Werbung

Nachricht vom 22.03.2024    

Westerwaldwetter: Temperatursturz und Schnee in höheren Lagen

Von Wolfgang Tischler

Unter Hochdruckeinfluss fließt aus Südwesten noch sehr milde Meeresluft in den Westerwald. Ab dem Freitagabend (22. März) greift von Nordwesten die Kaltfront eines Tiefs über dem Nordmeer auf unsere Region über. Es wird deutlich kälter, mit Niederschlägen, die in höheren Lagen als Schnee herunterkommen.

In höheren Lagen kann sich am Wochenende dieses Bild ergeben. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der Freitag kommt zunächst heiter bis wolkig daher. Gegen Abend werden von Norden her die Wolken dichter. Die Tagestemperaturen erreichen nochmals frühlingshafte Werte von 14 bis 18 Grad. Ein schwacher Wind kommt aus Südwest bis West.

In der Nacht zum Samstag breitet sich von Norden her Regen über dem Westerwald aus. Die Temperaturen gehen in den Hochlagen bis auf null Grad zurück. Dort kann der Niederschlag in Schnee übergehen. Gegen Morgen nimmt der Wind zu und in den Gipfellagen kann es starke Böen geben.

Am Vormittag zieht der Regen nach Südosten ab. Danach gibt es wechselnde bis starke Bewölkung. Es fallen immer wieder Regen- und Graupelschauer, die in höheren Lagen mit Schnee vermischt sind. In Schauernähe frischt der Wind aus Nordwest stark auf. In Bad Marienberg klettert das Thermometer gerade mal auf fünf Grad, am Rhein werden bis zu zehn Grad erreicht.

In der Nacht zum Sonntag fallen aus den dichten Wolken weiterhin einzelne Schauer, die im Bergland als Graupel oder Schnee herunterkommen. Die Nachttemperaturen liegen um den Gefrierpunkt. Im Bergland besteht Glättegefahr.



Für den Sonntag sagen die Wetterfrösche weiter Regen- oder Graupelschauer voraus. Im höheren Westerwald wieder mit Schnee vermischt. Der Wind frischt auf und kommt in Schauernähe und im Bergland mit starken und stürmischen Böen daher. Die Temperaturen liegen auf dem Niveau von Samstag. Durch den starken Wind sind sie gefühlt deutlich niedriger.

In der Nacht zum Montag gibt es größere Wolkenlücken und die Schauertätigkeit lässt nach. Es kann in Bodennähe verbreitet Frost bis minus zwei Grad geben.

In der neuen Woche soll sich das Wetter wieder beruhigen. Die Sonne kommt vermehrt hervor und die Temperaturen steigen wieder an. Woti

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nistertal: Autoreifen von Mercedes zerstochen

Nistertal. In Nistertal kam es zu einem unerfreulichen Vorfall. Zwischen 21 Uhr am 16. Juli und 8 Uhr am folgenden Morgen ...

Virtuoser Tastenkünstler im b-05 Kulturzentrum in Montabaur

Montabaur-Horressen. Mit viel musikalischem Fingerspitzengefühl verzaubert der Mogendorfer Vollblutmusiker Ulrich Lau seit ...

Internet rund um die Uhr? Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. Wenn tagsüber niemand zu Hause ist, können diese Zeiten noch ausgeweitet werden. Nachteil ist, dass in vielen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Taschendiebstahl in Bad Breisig - Wer erkennt die Verdächtigen?

Bad Breisig. Am Vormittag des 3. Mai wurde einer Kundin im Edeka Bad Breisig während des Einkaufs der Geldbeutel entwendet. ...

Fünf Städte und zwei Verbandsgemeinden: Regiopole mittleres Rheinland nimmt Gestalt an

Region. Im Juli vergangenen Jahres schlossen sich die Städte Andernach, Bendorf, Koblenz, Lahnstein und Neuwied sowie die ...

Lässig und locker: Lounge-Musik mit dem "ONYX-Trio" im b-05 Kulturzentrum Montabaur

Montabaur-Horressen. Neben Standards von Thelonious Monk, Dave Brubeck, Dizzy Gillespie, Tom Jobim und Luis Bonfá können ...

Weitere Artikel


Fortnite: Computerspiel löst Polizeieinsatz in Bornheim-Walberberg aus

Bornheim. An einem Abend wurden die Polizeibeamten der Wache in Bornheim (Kreispolizeibehörde Bonn) eilig nach Bornheim-Walberberg ...

Sieben unterschiedliche Tier-Erlebniswelten: Familienfahrt der Jugendpflegen geht in den Burgers Zoo

Kreisgebiet. Bei einigen Tieren sind Begegnungen sogar ohne sichtbare Barrieren möglich. Abenteuerlich wird es auf der Entdeckungsreise ...

Zweiwöchige Erzwingungsstreikphase im privaten Omnibusgewerbe neigt sich dem Ende zu

Region. Im Tarifkonflikt zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Westerwald-Brauerei Hachenburg feiert den Saison-Start mit Getränkehändler und Vereinskunden

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei hatte am Dienstag gezielt einen besonderen Anlass geschaffen, um gleich einen ganzen ...

Der skurrile Fall des Monats: Unfassbare Eskalation im Verkehr auf der L285 bei Daaden

Daaden. Am besagten Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr war ein 28-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf in seinem ...

Jenny Groß nimmt Verkehrsministerin Schmitt beim Wort

Nenstershausen. Wie die Verkehrsministerin vor Ort in Nentershausen der Abgeordneten Groß im Beisein von Verbandsbürgermeister ...

Werbung