Werbung

Nachricht vom 22.04.2024    

Showtanz- und Kinder- und Jugendturnier in Ransbach-Baumbach zog Massen an

Von Wolfgang Rabsch

Gleich zweimal war am vergangenen Wochenende in Ransbach-Baumbach ordentlich was los. Die Karnevalsfreunde Blau-Gold hatten am Samstag (20. April) zum bereits siebte Showtanzturnier eingeladen. Am Sonntag (21. April) fand dann das erste Kinder- und Jugendturnier in der Ransbach-Baumbacher Stadthalle statt.

Auf der Bühne war ordentlich was geboten. (Foto: Wolfgang Rabsch/Christoph Fohr)

Ransbach-Baumbach. Ein komplettes Wochenende wurde getanzt und das vor einem Publikum, das gar nicht genug bekommen konnte. An beiden Tagen war die Stadthalle in Ransbach-Baumbach bis auf den letzten Platz ausverkauft, über 2.000 Zuschauer waren insgesamt vor Ort. Das sorgte für eine beeindruckende Atmosphäre.

Der Auftakt ins "Tanzwochenende" erfolgte am Samstagabend mit dem siebten Showtanzturnier. Über 450 Tänzer traten in 17 Teams in den Kategorien "Damen" und "Gemischt" gegeneinander an. Das Showtanzturnier in Ransbach-Baumbach hat sich schon seit Längerem einen Namen gemacht und ist aus dem Veranstaltungskalender der Töpferstadt nicht mehr wegzudenken. Es gilt als das größte der Region und unterscheidet sich durch das Ambiente und die Größe der Location auch deutlich von anderen Turnieren.

Heimische Gruppen belegten sehr respektable vordere Plätze
Mit dabei war an diesem Abend auch die eigene Showtanzgruppe "Passion" der Karnevalsfreunde Blau-Gold Ransbach-Baumbach, die als Ausrichter des Turniers außer Konkurrenz antrat. Dabei sind diese im laufenden Jahr so erfolgreich wie noch nie: Mit ihrem Auftritt "Grinsekatze" landeten sie bei bislang sechs Turnierteilnahmen viermal auf dem ersten und je einmal auf dem zweiten und dritten Platz. Sie durften an diesem Tag mit ihrem Programm den Abend beenden, bevor es an dann bei der Siegerehrung um die Platzierungen ging.

In der Kategorie Damen sicherte sich die "Showtanzgruppe Filmreif" aus Rödelhausen mit "Filmreife Räubertochter – wir erobern die Theken" und 268 von insgesamt 300 zu erreichenden Punkten den ersten Platz, dicht gefolgt von der Gruppe "Tevina" aus Guckheim, die einen starken zweiten Platz belegten. Auf Rang drei landeten "Mystify" aus Scheidt. In der Kategorie "Gemischte Formation" belegte die Gruppe "Funky Shadows" aus Merenberg mit dem Thema "David’s Jukebox Bar - all out of 80's" einen hochverdienten ersten Platz. Rang zwei ertanzte sich die Formation "Dance Factory" aus Kaden. Den dritten Platz belegte die Gruppe "Dance Emotions" aus Welschneudorf.

Darüber hinaus wurden auch Preise für das schönste Kostüm und das beliebteste Team (gewählt von allen Teilnehmern) vergeben. Die Gruppe "Dance Emotions" konnte sich über den Preis für die schönsten Kostüme, die "Funky Shadows" über Platz eins bei den beliebtesten Teams freuen.

Das erste Kinder- und Jugendturnier am Sonntag durften dann die Kleinsten eröffnen. Die Tanzgruppe "Minis" der Karnevalsfreunde Blau-Gold Ransbach-Baumbach (Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren) zeigten mit ihrer "Disneyparty" eine schöne Darbietung. Insgesamt 18 Teams betraten dann im Anschluss die Bühne, getanzt wurde in den Altersklassen "Kinder" und "Jugend".



