Werbung

Wirtschaft | Hachenburg | Anzeige


Nachricht vom 23.04.2024    

Sei 10 Jahren ein Erfolg: Westerwald-Brauerei feiert ausgiebig das Comeback des Gründerbiers Westerwald-Bräu

Sehr süffig und schön vollmundig. Bis heute ist das Gründerbier Westerwald-Bräu umsatzstark und erfolgreich. Das zehnjährige Comeback von Westerwald-Bräu feiert die Westerwald-Brauerei jetzt mit der Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW".

Jubiläen müssen gefeiert werden (Foto: Westerwald-Brauerei, Hachenburg)

Hachenburg. Was sind schon zehn Jahre im Vergleich zu einer nunmehr 163-jährigen Brauereitradition? "Nicht viel", sagt der Unwissende. "Exakt 6,135 Prozent", hingegen der Mathematiker. Die Westerwald-Brauerei ist auf beide Jahreszahlen sehr stolz. Auf die 163 Jahre, da die Wurzeln der Familienbrauerei in nunmehr fünfter Generation bis ins Jahr 1861 zurückreichen. Auf die zehn Jahre, da die Westerwald-Brauerei 2014 ein Bier wieder auf den Markt brachte, so wie es hier in der Region schon zur Gründerzeit der Brauerei getrunken wurde: Westerwald-Bräu.

Identifikationsanker für die Region
2014 mit einer großen Kundenveranstaltung auf den Markt gebracht, hat sich Westerwald-Bräu heute nach Hachenburger Pils zum Marktführer in der Region entwickelt. Großen Anteil daran hat sein anerkannt süffiger und kräftiger Geschmack, für den die Westerwald-Brauerei schon Dutzende internationale Preise gewonnen hat. Aber auch sein Charakter trägt zum anhaltenden Erfolg von Westerwald-Bräu bis heute bei. "Westerwald-Bräu ist ein Botschafter für die Region. Touristen sehen den Schriftzug auf dem Westerwald Bräu-Glas in der guten Gastronomie und erzählen in der Heimat davon. Und im fünf Liter Partyfass kommt Westerwald-Bräu als Geschenk überall gut an", ist sich Benny Walkenbach, Vertriebsleiter Gastronomie & Handel bei Hachenburger, sicher.

Westerwald-Bräu ist im gesamten Westerwald beliebt
Dafür spricht auch die Vertriebsstatistik der Westerwald-Brauerei. Während in Hachenburg und den umliegenden Ortschaften vor allem Hachenburger Pils getrunken wird, erfreut sich Westerwald-Bräu gerade im weiteren Umland und an den Rändern des Westerwalds bei Jung und Alt größter Beliebtheit. "Das zeigt, dass sich die Menschen stark mit Westerwald-Bräu als Heimatbier für den Westerwald identifizieren", so Walkenbach.



Diese Verbundenheit stellt die Westerwald-Brauerei mit der Aktion "Westerwaldliebe- We ♥ WW" jetzt zum Jubiläum von Westerwald-Bräu besonders heraus und bringt die beliebten Kronkorken mit Wäller Ortsnamen zurück.

Kronkorken-Aktion: Jeder Ort ab 50 Einwohnern ist dabei
Ab sofort zieren die Kronkorken mit Sonderaufdruck wieder die Westerwald-Bräu-Flaschen. Jede Ortschaft aus dem Westerwald mit mindestens 50 Einwohnern ist dabei. Nicht nur auf den Flaschen, auch mit Plakaten in Form von XXL-Kronkorken feiert die Westerwald-Brauerei das zehnjährige Jubiläum von Westerwald-Bräu. Die hängen im Rahmen der Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW" in gut sortierten Getränkemärkten der Region und weisen den Weg zum Traditionsbier. Auf die Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW" lässt die Westerwald-Brauerei im Jahresverlauf weitere kleinere Events folgen, um das zehnjährige Comeback von Westerwald-Bräu gebührend zu feiern. Auch beim "Tag der offensten Brauerei" am Sonntag, 22. September 2024, wird Westerwald-Bräu entsprechend gewürdigt. Details dazu verrät die Westerwald-Brauerei aber noch nicht. (PM)


Mehr dazu:   Wirtschaft  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

55 Jahre Geisweider Flohmarkt: Ein Traditionsevent feiert Jubiläum

Siegen-Geisweid. Seit seiner Gründung im Jahre 1969 hat sich der Geisweider Flohmarkt als ein Highlight für Liebhaber von ...

Start ins Berufsleben nach dem Abitur: Berufsleben und gleichzeitig Studieren bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Nach dem Abitur stehen junge Erwachsene oft vor der Wahl: Ausbildung, direkter Berufseinstieg oder doch ein Studium? ...

So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Weitere Artikel


Tarifstreik im privaten Omnibusgewerbe - kommt nun Bewegung in den Dauerkonflikt?

Mainz/Region. Mehr 1000 demonstrierende Busfahrer, Werkstattmitarbeiter sowie Verwaltungsangestellte standen vor dem rheinland-pfälzischen ...

Wettbewerb "SUCCESS 2024" startet - Einzelprämien bis zu 15.000 Euro

Mainz. Besonders zukunftsweisende Ideen und innovative Produkte werden am 8. Oktober im feierlichen Rahmen mit Einzelprämien ...

Anhaltender Doppelbau im Glasfasernetz: Rheinland-Pfalz ohne effektive Gegenmaßnahmen

Mainz. "Im April 2023 haben wir das Problem des ineffizienten Doppelbaus im Glasfasernetz aufgegriffen, bei dem zwei Unternehmen ...

Unbekannter hob mit gestohlener Bankkarte Geld ab: Wer kennt diesen Mann?

Bad Honnef. Am 8. September 2023 hob ein unbekannter Mann in Bad Honnef mit einer gestohlenen Bankkarte Bargeld von einem ...

"Jänen Classic" in Waldbröl: Das Treffen für Oldtimer-Liebhaber am Pfingstsonntag

Waldbröl. Der Gewerbepark Waldbröl verwandelt sich am 19. Mai von 9 bis 17 Uhr in ein Paradies für Oldtimer-Enthusiasten. ...

Tragischer Verkehrsunfall auf der B8 bei Schenkelberg fordert ein Menschenleben

Schenkelberg. Ein tragisches Ende nahm am Samstag, 20. April, ein Verkehrsgeschehen auf der Bundesstraße 8 nahe Schenkelberg. ...

Werbung