Werbung

Pressemitteilung vom 26.02.2024    

Infoabend für werdende Eltern: Experten informieren über Schwangerschaft und Geburt

Während der Schwangerschaft haben werdende Eltern viele Fragen. Im Rahmen einer regelmäßigen Informationsveranstaltung möchten Experten aus Kreißsaal und Kinderklinik des St. Vincenz-Krankenhauses diese Fragen aufgreifen und über die Themen und Schwangerschaft und Geburt informieren.

Das interdisziplinäre Team aus Hebammen, Ärzten, Anästhesisten, Kinderkrankenpflegern, Pflegefachkräften und Stillberaterinnen stehen werdenden Müttern rund um die Uhr zur Seite, um die Geburt sicher und geborgen zu gestalten. (Foto: Katharina Müller)

Limburg. Auftakt der monatlich stattfinden Veranstaltungsreihe ist Donnerstag, der 29. Februar, um 18 Uhr im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg. In wechselnden Konstellationen führen Dr. Peter Scheler, Chefarzt der Frauenklinik, Prof. Dr. Stefan Rupp, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, das Hebammenteam sowie weitere Ärzte der beiden Fachabteilungen durch die Veranstaltung.

"Bei einem intimen Erlebnis wie der Entbindung ist eine vertrauensvolle Beziehung zu allen Beteiligten entscheidend", sagt Oberärztin Dr. Simona Weil. Während des Infoabends haben werdende Eltern die Möglichkeit, einen Teil des Geburtshilfeteams bereits vorab kennenzulernen und persönliche Fragen zu stellen.

Eine Besichtigung des Kreißsaals ist im Rahmen der Veranstaltung nicht möglich, denn "beim Kreißsaal handelt es sich um einen sehr sensiblen Bereich, in dem wir großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre unserer werdenden Eltern legen", erläutert Hebamme Isabell Sartorius. Mithilfe von Bildern und Videos werde jedoch ein authentischer Einblick der modernen Räumlichkeiten vermittelt.

Begleiter des natürlichen Vorgangs der Geburt
"Wir verstehen uns als Begleiter des natürlichen Vorgangs der Geburt", erklärt Chefarzt Dr. Scheler, "und richten uns nach den Bedürfnissen von Mutter und Kind." Sollten unter der Geburt jedoch unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Komplikationen auftreten, bietet der perinatale Schwerpunkt größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind. "Jederzeit stehen ein Ärzteteam sowie speziell geschulte Pflegefachkräfte der Frauenklinik, der Anästhesie und der Kinderklinik zur Verfügung, um Mutter und Kind auch in kritischen Situationen kompetent zu versorgen", sagt Chefarzt Prof. Rupp.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Als geburtshilfliche Klinik mit perinatalem Schwerpunkt, dürfen im St. Vincenz-Krankenhaus Frauen ab der 32+0 Schwangerschaftswoche entbinden. Auch eine Betreuung von sogenannten Risikoschwangeren ist möglich, wie zum Beispiel Frühgeburtsbestrebung, Zwillingsschwangerschaften, Mütter mit schwangerschaftsbedingten Erkrankungen und Kinder mit niedrigem Schätzgewicht (ab 1.500 Gramm).

Dank der Kinderklinik mit integrierter Neonatologie können auch plötzlich auftretende, unerwartete neonatologische Notfälle adäquat versorgt werden. Die notfallmäßige pädiatrische Erstversorgung ist rund um die Uhr in jeder Schwangerschaftswoche möglich, auch wenn im Verlauf eine Verlegung in ein höhergradiges Perinatalzentrum notwendig sein sollte.

Eine Anmeldung ist für den Besuch der Veranstaltung nicht erforderlich. Parkplätze stehen im Parkhaus vor der Klinik zur Verfügung - für Besucher der Informationsveranstaltung ist das Parken dort kostenlos. Die Termine der weiteren Informationsveranstaltungen werden unter www.st-vincenz.de bekannt gegeben. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Flucht nach Verkehrsunfall in Malberg: Polizei sucht Zeugen

Luckenbach. In der Zeit zwischen 19 Uhr am Freitagabend und 11 Uhr am Sasmstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit ...

Neues Gerätehaus der Löschgruppe Horressen/Elgendorf feierlich eingeweiht

Montabaur-Horressen/Elgendorf. In der für heutige Zeiten sensationellen Bauzeit von 16 Monaten wurde das neue Gerätehaus ...

Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Unbekannter Zeuge nach Straßenverkehrskonflikt in Selters wird gebeten, sich zu melden

Selters. Am Donnerstagmorgen (18. April), 8.10 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Selters zu einem Zwischenfall. Genauer ...

Tag der Streuobstwiese: Kostenloser Obstbaumschnittkurs in Selters

Selters. In ganz Europa wird an 364 Tagen und einem Feiertag die Einzigartigkeit der blühenden Wiesen, die Köstlichkeiten ...

Weitere Artikel


"ANOUK - Das Kindermusical" feiert Premiere in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Anouk ist ein liebenswertes und hilfsbereites Mädchen, das Schlafengehen überhaupt nicht mag. Umso überraschter ...

Erlebnis Stöffel-Park 2024 startet: Viele Events warten auf die Besucher in Enspel

Enspel. Der beliebte Wäller Autor Micha Krämer stellt am Samstag, 2. März, seinen neuesten Ostfriesenkrimi vor. Und die Hachenburger ...

CDU-Ortsverband Neuhäusel: Christoph Augst als Ortsbürgermeister-Kandidat nominiert

Neuhäusel. Der CDU-Ortsverbandes Neuhäusel hat den parteilosen Christoph Augst zum Kandidaten für die Wahl des Ortsbürgermeisters ...

17-jähriger Enrico Förderer aus Leuterod glänzt bei GT4 Winter Series in Valencia

Leuterod. Im eigentlichen Rennen legte er eine spektakuläre Aufholjagd hin. Bereits nach dem Start konnte er sich auf den ...

Kunst im Abgeordnetenbüro: Dr. Tanja Machalet lädt zur Vernissage in ihr Wahlkreisbüro

Wirges. Parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit in der Grafikbranche ist Sandra Illenseer seit vielen Jahren künstlerisch ...

Musik in alten Dorfkirchen: Mit Weltmusik für die weltweite Demokratie

Westerwaldkreis. Dazu werden diesmal bei drei Konzerten musikalische Gäste aus Amerika, Europa und Asien erwartet. Die Kleinkunstbühne ...

Werbung