Werbung

Pressemitteilung vom 28.03.2024    

Westerwaldkreis verzeichnet leichtes Frühlingshoch am Arbeitsmarkt

Der März hat eine leichte Entspannung am Arbeitsmarkt gebracht: Aktuell sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur - er umfasst den Westerwald- und den Rhein-Lahn-Kreis - 7.089 Männer und Frauen ohne Job gemeldet. Das sind 207 Personen weniger als im Februar und 736 mehr als im März 2023.

(Symbolfoto)

Montabaur. Die Arbeitslosenquote ist im Monatsverlauf um 0,1 Prozentpunkte auf 3,9 Prozent gesunken. Sie bleibt jedoch 0,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. "Mit Frühlingsbeginn kommt der Arbeitsmarkt wieder in Schwung. Vor allem in den Außenberufen werden die Aktivitäten wieder aufgenommen", sagt Elmar Wagner, Chef der Arbeitsagentur Montabaur. "Diese saisonale Belebung fällt bislang noch relativ schwach aus. Aber wir erwarten, dass ab April wieder deutlich mehr Personen in Erwerbstätigkeit gehen."

Bereits im Februar hat die Nachfrage nach Arbeitskräften leicht angezogen. Dies setzt sich nun fort. Im März meldeten die Betriebe 510 Stellen. Das ist ein Plus von 52 Angeboten gegenüber dem Vormonat und 85 gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Bestand ist während der vergangenen Wochen um 175 auf 3.222 Stellen gewachsen und liegt leicht unter Vorjahresniveau (minus 315 Stellen).

Plus auf dem Ausbildungsmarkt
Im März jeden Jahres veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit erste Zahlen vom Ausbildungsmarkt. Seit Oktober 2023 wurden 1.525 junge Leute gezählt, die eine Ausbildungsstelle suchen; das ist ein Plus von 30 gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Elmar Wagner: "Trotz des demografischen Wandels ist die Zahl der jungen Leute, die Interesse an einer klassischen Lehre haben, zum zweiten Mal in Folge gestiegen. Das ist ermutigend für die Betriebe, die zur Zukunftssicherung dringend neue Fachkräfte brauchen."

Die gemeldeten Ausbildungsplätze liegen mit 1.789 Angeboten nach einer zeitweiligen Spitze (1.939 im März 2023) wieder auf dem Level von 2022. Das Angebot ist also etwas größer als die Nachfrage. Theoretisch wäre für alle Bewerber gesorgt, und der Großteil der Arbeitgeber fände Nachwuchskräfte. In der Realität geht diese vereinfachte Rechnung natürlich nicht auf, weil die Berufswünsche der Jugendlichen und die Angebote der Ausbildungsbetriebe sich oftmals nicht decken.



Azubis und Betriebe zusammenbringen
Die Aufgabe der Arbeitsagentur sieht Wagner darin, beide Seiten bestmöglich zusammenzubringen: "Wir unterstützen Jugendliche bei der beruflichen Orientierung in Richtung Erwerbsleben. Arbeitgeber, die vergebens nach optimalen Kandidaten suchen, ermutigen wir, schwächeren Bewerbern eine Chance zu geben. Dies können wir fördern, zum Beispiel über eine Einstiegsqualifizierung oder eine assistierte Ausbildung."

Zuletzt der "geteilte Blick" auf den Arbeitsmarkt der beiden Landkreise: Im Westerwaldkreis sind 4.310 Menschen ohne Job gemeldet. Das sind 121 weniger als vor einem Monat und 483 mehr als vor einem Jahr. Die Quote ist gegenüber Februar um 0,1 Prozentpunkte auf 3,7 Prozent gesunken und liegt 0,4 Prozentpunkte über dem März-Wert 2023.

Im Rhein-Lahn-Kreis werden 2.779 Arbeitslose gezählt. Das ist ein Rückgang um 86 Personen im Vergleich zum Vormonat und ein Anstieg um 253 Personen gegenüber dem Vorjahr. Mit aktuell 4,2 Prozent ist die Quote 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Februar, aber 0,3 Prozentpunkte höher als im März vergangenen Jahres. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Aktualisiert: Spektakulärer Unfall auf A 3 - Wagen überschlägt sich, Fahrer verletzt

Dernbach. Auf der A 3, kurz hinter dem Autobahndreieck Dernbach, ereignete sich ein spektakulärer Verkehrsunfall. Laut offizieller ...

Diebstahl und Verbrennung von Dokumenten in Girod: Polizei bittet um Zeugenaussagen

Girod. Im Zeitraum von Freitag (12. April), 14 Uhr, bis Samstag (13. April), 8 Uhr, kam es in Girod zu einem Diebstahl, der ...

Sachbeschädigung an Wirgeser Kapelle: Polizei sucht Zeugen

Wirges. Die zuständige Polizeidirektion Montabaur berichtet von einer Sachbeschädigung an der katholischen Kapelle in Wirges, ...

Unbekannte Täter brechen in leer stehendes Einfamilienhaus in Freilingen ein: Polizei sucht Zeugen

Freilingen. Wie die Polizeidirektion Montabaur bekannt gab, ereignete sich zwischen dem 13. März und dem 13. April ein Einbruch ...

Unbekannte stehlen zwei Baumaschinen in Mudenbach: Polizei sucht Zeugen

Mudenbach. Laut Polizeibericht ereignete sich der Diebstahl in der Ortschaft Mudenbach. Eine der entwendeten Rüttelplatten ...

Heftige Schlägerei in Montabaurer Innenstadt

Montabaur. Am heutigen Sonntag (14. April) gegen 2.55 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung mitten in Montabaur. ...

Weitere Artikel


"Kleine Bienenretter" in der Verbandsgemeinde Rennerod

Rennerod. In der Verbandsgemeinde Rennerod haben dafür alle Schüler der Grundschulen ein Blumensamentütchen sowie ein Bienen-Kinderbuch ...

Warnung vor illegalen Praktiken: Angebote von Hausreparaturen ohne Erlaubnis

Bad Hönningen. Am Nachmittag des 27. März führten die Beamten der Polizei Linz eine Kontrolle eines Mercedes Vito durch. ...

Wäller Helfen startet Schwimmprojekt im Westerwald

Region. Die gemeinnützige Organisation Wäller Helfen engagiert sich für die Förderung der Schwimmfähigkeiten bei Kindern ...

"Spiegel-Unfall" in Nistertal: Dunkle Limousine hinterlässt zerstörten Opel Astra und flüchtet

Nistertal. Am Mittwochmorgen (27. März) Uhr kollidierte um 5.48 Uhr eine in Richtung Nistertal fahrende dunkle Limousine ...

400 Gäste feiern zusammen die Einführung des neuen Saisonsbiers Hachenburger Märzen

Hachenburg. Hosenträger und Schiebermütze, euphorische Twist-Tänzer im "Alten Brauhaus" und "Ten O‘ Clock Postman" von Secret ...

Abenteuer im Grünen: Wandertour mit André Hauptmann zwischen Lost Places und malerischer Natur

Emmerzhausen. Die Wanderung führt vom idyllischen Ort Emmerzhausen zur DBU-Naturerbefläche Stegskopf und den markanten Trödelsteinen ...

Werbung