pkw einer 39-jährigen Frau aus ...

Werbung