Werbung

Pressemitteilung vom 20.02.2024    

Job-Turbo im Westerwald: Beschleunigte Arbeitsmarktintegration Geflüchteter in Fokus gerückt

Im Kreis Westerwald wird intensiv über Maßnahmen zur schnelleren Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt diskutiert. Zentrales Element dabei ist der sogenannte "Job-Turbo", ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Austausch der Wirtschaftsförderungsstellen sowie der Agentur für Arbeit. (Fotoquelle: Verbandsgemeinde Hachenburg)

Hachenburg/Montabaur. Vertreter der Wirtschaftsförderungen, der Agentur für Arbeit und des Jobcenters trafen sich am 15. Februar in Montabaur, um Möglichkeiten zur verbesserten Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu erörtern. Hierbei wurde insbesondere die Umsetzung des "Job-Turbos" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales thematisiert.

Derzeit leben in der Verbandsgemeinde Hachenburg 14 Prozent der Ukrainer sowie 7 Prozent der Geflüchteten aus den acht Haupt-Herkunftsländern (Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien), die im Westerwaldkreis Bürgergeld beziehen.

Annika von Kiedrowski, Wirtschaftsförderin im Kreis, betonte bei dem Treffen die Bedeutung der individuellen Kompetenzen, Fähigkeiten und Talente der Geflüchteten. "Im Fokus der Integration in den Arbeitsmarkt sollten Kompetenzen, Fähigkeiten und Talente stehen", so von Kiedrowski.



Die Nutzung des Potenzials von Geflüchteten sei angesichts des dringenden Bedarfs an Fach- und Arbeitskräften in Deutschland von großer Bedeutung. Unternehmen, die Geflüchteten eine Chance bieten, können oft langfristige Perspektiven schaffen und wertvolle Fachkräfte gewinnen.

Herausforderungen bestehen allerdings noch in Bezug auf Mobilität und Unterbringung der zukünftigen Fachkräfte. Einige Unternehmen haben bereits Arbeitnehmer-Shuttles eingeführt, um diese Probleme anzugehen. Durch gemeinsame Lösungen aller Akteure könnten diese Herausforderungen bewältigt werden.

Unternehmen, die Interesse an der Einstellung von Geflüchteten haben, können sich direkt an das Jobcenter wenden. Der Arbeitgeberservice des Jobcenters Hachenburg steht zur Verfügung, um geeignete Kandidaten zu finden. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wirtschaft  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Entdecken Sie Regionales und Nachhaltiges: Neue Speisekarte im Restaurant Maracana

Altenkirchen. Im Herzen von Altenkirchen erneuert das renommierte Restaurant Maracana sein kulinarisches Angebot mit einer ...

"Forum Wirtschaftsethik - Zukunft braucht Werte": Was ist Gerechtigkeit?

Montabaur. Das gemeinsame Angebot von dem Evangelischen Dekanat Westerwald, der Katholischen Erwachsenen Bildung Westerwald-Rhein-Lahn, ...

Gründungswettbewerb "Pioniergeist 2024" gestartet - Preisgelder im Gesamtwert von 30.000 Euro

Mainz. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten ...

Deutscher Betriebsräte-Preis 2024: Clevere Ideen von Betriebsräten aus dem Kreisgebiet gesucht

Kreisgebiet. "Ob auf dem Bau, in der Gebäudereinigung oder im Dachdecker-Handwerk - im Kreisgebiet gibt es engagierte Betriebsräte, ...

Außenhandel im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter unter Druck

Koblenz. Die Geschäftslage wird überwiegend als schlecht bewertet, wobei Ausnahmen in den Regionen Asien/Pazifik und USA/Nordamerika ...

"MT-Kulturtreff" organisiert Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur in Montabaur

Montabaur. Am 23. Februar hat Uli Schmidt, einer der Initiatoren des Netzwerks "MT-Kulturtreff", die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe ...

Weitere Artikel


Anstieg von Call-Center-Betrugsfällen in Hachenburg - Polizei warnt erneut

Hachenburg. Die Polizeidirektion Montabaur berichtet von einem aktuellen Anstieg betrügerischer Anrufe im Dienstgebiet der ...

Ferienspaß in der Verbandsgemeinde Hachenburg im Sommer 2024

VG Hachenburg. Das Jugendzentrum Hachenburg bietet in den ersten beiden Ferienwochen vom 15. bis 19. Juli und vom 22. bis ...

Stadt Ransbach-Baumbach lädt zum Ostermarkt ein

Ransbach-Baumbach. Der Ostermarkt findet am Wochenende, 2. März, von 13 bis 17 Uhr und am 3. März von 11 bis 17 Uhr statt. ...

Katharina Kasper Stiftung Dernbach setzt Vortragsreihe fort

Dernbach. Der Verein Wäller helfen bietet Menschen in der Region Unterstützung in schwierigen Situationen. Mithilfe einer ...

17. Gesundheitsmesse in Bad Marienberg mit "Kindergesundheit" als Schwerpunktthema

Bad Marienberg. Eigentlich sollte jedem bewusst sein, dass in der Kindheit die Weichen für das Erwachsenwerden gestellt werden. ...

ADAC-Luftrettung: 8.761 Einsätze in Rheinland-Pfalz, Station Koblenz führt bundesweit

Region. Laut der Jahresbilanz 2023 des gemeinnützigen Unternehmens aus München führten die ADAC-Rettungshubschrauber im letzten ...

Werbung