Werbung

Pressemitteilung vom 16.03.2024    

"Erneuerbar": Joachim Fuhrländer liest im Stöffel-Park

Joachim Fuhrländer ist bei einer Lesung am Freitag, 12. April, im Stöffel-Park zu erleben. Sein Thema "Erneuerbar" ist seinem im November 2023 erschienenen Buchtitel entliehen, dessen Untertitel schon einige Inhalte verrät: "Wenn Energie Zukunft gestaltet. Mein Leben als Windkraftpionier."

Joachim Fuhrländer spricht im Stöffel-Park und stellt sein Buch vor: "Erneuerbar". (Foto: Anne Moldenhauer)

Enspel. Fuhrländer ist in der Region ein Begriff. Im hohen Westerwald war die Firma Fuhrländer AG in Waigandshain und Liebenscheid ein Leuchtturmunternehmen. Noch vor knapp 20 Jahren begrüßte Joachim Fuhrländer 32 weitere Auszubildende und arbeitete in 14 Ländern. Kulturell engagiert, führte er unter anderem in Willingen, auf der Fuchskaute, ein Sommerfestival durch, bei dem Angelo Branduardi der Star des Events war. Schon sein Antlitz, sein "Löwenkopf", schien ein Bild seiner Stärke, Durchsetzungskraft und Erfolgs zu sein.

Vom Vorzeigeunternehmen zur Insolvenz
Der gläubige Christ und Unternehmer Joachim Fuhrländer gilt als Pionier der Nutzung von Windenergie und war bei der Thematik Vorreiter in Ländern wie Japan, China oder Südafrika. Dann folgte 2012 die Insolvenz. Nicht nur im Geschäftsleben verlor er daraufhin seinen Halt.

Auf zu neuen Taten
Seit seinem Ausscheiden im Mai 2012 arbeitet er nach einer Auszeit mit seinem neuen Unternehmen (AFREECA) in verschiedenen Ländern Afrikas in den Bereichen Solar- und Windenergie für Krankenhäuser, Schulen, die Landwirtschaft und Wasserversorgung, schildert der Bonifatius-Verlag. Unter anderem erhielt er den Europäischen Solarpreis und für seine viel beachtete Ausbildungsarbeit mit Jugendlichen das Bundesverdienstkreuz am Bande.



In zweiter Ehe ist er verheiratet mit Anna Fuhrländer, Violinistin und Kapellmeisterin des Kurorchesters in Bad Füssing. Sie leben als Familie mit insgesamt fünf Kindern.

Die Autobiografie
In seiner Autobiografie erzählt Joachim Fuhrländer davon, was ihm aus seiner persönlichen Krise half und warum seine Begeisterung für erneuerbare Energien ungebremst ist.

Sein Buch ist ein packender Appell, sich mit der Energiekrise auseinanderzusetzen und darüber nachzudenken, wie der Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen aussehen könnte.
Eintrittskarten zu 10 Euro gibt es im Vorverkauf beim Stöffel-Park in Enspel, Telefon 02661-9809800, info@stoeffelpark.de, und bei Buchhandlung Logo in Westerburg, Telefon 02663-918707 oder per WhatsApp an 0170 3137762.

Die Veranstaltung startet um 19.30 Uhr in der Alten Schmiede. Heinz Fischer wird den Abend moderieren. Buchhandlung Logo bietet vor Ort die Publikation an. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Singen für Martini: Mitsingkonzert zu Gunsten der Sanierung der ältesten Kirche Siegens

Siegen. Es handelt sich um ein offenes Angebot, an dem jeder teilnehmen kann, egal ob Laie oder Chorsänger. Das musikalische ...

Windpark Höhn: Welches Potenzial bieten Windkraftanlagen im Wald für die Energiewende?

Höhn. Bei einem Besuch des Windparks in Höhn hatten 20 Teilnehmer dafür kompetente Ansprechpartner mit Anja Wissenbach von ...

Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Weitere Artikel


Schnuppertag bei der Polizei Hachenburg für Mädchen am bundesweiten Girls' Day

Hachenburg. Die Polizeiinspektion Hachenburg beteiligt sich erneut an dem Aktionstag Girls' Day. Der bundesweite Aktionstag ...

"Früh im Jahr Markt" Hachenburg entwickelt sich zum Genussmarkt

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburg nutzt die Gelegenheit, um alle Besucher aus nah und fern auf die Attraktionen ...

Frühlingserwachen in Montabaur - die Stadt blüht auf

Montabaur. Etwa eine halbe Stunde vor der offiziellen Eröffnung der Frühlingsaktion "Montabaur blüht auf", konnte der WW-Kurier ...

"AB In die Zukunft - Duales Studium und mehr!": Berufsinformationsmesse in Westerburg

Westerburg. Seit vielen Jahren ist "AB In die Zukunft" ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises ...

Verkehrsunfall auf der B 414 bei Unnau: Ein Verletzter und mutmaßlicher Alkoholeinfluss

Unnau. Freitagnachmittag (15. März) fuhr ein 64-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit seinem Pkw auf der rechten ...

Dekanat wird für Umweltmanagement gewürdigt

Westerwaldkreis. Der Wäller Kirchenkreis erfüllt also alle Vorgaben des kirchlichen Umweltmanagementsystems und trägt dazu ...

Werbung