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Kinder Tanzgruppen begeisterten die ausverkaufte Stadthalle
In der Kategorie "Kinder" sicherten sich die "Power Girls" aus Nomborn mit 258 Punkten den ersten Platz, dicht gefolgt von der Gruppe "Dream Dancer" aus Kaden, die einen starken zweiten Platz belegten und zudem für das schönste Maskottchen geehrt wurden. Auf Rang drei landete die Showtanzgruppe "Magic Dance" vom SV Liebshausen. Bei den Jugendlichen belegte die Gruppe "New Bootas" aus Osthofen den ersten Platz. Rang zwei ertanzte sich "Dance Infinity" aus Welschneudorf. Den dritten Platz belegte die Gruppe "Teen Stars" aus Nomborn, die darüber hinaus auch zum beliebtesten Team gekürt wurde. Beenden durfte den Sonntag dann die Jugend-Showtanzgruppe, "Euphorie", der Karnevalsfreunde Blau-Gold Ransbach-Baumbach, die außerhalb der Wertung tanzten.

Großes Lob an die Veranstalter von "Blau-Gold" für eine logistische Meisterleistung
Mit beiden Veranstaltungen ist es den tanzbegeisterten Karnevalsfreunden Blau-Gold Ransbach-Baumbach gelungen, echten Spitzensport in die heimische Stadthalle zu holen. Bemerkenswert und hervorzuheben ist dabei vor allem die Arbeit und investierte Zeit der ausrichtenden Tanzgruppen selbst, seien es die Passion, Euphorie oder auch die Minis. Die Zuschauerzahlen sprechen darüber hinaus für sich. Von der hohen Qualität und Professionalität, die die Teams an beiden Tagen zeigten, müssen sich beide Turniere vor keinem im TV zu sehendes Format verstecken.

Das Showtanz-Turnier ist weit über die Grenzen des Westerwalds hinaus bekannt und beliebt, so ist es kein Wunder, dass Teams aus Hessen, aus dem Hunsrück, aus dem Rhein-Lahn-Kreis und aus dem Landkreis Alzey-Worms in die Töpferstadt kommen, um sich mit den besten Teams des Westerwalds zu messen.

Hier sind die besten Ergebnisse der Teams aus dem Westerwald:
Ergebnisse des Showtanzturniers, Samstag, 20. April 2024
Damen
Tevina aus Guckheim, 265 Punkte - zweiter Platz
Gemischte Formation
Dance Factory aus Kaden, 289 Punkte - zweiter Platz
Dance Emotions aus Welschneudorf, 269 Punkte - dritter Platz

Ergebnisse des Kinder- und Jugendturniers, Sonntag, 21. April 2024
Kinder
Power Girls aus Nomborn, 258 Punkte - erster Platz
Dream Dancer aus Kaden, 252 Punkte - zweiter Platz
Jugend
Dance Infinity aus Welschneudorf, 260 Punkte - zweiter Platz
Teen Stars aus Nomborn, 257 Punkte - dritter Platz


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstausstellung "Himmel, Erde … und das Dazwischen" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Was hält die Welt zusammen, im Großen wie im Kleinen? Welches ist das verbindende Etwas? Und was hat das ...

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen ...

Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Weitere Artikel


Polizeikontrolltag in Nentershausen: Elf Fahrer unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Nentershausen. Die Kontrollaktion fand im Zeitraum von 10 bis 18 Uhr auf der Landstraße 318 in Nentershausen statt. An ihr ...

Raubüberfall auf 80-Jährige in Wissen: Polizei veröffentlicht Bilder des Tatverdächtigen

Wissen. Am Donnerstagmorgen (18. April), gegen 9.45 Uhr, drang ein männlicher Täter in die Wohnung der älteren Dame ein und ...

Tag des Baums: Unersetzliche Giganten - Der unschätzbare Wert alter Bäume für unser Ökosystem

Region. Seit fast sieben Jahrzehnten versucht der Tag des Baumes, auf die immense Bedeutung der Bäume für Mensch und Umwelt ...

DNA-Analyse bestätigt: Zwölf Lämmer in Wallmerod gehen auf das Konto des Wolfs

Wallmerod. Die genommenen DNA-Proben von acht toten Lämmern, die innerhalb der Verbandsgemeinde Wallmerod (Westerwaldkreis) ...

Warnstreiks bei der Deutschen Telekom: 12.000 Mitarbeiter senden starkes Signal

Region. Nach Angaben von ver.di beteiligten sich bundesweit etwa 12.000 Telekom-Mitarbeiter an den ganztägigen Warnstreiks, ...

713 'Meister made in Koblenz': Westerwälder erzielt bestes Prüfungsergebnis

Region. Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, eröffnete die Veranstaltung mit lobenden Worten für die Vielfalt und ...

Werbung