Werbung

Pressemitteilung vom 02.04.2024    

Einblick in das Leben der Orcas und die Entstehung eines Romans in Holler

Ganz besondere Einblicke warteten auf die Gäste der Lesung von Sonja Stock in der Bücherei Holler. Die Autorin las aus ihrem neuen Roman "Breaking Paradise" und bot zudem auch sehr persönliche Einblicke in ihre Arbeit als Autorin. Damit weckte sie die Neugier der Zuhörer, mehr über das Buch zu erfahren.

Spannende Einblicke in den Schreibprozess und Hintergrundwissen verriet Sonja Stock im Gespräch mit Bücherei-Mitarbeiterin Sarah Pfeil. (Fotos: Sarah Pfeil)

Holler. Autorin Sonja Stock aus Neuhäusel las in Bücherei Holler aus ihren zweiten Roman "Breaking Paradise" und sprach über Entstehungsgeschichte des Romans. Im Gespräch mit Bücherei-Mitarbeiterin Sarah Pfeil gewährte Sonja Stock zwischen den sorgfältig ausgewählten Textstellen immer wieder einen Blick "hinter die Kulissen".

So erfuhren die mehr als 25 Zuhörer, dass es Sonja Stock bei ihren Büchern besonders wichtig ist, ihre eigenen Werte einfließen zu lassen sowie durch die Konflikte, die ihre Hauptpersonen durchleben, die Leser zum Nachdenken über ihr eigenes Leben anzuregen. Ganz konkret wird es bei "Breaking Paradise" am Beispiel des Orcatrainers Liam. In der ersten Szene, die Sonja Stock vortrug, durchlebt Liam einen Unfall mit der Orca-Kuh Kizomba, der gerade noch glimpflich ausgeht. Das Mitfiebern im Publikum war spürbar und Sonja Stock hatte von Beginn an mit ihrer sympathischen und authentischen Art die Zuhörer an ihren Lippen. Der Unfall bringt bei Liam die Zweifel an seiner Arbeit ans Tageslicht, die schon länger in ihm schlummern. Er gerät in einen Loyalitätskonflikt zwischen seinen eigenen Werten und seinem Arbeitgeber. Sonja Stock verdeutlichte, dass jeder Leser Ansätze dieses Konflikts auf sein Leben übertragen und so zum Nachdenken angeregt werden könne.



Wie sie diesen Konflikt dramaturgisch zuspitzt und welche Rollen dabei die übrigen Figuren im Buch spielen, stellte Sonja Stock an weiteren Textstellen vor. Dieses Plus an "Insiderwissen" machte noch neugieriger auf den weiteren Verlauf der Geschichte, den Sonja Stock am Schluss natürlich offen ließ.

Rund um die Geschichte gestaltete das Team der Bücherei einen stimmigen Abend mit Fingerfood-Büfett in der Pause. Natürlich durften auch die von Sonja Stock mitgebrachten Plüsch-Orcas zur Deko nicht fehlen. Eine rundum gelungene Lesungs-Premiere der Autorin aus Neuhäusel in der Bücherei Holler. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kultur & Freizeit  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „CatCheapET“ von Christine Piontek

Windhagen/Dierdorf. Tagebucheinträge vom 18. August bis 15. November lassen die Leserschaft das spannende, teils liebenswürdige, ...

Weltmusik in Höhr-Grenzhausen: "The Paperboys" kommen aus Kanada in den Westerwald

Höhr-Grenzhausen/Westerwald. Mit einer der weltweit bekanntesten und überzeugendsten Folkbands startet die 29. Weltmusikreihe ...

Der Stöffel-Park in Enspel wird zum Broadway - Matinee mit Gesang und Klavier

Enspel. Mit ihrem vergangenen Programm "Von Operette bis Oper" haben die Sänger Stefan und Edda Sevenich (auch Moderation) ...

"16MM": Ein audiovisuelles Musikprojekt im b-05 Café

Montabaur. Am Freitagabend, 12. April, findet das Projekt "16MM" des Koblenzer Musikers Winfried Hetger im b-05 Café statt. ...

Die "Udo Klopke Band" kommt ins Jugend- und Kulturzentrum nach Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. "Ein Song sollte immer seine Geschichte erzählen, das ist das Allerwichtigste. Und so bin ich eigentlich ...

Musikinteressierte Kinder gesucht: Jugendmusikverein Holler startet mit neuer Bläserklasse

Holler. Im Rahmen eines Informationsnachmittags am Sonntag, 28. April, ab 15 Uhr in der Sport- und Kulturhalle Holler stellt ...

Weitere Artikel


Kreativität ist ansteckend: Mal-Workshop für Groß und Klein im Stöffel-Park

Enspel. Die Atmosphäre ist angenehm. Die Ergebnisse sind Hingucker, und es macht Spaß zuzusehen, wie die verschiedenfarbigen ...

"FREIE WÄHLER" Westerwald wollen frischen Wind in den Kreistag bringen

Nauort. Die klaren Schwerpunkte liegen auf einer besseren medizinischen Versorgung vor Ort und dem Erhalt der regionalen ...

Fenstertausch: Wenn dann richtig - Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Osterkonzert mit "Pauken und Trompeten" in der Abtei Marienstatt

Streithausen. In seiner langjährigen Tätigkeit und aufgrund seines hervorragenden Rufes ist es ihm auf diesem Weg gelungen, ...

Das Musikduo Strings2Voices kommt wieder nach Montabaur

Montabaur. Auch dieses Mal bieten die Künstler Conny Oberhauser und Jürgen Goldschmidt eine weltumspannende Reise in die ...

Auflösung: Dinosaurier am Weltende war natürlich ein Aprilscherz

Stein-Wingert-Alhausen. Am Weltende bei Alhausen gab es natürlich keinen Fund von Dinosaurierknochen am 1. April (Die Kuriere ...

Werbung