Werbung

Wirtschaft | Siegen | Anzeige


Veranstaltungen

Nachricht vom 26.03.2024    

Entdecken Sie den Geisweider Flohmarkt: Start in die Frühlingssaison am 6. April

Mit dem Ende der Osterferien erwacht der Geisweider Flohmarkt zu neuem Leben. Am 6. April öffnet der Markt für alle Frühaufsteher und Schnäppchenjäger seine Pforten und läutet die Frühlingssaison ein.

Archiv Foto: Werbegemeinschaft Geisweid

Siegen. Der Geisweider Flohmarkt ist bereit, mit dem Frühling eine neue Saison einzuläuten. Wie gewohnt beginnt der Flohmarkt am 6. April zu einer frühen Stunde. Die wettergeschützten Stellplätze unter der HTS werden bereits ab 3.30 Uhr vergeben, was jedoch nicht bedeutet, dass Verkäufer zu dieser ungewöhnlich frühen Zeit anwesend sein müssen. Auch um 6 Uhr morgens kann man noch einen attraktiven Standplatz auf dem Flohmarktgelände ergattern.

Das Besondere am Geisweider Flohmarkt: Jeder kann ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Interessierte müssen lediglich über die Stahlwerkstraße auf das Gelände fahren. Wichtig dabei ist, dass ausschließlich gebrauchte Artikel zum Verkauf angeboten werden dürfen – Neuware ist nicht gestattet.

Das Ordnerteam steht ab 3.30 Uhr bereit, um den Händlern ihre Plätze zuzuweisen, und der Markt geht bis 13 Uhr. Die Werbegemeinschaft Geisweid, mit Mario Görög als Verantwortlichen für Planung, Organisation und Durchführung, stellt sicher, dass der Flohmarkt reibungslos abläuft. Die Flohmärkte sind eine monatliche Veranstaltung, die bis Dezember jeden ersten Samstag stattfindet, mit der Besonderheit, dass alle Plätze überdacht sind. Dies bietet sowohl Händlern als auch Besuchern Komfort und Schutz.



Für diejenigen, die weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, stehen Kontaktdaten und eine Website bereit: Anrufe werden unter der Nummer 0221 / 80 111 80 5 entgegengenommen, und weitere Details sind online auf www.geisweider-flohmarkt.de zu finden. Die nächsten Termine für 2024 sind bereits festgelegt: 4. Mai, 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September, 5. Oktober, 2. November und 7. Dezember. Kostenlose Parkplätze stehen für Händler und Besucher in ausreichender Zahl zur Verfügung, was den Geisweider Flohmarkt zu einem bequemen und zugänglichen Ziel für alle macht, die auf der Suche nach besonderen Funden sind. (prm)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald   Wirtschaft  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Entdecken Sie Regionales und Nachhaltiges: Neue Speisekarte im Restaurant Maracana

Altenkirchen. Im Herzen von Altenkirchen erneuert das renommierte Restaurant Maracana sein kulinarisches Angebot mit einer ...

"Forum Wirtschaftsethik - Zukunft braucht Werte": Was ist Gerechtigkeit?

Montabaur. Das gemeinsame Angebot von dem Evangelischen Dekanat Westerwald, der Katholischen Erwachsenen Bildung Westerwald-Rhein-Lahn, ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

"MT-Kulturtreff" organisiert Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur in Montabaur

Montabaur. Am 23. Februar hat Uli Schmidt, einer der Initiatoren des Netzwerks "MT-Kulturtreff", die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe ...

Weitere Artikel


CDU Westerwald setzt sich für bessere Rahmenbedingungen in der Hotellerie ein

Höhr-Grenzhausen. Mit einem Besuch der CDU-Kreistagsfraktion im Hotel Zugbrücke im Grenzauer Tal haben die Kommunalpolitiker ...

Berufsunfähigkeit: Wie man den Verlust des Einkommens richtig absichert

Region. Wer nach einer Krankheit oder einem Unfall nicht mehr arbeiten kann, muss deutliche Einkommenseinbußen hinnehmen. ...

Zigarettenautomat in Oberroßbach aufgesprengt: Polizei sucht nach drei unbekannten Tätern

Oberroßbach. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich der Vorfall am Mittwoch (27. März), kurz nach 1 ...

Großeinsatz der Feuerwehren - Brand in einer Halle in der Gemarkung Kroppach

Kroppach. Nach der Alarmstufenerhöhung, mit dem Stichwort Hallenbrand, wurden weitere Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde ...

Gründonnerstagsgericht - Nudeln mit Bärlauch

Dierdorf. Wer wilden Bärlauch sammelt, sollte die Blätter sicher von Doppelgängern (Herbstzeitlosen, Maiglöckchen, geflecktem ...

Ende einer Ära: Polizeichef von Hachenburg tritt in den Ruhestand

Hachenburg. Vorher wird er von der Behördenleitung in Koblenz offiziell verabschiedet. Wer seine Nachfolge antreten wird, ...

Werbung