Werbung

Pressemitteilung vom 02.04.2024    

"FREIE WÄHLER" Westerwald wollen frischen Wind in den Kreistag bringen

Schon zum zweiten Mal innerhalb von vierzehn Tagen war Nauort Mittelpunkt der politischen Aktivitäten der Westerwälder "FREIEN WÄHLER". Nach der Anfang März erfolgten Gründung der Gemeindevereinigung Ransbach-Baumbach traf man sich am 24. März im Restaurant "Zum Brauer" für die Aufstellung der Kreistagsliste und zur Verabschiedung des Wahlprogramms.

(Foto: FREIE WÄHLER Westerwald)

Nauort. Die klaren Schwerpunkte liegen auf einer besseren medizinischen Versorgung vor Ort und dem Erhalt der regionalen Wirtschaftsstärke. Unter anderem wollen die "FREIEN WÄHLER" sich für die Einrichtung von Kinder- und Jugendambulanzen stark machen, welche die Akut- und Erstversorgung leisten und damit das völlig überlastete Krankenhaussystem entlasten, lange Anfahrtswege für Notfälle vermeiden, sowie Eltern und Familien einen festen Anlaufpunkt garantieren. Ziel einer solchen Ambulanz ist es, die Patienten bis zu 48 Stunden stationär zu versorgen und sie bei Bedarf (schwerwiegendere Erkrankungen) an größere Krankenhäuser weiterleiten zu können.

Wichtig ist den "FREIEN WÄHLERN" zudem der Erhalt der wirtschaftlichen Stärke des Westerwalds. Das schließt auch den Einsatz für eine möglichst niedrige Kreisumlage ein, um den Gemeinden größere finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen und die Gewerbesteuerhebesätze stabil zu halten. Dies kommt unmittelbar den Unternehmen in der Region zugute und die Wirtschaftsstärke sowie Wettbewerbsfähigkeit des Westerwalds bleibt erhalten.



Angeführt von Spitzenkandidatin Angela Adomeit, präsentieren die "FREIEN WÄHLER" einen Schulterschluss zwischen jungen und älteren Kandidaten auf Ihrer Liste. Kommunalpolitisch erfahrene Köpfe, zwei amtierende Ortsbürgermeister sowie eine Reihe von Politikneulingen stellen sich dem Votum der Bürger.

In Listenplatzreihenfolge treten an:
Angela Adomeit (Breitenau), Dieter Bethke (Luckenbach), Sascha Kraft (Hachenburg), Christian Konopka (Nauort), Sandra König (Boden), Michael Krempel (Oberrod), Marcel Schäfer (Hachenburg), Alexandra Konopka (Nauort), Christoph Mies (Hachenburg), Anton Adomeit (Breitenau), Dieter Konopka (Nauort), André Udo Schöfer (Kadenbach), Mario Jung (Kundert), Michelle Stahlhofen (Hachenburg), Martin Pangert (Nordhofen), Andreas Zöller (Kammerforst), Philipp Mies (Hachenburg), Ann-Kathrin Kraft (Hachenburg), Sören Müller (Hattert), Tobias Mies (Hachenburg). (PM)


Mehr dazu:   Kommunalwahl 2024  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Westerwald-SPD stellt Programm und Kandidierende für die Kommunalwahl 2024 vor

Westerwaldkreis. "Der Westerwaldkreis mit seinen engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann deutlich mehr, wenn eine innovative ...

Wohnungsbau im Fokus: Vortrag mit Ex-Staatssekretär Günter Kern in Hachenburg

Hachenburg. Am morgigen Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein Hachenburg zu einem informativen Vortrag in ...

Wichtige Themen im Westerwaldkreis: Kreistag befasste sich mit Versorgung im Rettungsdienst

Montabaur. Gemeinsam war den Themen, dass der Kreistag mit seiner Zustimmung wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung ...

FWG nominiert Bernd Altwasser als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Mogendorf

Mogendorf. Der gebürtige Mogendorfer Bernd Altwasser ist 49 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern hier. ...

Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen

Region. "Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. ...

Weitere Artikel


Fenstertausch: Wenn dann richtig - Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Wanderhighlights an der Kleinen Nister

Region. Gestartet um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Friedhof in Streithausen wird die Wandergruppe schon bald mit einem ...

Finanzfallen auf dem Campus: Verbraucherzentrale warnt Studierende vor Finanzprodukten an Unis

Region. Gerade zu Semesterbeginn, aber auch während der gesamten Vorlesungszeit, sind Promotionsstände oder Seminarangebote ...

Kreativität ist ansteckend: Mal-Workshop für Groß und Klein im Stöffel-Park

Enspel. Die Atmosphäre ist angenehm. Die Ergebnisse sind Hingucker, und es macht Spaß zuzusehen, wie die verschiedenfarbigen ...

Einblick in das Leben der Orcas und die Entstehung eines Romans in Holler

Holler. Autorin Sonja Stock aus Neuhäusel las in Bücherei Holler aus ihren zweiten Roman "Breaking Paradise" und sprach über ...

Osterkonzert mit "Pauken und Trompeten" in der Abtei Marienstatt

Streithausen. In seiner langjährigen Tätigkeit und aufgrund seines hervorragenden Rufes ist es ihm auf diesem Weg gelungen, ...

Werbung