Werbung

Pressemitteilung vom 12.03.2024    

Brigitte Struif zeigt Bilder voller Frische und Lebenskraft

Mit ihren "Farb-Eskapaden" bringt Malerin Brigitte Struif Frische, Tempo und Lebenslust zum Betrachter. Die Künstlerin aus Hachenburg stellt noch bis Sonntag, 28. April, im Stöffel-Park in Enspel aus.

Brigitte Struif (Mitte) zeigt Lichtblicke auf der Leinwand im Café Kohleschuppen des Stöffel-Parks. Auch Sabine Dörner und Martin Rudolph gratulieren ihr zur Ausstellungeröffnung. (Fotos: Tatjana Steindorf)

Enspel. Bei der Eröffnung ging es umtriebig zu. Mit Beginn der Besuchersaison strömten die Menschen herbei, um sich umzuschauen und auch das kulturelle Programm zu genießen. Brigitte Struif zeigt ein Arrangement verschiedener Arbeiten: gegenständlich, abstrahiert sowie abstrakt. Kraftvoll, ja, geradezu "muskulös", füllen ihre Sukkulenten das Bild. Und das gilt ebenfalls für ihre "Merseburger Raben". Starke Farben, Hell-Dunkel-Kontraste und ein kühner Pinselstrich zeichnen Struifs Arbeiten aus. Ihre reflektierten Bilder zeigen weder brave Perfektion noch wilde Improvisation, aber gleichwohl viel Verve.

Brigitte Struif, die auf zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland verweisen kann (www.brigitte-struif.de/), erklärt in ihrer Ansprache die Entstehungsgeschichte einiger Werke und welche Motivationen oder Interpretationen mit ihnen verbunden sind: Das gegenständliche "Liebespaar in Bodrum" ist Thema, ebenso das abstrahierte vierteilige Bild "Transmontan" oder das abstrakte "Ars Vivendi". Es bleibt ausreichend Zeit, sich mit ihr und untereinander auszutauschen - in einer lebhaft und aufgeschlossen Atmosphäre. Die Gemälde können erworben werden, die Preise sind vermerkt.



Viele Gäste und einige Künstlerkolleginnen sind erschienen und stoßen mit ihr auf die Vernissage an. Dem Stöffel-Park-Team liegt die Kunst sehr am Herzen. In diesem Jahr werden wohl so viele Ausstellungen wie nie hier zu sehen sein. Kein Wunder also, dass Carmen Engel und Martin Rudolph ebenso unter den Gratulanten sind wie Sabine Dörner (Stöffelverein), die einige Begrüßungsworte spricht.

Die sehenswerte Exposition ist am besten sonn- und feiertags (13 bis 18 Uhr) im Café Kohleschuppen bei einem Stück Kuchen zu genießen. Darüber hinaus sind die Werke auf Besucherwunsch Dienstag bis Samstag 10 bis 17 Uhr zu sehen (wenn der Raum nicht vermietet ist) oder nach Absprache mit Brigitte Struif.

Kontakt
- Brigitte Struif: Telefon 02662/946794, E-Mail: brigitte.struif@web.de
- Stöffel-Park: Telefon 02661/9809800, E-Mail: info@stoeffelpark.de. (PM)




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstausstellung "Himmel, Erde … und das Dazwischen" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Was hält die Welt zusammen, im Großen wie im Kleinen? Welches ist das verbindende Etwas? Und was hat das ...

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen ...

Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Weitere Artikel


Sabine Willwacher und Karsten Lucke führen SPD in Kommunalwahlen

Bad Marienberg. „Mit Sabine Willwacher und Karsten Lucke haben wir zwei Spitzenkandidaten, die große politische Erfahrung ...

Energieberatung der Verbraucherzentrale ab April in Wirges

Wirges. Die Beratung findet ab April an jedem ersten Mittwoch im Monat von 15 bis 18 Uhr in der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Berufsinformationsmesse verzeichnet erneuten Ausstellerrekord

Westerburg. Seit vielen Jahren ist "AB In die Zukunft" ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Westerwaldkreises ...

Erfolgsmodell der Integration: Inspirierende Geschichte von Mohammad T. in Hachenburg

Hachenburg/Alpenrod. Der Krieg zwang Mohammad T. und seine Frau, ihre Heimat Syrien zu verlassen und nach Deutschland zu ...

Westerwaldkreis: Kultur-Pass für 18-Jährige wird fortgesetzt

Montabaur. Nach der Registrierung und Freischaltung in der dazugehörigen App haben sie Zugriff auf ein virtuelles Budget ...

"Bigband, Brass & Kulinarik": Konzert-Premiere in Montabaur läutet eine neue Ära ein

Montabaur. Das Event brach die verstaubte Stuhlreihenordnung auf und bot seinen Gästen mit Bistro- und Stehtischen einen ...

Werbung