Werbung

Pressemitteilung vom 26.02.2024    

Christdemokraten in Hachenburg: Perspektiven für die Region eröffnen

Der inhaltlichen Vorbereitung der Kommunal- und Europawahl am 9. Juni galt eine Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Hachenburg. Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf, CDU-Kreisgeschäftsführer Harald Orthey sowie CDU-Europaabgeordneter Ralf Seekatz zogen Bilanz und zeigten Zielsetzungen für die Zukunft auf.

MdEP Ralf Seekatz (Vordergrund) und der geschäftsführende Vorstand. (Foto: Axel Scheffen)

Hachenburg. CDU-Fraktionsvorsitzender Johannes Kempf zeigte sich erfreut, dass die CDU-Ratsfraktion in den vergangenen Jahren einige Zielsetzungen im Verbandsgemeinderat umsetzen konnte und wies auf Schwachpunkte beim Verwaltungshandeln hin. Eine seit langer Zeit erhobene Forderung nach mehr Engagement bei der Wirtschaftsförderung habe nun auch ein Gesicht erhalten. Prüfungsaufträge zur Nutzung regenerativer Energien wurden angestoßen und die Nutzung wertvoller landwirtschaftlicher Flächen mit der Verbandsgemeinderatsmehrheit verhindert.

Zu wenige Aktivitäten der Eigenbetriebe verzeichnen die Christdemokraten beim Themenfeld Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Die Erarbeitung und Umsetzung belastbarer Konzepte dauere zu lange. Auch das Kostenmanagement erscheine verbesserungsfähig.
Bei der Stärkung der ärztlichen Versorgung sei eine "Stipendiumslösung" zu kurz gedacht, vielmehr gelte es ansiedlungsbefähigte ärztliche Fachkräfte (kurz vor Studienabschluss beziehungsweise in der Facharztausbildung) für die Region zu begeistern und zu unterstützen.

Inhaltliche Schwerpunkte für die Verbandsgemeinde sieht Johannes Kempf auch in den nächsten Jahren bei einer guten schulischen Versorgung, dem Brand- und Katastrophenschutz (Feuerwehr), dem Hochwasserschutz, der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen und beim Aufbau eines alltagstauglichen Radwegenetzes. Allerdings sei es hier wünschenswert, dass die Planungsprozesse zügiger als beim Radwegeprojekt Höchstenbach - Hachenburg (entlang B 413) gestaltet werden.

CDU-Kreisgeschäftsführer und Kreistagsmitglied Harald Orthey sprach Kreisthemen an. Die CDU Westerwald setze sich seit Jahrzehnten für die Heimat ein. Mit Erfahrung und Entschlossenheit konnten zukunftsweisende Konzepte entwickelt und erfolgreich umgesetzt werden. Der Erfolg beruhe auf kontinuierlicher Arbeit und einem offenen Ohr für die Anliegen der Bürger. Gemeinsam will die CDU die Herausforderungen der Zukunft meistern und den Westerwald weiter voranbringen. Um sicherzustellen, dass Dörfer und Städte auch zukünftig ihre Aufgaben erfüllen und erstklassige Einrichtungen schaffen und bewahren können, streben die Christdemokraten danach, die lokale Selbstbestimmung weiter zu stärken. Wesentliche Entscheidungen für das Zusammenleben sollten von den Bürgern vor Ort getroffen werden, ganz nah an den Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen.



CDU-Europaabgeordneter Ralf Seekatz berichtete über aktuelle europäische Themen. Im Gespräch mit heimischen Arbeitnehmern und Unternehmen werde er immer wieder auf die großen bürokratischen Belastungen durch europäische Regelungen angesprochen. MdEP Seekatz wirbt dafür, nicht zu viele Vorgaben und neue Verbote zu erlassen. Vielmehr gelte es offen für technische Entwicklungen zu bleiben und damit Innovationen zu fördern. Mit einer bürgerlichen Mehrheit wolle er alles dafür tun, damit der Zusammenhalt und die Verteidigungsfähigkeit für Europa gestärkt werde.

Die Hachenburger CDU-Ortsvorsitzende Pia Hüsch-Schäfer kündigte an, dass die Christdemokraten auch auf der städtischen Ebene mit einer CDU-Liste für die Stadtratswahlen antreten. Auf der Liste werden sowohl CDU-Mitglieder als auch parteiungebundene Bürger kandidieren. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Westerwald-SPD stellt Programm und Kandidierende für die Kommunalwahl 2024 vor

Westerwaldkreis. "Der Westerwaldkreis mit seinen engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann deutlich mehr, wenn eine innovative ...

Wohnungsbau im Fokus: Vortrag mit Ex-Staatssekretär Günter Kern in Hachenburg

Hachenburg. Am morgigen Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein Hachenburg zu einem informativen Vortrag in ...

Wichtige Themen im Westerwaldkreis: Kreistag befasste sich mit Versorgung im Rettungsdienst

Montabaur. Gemeinsam war den Themen, dass der Kreistag mit seiner Zustimmung wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung ...

FWG nominiert Bernd Altwasser als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Mogendorf

Mogendorf. Der gebürtige Mogendorfer Bernd Altwasser ist 49 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern hier. ...

Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen

Region. "Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. ...

Weitere Artikel


Leserbrief zur Insolvenz der DRK Krankenhäuser: "Wo sind die Lösungsansätze zur Akutversorgung?"

LESERBRIEF. "Die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Raum Hachenburg und Altenkirchen wird noch ausgedünnter als im ...

Steigende Zahlen bei robotergestützten Eingriffen in der Urologie am "Stilling" in Siegen

Siegen. Die Urologie am „Stilling“ in Siegen verzeichnet weiterhin einen beachtlichen Anstieg bei robotergestützten Eingriffen. ...

Futsal: B-Junioren der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch sind auch Regionalmeister

Mülheim-Kärlich/Neitersen. In den beiden Gruppenspielen gegen Mannschaften aus dem Saarland beziehungsweise der Pfalz konnte ...

Mehr als 120 Kurse für pädagogische Fachkräfte: Neues Kita-Fortbildungsprogramm erschienen

Region. Dadurch finden sich mittlerweile mehr als 120 Kurse im Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte in der Kinderbetreuung. ...

CDU-Ortsverband Neuhäusel: Christoph Augst als Ortsbürgermeister-Kandidat nominiert

Neuhäusel. Der CDU-Ortsverbandes Neuhäusel hat den parteilosen Christoph Augst zum Kandidaten für die Wahl des Ortsbürgermeisters ...

Erlebnis Stöffel-Park 2024 startet: Viele Events warten auf die Besucher in Enspel

Enspel. Der beliebte Wäller Autor Micha Krämer stellt am Samstag, 2. März, seinen neuesten Ostfriesenkrimi vor. Und die Hachenburger ...

Werbung