Werbung

Pressemitteilung vom 21.02.2024    

Nentershäuser Musiker spenden an herzkranke Kinder - 6250 Euro für "Kleine Herzen Westerwald"

Es war ein Konzert, dass es in dieser Zusammensetzung in Nentershausen noch nicht gegeben hatte und 400 Menschen kamen Anfang Dezember für den guten Zweck zusammen. Nun konnte der Erlös dieses besonderen Adventskonzerts an den Verein "Kleine Herzen Westerwald" übergeben werden.

Günter Mies (3. von links) konnte aus den Händen von Vertretern des Männergesangverein "Eintracht" 1905, des Musikvereins "Musikalische Löwen" sowie der Kirchengemeinde jüngst eine Spende von 6250 Euro für den Verein "Kleine-Herzen-Westerwald" entgegennehmen. (Foto: Andreas Egenolf)

Nentershausen. Der Männergesangverein "Eintracht" 1905 (Leitung: Marco Herbert) und der Musikverein "Musikalische Löwen" (Leitung: Lukas Oberbauer) aus der Westerwaldgemeinde hatten Anfang Dezember erstmals zu einem gemeinsamen Adventskonzert in die Pfarrkirche St. Laurentius nach Nentershausen eingeladen. Damit sorgten die Sänger und Musiker für ein mit fast 400 Menschen restlos gefülltes Gotteshaus, in dem es nicht nur Klassiker wie "Maria durch ein Dornwald ging" oder "Von guten Mächten" zu hören gab, sondern beispielsweise auch englische Stücke wie das Weihnachtsliedermedley "A Christmas Festival".

Dass die Laurentiuskirche seinerzeit bestens gefüllt war, war aber nicht nur der guten Musik der beiden Vereine zu verdanken, sondern auch dem Spendenziel: Der Erlös des Konzertes ging zugunsten des Vereins "Kleine Herzen Westerwald" mit Sitz in Höhn, der seit mehr als 15 Jahren eine Anlaufstelle für Eltern und deren herzkranke Kinder bietet und diese sowie vier Kinderkliniken finanziell auf vielfältige Weise unterstützt.

6250 Euro kamen zusammen
Der erste Vorsitzender Günter Mies konnte nunmehr kürzlich im Nachgang des Adventskonzertes freudestrahlend eine große Spendensumme aus den Händen von Vertretern der "Eintracht" und der "Musikalischen Löwen" entgegennehmen. 6250 Euro kamen durch das Konzert in Nentershausen und den anschließenden Essens- und Getränkeverkauf zusammen. Mies konnte prompt auch berichten, dass das Geld in Nentershausen für eine Herzoperation eines 14-jährigen Mädchens im Uniklinikum Bonn verwendet wird. Der Heranwachsenden aus dem Kosovo, die bereits wenige Wochen nach ihrer Geburt am Herzen operiert werden musste und seinerzeit schon von "Kleine Herzen Westerwald" unterstützt wurde, wird unter anderem eine neue Herzklappe eingesetzt. Insgesamt soll die OP 73.000 Euro kosten, wovon der Westerwälder Verein 27.000 Euro beisteuert, zu denen nunmehr auch das Adventskonzert in Nentershausen beigetragen hat. "Ich hoffe, dass sie dann auch ein ganz normales Leben leben kann", sagte Günter Mies bei der Spendenübergabe mit Blick auf die 14-Jährige.



Gleichzeitig dankte er den Nentershäuser Musikern und Sängern für ihr Engagement und das Konzert. Aufmerksam geworden auf den Verein "Kleine Herzen Westerwald" waren die Nentershäuser durch den ersten Vorsitzenden des Musikvereins, Bernd Reifenscheidt, dessen Schwiegervater bereits anlässlich seines 70. Geburtstages an die Wohltätigkeitsorganisation aus Höhn gespendet hatte. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sonniger Start für den Dorfgarten für alle Sinne in Nauort

Nauort. Der Verein Lichtblick-Miteinander in Nauort e.V. hatte sich für den Beginn der Bauarbeiten an ihrem Projekt, dem ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Ukrainischer Abend und Vereinsgründung als Hilfe für die Stadt Trostjanets

Montabaur. Um die Städtepartnerschaft auf breitere Füße zu stellen und Hilfe gut organisieren zu können, will die Gesellschaft ...

Erlebnistag auf Schalke: Eine familienfreundliche Fußballtour zu den historischen Stätten

Region. Am Pfingstsamstag (18. Mai) bietet sich für Fußballfans und Familien eine besondere Gelegenheit: der Erlebnistag ...

Ostereierschießen der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur wieder ein Erfolg

Montabaur. Die Ostertradition des Eierschießens erfreute sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit. Mit insgesamt 66 Teilnehmern, ...

Tierschutz und harte Musik: Benefiz Festival "BANG 4 PETS" in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Dass sich Tierschutz und harte Musik – genauer gesagt Heavy Metal – nicht ausschließen, beweist der ...

Weitere Artikel


Warm wohnen im Wäller Land: Grünen-Politikerin Katrin Eder referierte in Westerburg

Westerburg. Die kamen reichlich und hatten auch viele Fragen im Gepäck. Gut 100 Besucher zählten die Veranstalter in von ...

Wilde Verfolgungsjagd in Rennerod endet mit Unfall auf Feldweg

Rennerod. Am Dienstagnachmittag (20. Februar) ereignete sich gegen 14.45 Uhr in Rennerod eine Verfolgungsfahrt zwischen der ...

CDU-Impulse: "Firmenübernahme, Unternehmensgründung - wie mutig sind die jungen Westerwälder?"

Region. "Die Region Westerwald hat sich in den letzten Jahren wirtschaftlich gut entwickelt. Wirtschaftliche Zukunft für ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "The Holdovers"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

Saisoneröffnung: Geisweider Flohmarkt findet ab März wieder regelmäßig statt

Siegen. Unter der Hüttentalstraße (HTS), parallel zur Geisweider Straße, präsentiert einer der ältesten Flohmärkte Deutschlands ...

KV RLP fordert schnelles Handeln der Politik für Verbesserung der ambulanten Versorgung

Mainz. Damit unterstützt die KV RLP den deutlichen Appell der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vor dem Petitionsausschuss ...

Werbung