Werbung

Pressemitteilung vom 21.03.2024    

Trunkenheitsfahrt auf der B255 bei Obersayn führt zu massiven Verkehrsstörungen

Eine 56-jährige Autofahrerin sorgte am Mittwoch (20. März) für erhebliche Unruhen im Straßenverkehr nahe Rothenbach-Obersayn. Ihre Alkoholisierung führte zu gefährlichen Fahrmanövern und umfangreichen Verkehrsbehinderungen.

(Symbolfoto)

Rothenbach. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am besagten Abend gegen 18.05 Uhr einen qualmenden Pkw auf der Bundesstraße 255, kurz vor der Ortslage von Obersayn. Die Polizei rückte aus und konnte vor Ort schnell die Ursache des Vorfalls ermitteln. Die Fahrerin eines grauen Ford, eine 56-jährige Frau, war wiederholt von der Fahrbahn abgekommen. Dabei beschädigte sie ihre Vorderreifen so stark, dass diese anfingen zu rauchen. Weiterhin touchierte sie mehrere Schutzplankenelemente, fuhr durch Bankette und überfuhr mindestens einen Leitpfosten.

Die Beamten stellten fest, dass das auffällige Fahrverhalten und die daraus resultierenden Beschädigungen auf eine erhebliche Alkoholisierung der alleinigen Insassin zurückzuführen waren. Daraufhin wurde ihr eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Die Situation führte zu erheblichen Verkehrsstörungen auf der B255. Für eineinhalb Stunden musste der Verkehr einspurig an dem nicht mehr fahrbereiten Pkw vorbeigeführt werden. (PM/red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsgemeinde Sessenbach unterstützt das Projekt "Virtuelles Kraftwerk"

Sessenbach. In der Sitzung in der Alten Schule von Sessenbach stellte Patrick Lembgen, Mitarbeiter der Verwaltung im Bereich ...

Singen für Martini: Mitsingkonzert zu Gunsten der Sanierung der ältesten Kirche Siegens

Siegen. Es handelt sich um ein offenes Angebot, an dem jeder teilnehmen kann, egal ob Laie oder Chorsänger. Das musikalische ...

Windpark Höhn: Welches Potenzial bieten Windkraftanlagen im Wald für die Energiewende?

Höhn. Bei einem Besuch des Windparks in Höhn hatten 20 Teilnehmer dafür kompetente Ansprechpartner mit Anja Wissenbach von ...

Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Unfall mit Sprachbarrieren in Rennerod

Rennerod. Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall hat sich am Nachmittag des 20. März auf der Hauptstraße in Rennerod zugetragen. ...

Trauer um Fertighauspionier: Franz Huf im Alter von 96 Jahren verstorben

Hartenfels. Die Familien Huf und alle Mitarbeiter des Traditionsunternehmens trauern um einen geliebten Menschen, erfolgreichen ...

ACHTUNG: Alarmierende Anrufwelle von Callcenter-Betrügern unter anderem in Rengsdorf

Rengsdorf. Das Polizeipräsidium Koblenz gab eine Warnung heraus: In ihrem Zuständigkeitsbereich, speziell in der Verbandsgemeinde ...

Mindestens 15,60 Euro pro Gesellen-Stunde: Neues Lohn-Limit fürs Dächer-Decken im Westerwaldkreis

Montabaur. Gordon Deneu, der Bezirksvorsitzende der IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach wertet den neuen Branchen-Mindestlohn für ...

ADAC Stauprognose: Achtung, Staugefahr am Wochenende vor Ostern!

Region. Von Karfreitag bis Ostermontag, 29. März bis 1. April, erwartet der ADAC deutlich weniger Staus als zum Ferienbeginn, ...

"Christopher Köhlers Jubiläumsprogramm "Rock´n´Magic LIVE"

Höhr-Grenzhausen. In seinem Jubiläumsprogramm "Rock´n´Magic LIVE" legt er nun noch eine Schippe drauf: Noch extremer, noch ...

Werbung