Werbung

Nachricht vom 12.04.2024    

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Von Katharina Kugelmeier

Das kommende Wochenende vom 13. bis 14. April verspricht sonnige Tage und frühlingshafte Temperaturen. Schaut man jedoch in die nächsten Tage, sieht man, dass man Samstag und Sonntag noch einmal voll nutzen sollte. Nach dem Wochenende wird es nämlich deutlich kühler und nass.

Symbolfoto (Foto: Pixabay)

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges Auf und Ab der Temperaturen und ein Wechsel von sonnigen Tagen, Saharasand und Regen ist derzeit an der Tagesordnung. Während man am vergangenen Wochenende noch schwitzend in der Sonne sitzen konnte, war es zu Beginn der Woche deutlich kühler und nass. Nun steigen die Temperaturen wieder und es verspricht, ein schönes Wochenende zu werden. Dieses sollte auch genutzt werden, weil ab Montag sind erst einmal für längere Zeit weder Sonne noch Frühlingstemperaturen in Sicht.

Der Samstag wird der beste Tag des Wochenendes und es gibt bis zu zehn Sonnenstunden. Vereinzelt können allerdings auch kleinere Wolken über den Westerwald ziehen, die Regenwahrscheinlichkeit ist jedoch gering. Die Temperaturen steigen auf bis zu 22 Grad Celsius, in Neuwied sind sogar 23 Grad möglich. In der Nacht zu Sonntag kühlt es nur wenig ab und die Tiefstwerte bleiben mit 11 Grad Celsius im zweistelligen Bereich. Diese 11 Grad sind dann Montag leider die zu erwartenden Tageshöchsttemperaturen, so viel mal vorab.



Sonntag ist das Wetter weniger beständig und ab dem späteren Nachmittag zieht es sich immer weiter zu, zum Abend hin muss in der gesamten Region mit Regen gerechnet werden. Die Temperaturen sind weniger konstant, in Neuwied sind mit bis zu 19 Grad Celsius die höchsten Temperaturen vorhergesagt, Montabaur schafft 17 Grad Celsius und in Altenkirchen sind nur 16 Grad zu erwarten.

Als kleine Vorausschau auf die kommende Woche kann man sagen, dass der Montag nicht nur zehn Grad kühler ausfällt als der Samstag, sondern es wird auch ein stürmischer Wochenbeginn. Vereinzelt können Böen bis zu 60 Kilometer pro Stunde erreichen. Ab Mitte der Woche lässt sich die Sonne dann auch erst einmal gar nicht mehr blicken.


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Was bewegt junge Menschen? Video-Interviews blicken auf die Jugend in Westerburg

Westerburg. Maic Zimmermann und Viola Gräf haben gemeinsam mit Vikarin Friederike Zeiler Menschen interviewt, die mit Jugendlichen ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg" ab Juni 2024

Kirchen. Die Wäller Touren bieten als ausgezeichnete Rund- und Tageswanderwege die perfekte Möglichkeit, die Region auf zertifizierten ...

Weitere Artikel


Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Dreifelden. Am Mittwoch (3. April) überreichte Katrin Eder (Landesumweltministerin) den Förderbescheid im Beisein von Gabriele ...

Dreschhallenmarkt in Münchhausen: Ein Fest für Genießer und Geselligkeit startet in Saison

Münchhausen. Der Dreschhallenmarkt in Münchhausen, der am 10. Mai wieder startet, ist nicht nur ein Paradies für bewusste ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Werbung