Werbung

Pressemitteilung vom 17.02.2024    

Besuch in Montabaur: Österreichische Politiker erkunden den ICE-Park und die Altstadt

Wie haben sich die Stadt und die Region rund um Montabaur durch den ICE-Bahnhof verändert? Welche Maßnahmen und Faktoren haben diese Entwicklung beeinflusst? Wie geht es weiter? Diesen Fragen ist eine 15-köpfige Gruppe "Forschungsreisender" aus dem Wiener Umland in Montabaur auf der Spur.

Vor dem historischen Rathaus empfingen Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich von der Verbandsgemeinde eine Delegation aus Niederösterreich, darunter auch die Bürgermeister Georg Hagl, Leopold Figl und Bernhard Heinl. (Bild: VG Montabaur / Christina Weiß)

Montabaur. Bürgermeister, Gemeinderäte und Landesplaner aus den benachbarten Gemeinden Judenau-Baumgarten, Langenrohr und Michelhausen sowie von der Landesregierung Niederösterreich sind in den Westerwald gekommen, um den ICE-Park zu erkunden und aus den Erfahrungen der Montabaurer zu lernen. Sie selbst planen die gemeinsame Entwicklung einer großen Gewerbefläche, die ebenfalls über günstige Verkehrsanbindungen an Bahn und Autobahn verfügt.

Im Rathaus empfingen Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland und Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich von der Verbandsgemeinde die Gäste. Mit Zahlen und Fakten zur städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen ICE-Park lieferten Gerd Becher und Kathrin Schmidt vom Team Bauleitplanung einen guten Einstieg ins Gespräch, in dessen Verlauf die Gastgeber auch ein wenig aus dem Nähkästchen der hiesigen Kommunalpolitik und Verwaltung plauderten. Beide betonten, dass Stadt und Region bis heute von den weitsichtigen Entscheidungen ihrer Amtsvorgänger und früherer Räte profitieren. Ein Großteil der Bürohäuser im ICE-Park und das FOC hat die Immobilienfirma S.K.E.T. gebaut und verwaltet sie weiterhin.



Geschäftsführer Rainer Dommermuth stellte die Entwicklung rund um den Bahnhof aus seiner Sicht dar und beantwortete gerne die vielfältigen Fragen der Besucher. Dass Montabaur neben der modernen Architektur im ICE-PARK auch eine romantische Altstadt mit viel Fachwerk zu bieten hat, lernten die "Forschungsreisenden" bei einer abendlichen Stadtführung mit dem "Nachtwächter" Heinz-Werner Barth. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festival-Feeling mit der heimischen Band "Soulmatic" im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Das Konzept "Sommer im Kulturwerk" geht auf. An nun noch weiteren sechs Terminen in den Sommerferien sind Festivalcharakter ...

Anhänger im Wert von 3.500 Euro in Rennerod gestohlen

Rennerod. Nach Angaben der Polizei fand der Diebstahl zwischen 14 Uhr am Mittwoch und 8.35 Uhr am Donnerstag statt. Der Tatort ...

Rheuma-Bus auf Deutschland-Tour: Station in Bad Marienberg am 29. August

Bad Marienberg. Vom 26. bis 30. August 2024 ist der Rheuma-Bus im Einsatz und besucht verschiedene Städte. Zum Auftakt steht ...

Hachenburg startet Förderprogramm für erneuerbare Energien im August 2024

VG Hachenburg. Ab dem 1. August 2024 wird die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Förderprogramm zur Nutzung erneuerbarer Energien ...

"Nachhaltige Schule": Grundschule Alpenrod ausgezeichnet

Alpenrod/Mainz. Die Vertreter der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, darunter Bürgermeisterin Gabriele Greis, Dr. Timo ...

45. Verbandsgemeinde-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Anders als in den vergangenen Jahren, wird es in diesem Jahr nur noch eine Teamwertung geben, egal wie sich das ...

Weitere Artikel


"Tinas lyrische Kapriolen": Mit der "Wundertütenpoetin" durch zauberhafte Worte - Teil 1

VORWORT
"Liebe Leser der Kuriere, ich heiße Wolfgang Rabsch und bin seit vier Jahren für die Kuriere als freier Redakteur ...

"Wäller Helfen Heartbeat": Musik und Solidarität für Kinderhospizarbeit im Westerwald

Westerwaldkreis. Die Aktion trägt den Namen "Wäller Helfen Heartbeat" und hat das Ziel, über das gesamte Jahr 2024 hinweg ...

Verkehrskontrollen in Westerburg: Drei Fahrer unter Drogeneinfluss erwischt

Westerburg. Im Zeitraum vom Mittwoch (14. Februar) bis zum Sonntag (18. Februar) haben Beamte der Polizeidirektion Montabaur ...

"Montabaur blüht auf" 2024 begrüßt den Frühling

Montabaur. Der Start für die Aktion "Montabaur blüht auf" beginnt am Samstag, 16. März, von 11 bis 14 Uhr mit der Begrüßung ...

Gründung des Vereins GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus e. V. im Stöffel-Park

Enspel. Um die Eilbedürftigkeit der Vereinsgründung zu unterstreichen, war ein Notar anwesend, der die betreffenden Unterlagen ...

Rechtsberatung für Existenzgründer in Montabaur

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:
• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

Werbung