Werbung

Nachricht vom 12.02.2024    

Bunt, bunter, Rosenmontagszug in Herschbach - auch in diesem Jahr ein Highlight

Von Lara Schumacher

Wenn der Ortsbürgermeister einen Cowboyhut trägt und Barbiepuppen Arm in Arm mit männlichen Nonnen tanzen, dann ist das kein Fiebertraum, sondern der Herschbacher Rosenmontagszug! Das traditionelle Event, welches Jahr um Jahr viele Zuschauer anlockt, lief auch am Nachmittag des 12. Februars zu Höchstleistungen auf.

Ready? Go! Bei der Kostüm-Auswahl gaben die Karnevalsgruppen Vollgas. Fotos: Lara Jane Schumacher

Herschbach. Der Zeiger auf der Uhr rückte eine Minute nach vorne – 14:11 Uhr, endlich war es so weit! Der traditionelle Höhepunkt der Herschbacher Karnevalssession konnte beginnen. Nachdem in den Tagen zuvor bereits die Ortsfastnacht, der Preiskostümball, die Galasitzung und die Kindersitzung stattgefunden hatte, fand das Treiben seinen Abschluss im berühmten Rosenmontagszug.

Nachdem im letzten Jahr der Zuschauerandrang fast unbändig schien und zu vielen Wartezeiten beim Vorankommen auf den Zufahrtsstraßen und der Parkplatzsuche führte, war die Organisation in diesem Jahr noch ein Stück verbessert worden. Mit nicht einer Minute Verspätung marschierte die erste Zugtruppe los, alle Straßen sicher abgesperrt von den ortsansässigen freiwilligen Feuerwehren.

Mit leuchtenden Augen und strahlenden Gesichtern, welche unter anderem auch dem trockenen Wetter geschuldet waren, blickten die kostümierten Menschenmassen den aufwendig dekorierten Prunkwagen entgegen, die sich den Weg zu ihnen bahnten. Zwischen den eindrucksvollen Fahrzeugen liefen unzählige, bunte Fußgruppen im Zug mit, die mit ihren ausgefallenen Kostümen und guter Laune die Stimmung ordentlich einheizten.



Die Kreativität der Verkleidungen übertraf sich von Truppe zu Truppe: Von Haribotüten, Piraten und Star-Wars-Figuren über Weintrauben und französische Seefahrer, bis hin zu Barbies, Cowboys und den Glücksbärchis waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt worden. Musikalisch wurde das Spektakel unter anderem vom Spielmannszug Herschbach und dem Spielmannszug der FFW Brandscheid begleitet, dank derer auch der ein oder andere Zuschauer zeigte, welches Gesangstalent in ihm steckte. Die Scharen an Kindern, welche dem Eintreffen der Wagen und Bonbonregen sehnsüchtig entgegengefiebert hatten, wurden auch in diesem Jahr nicht enttäuscht und traten mit prall gefüllten Taschen voller Süßigkeiten im Gepäck den Heimweg an.

Doch das Ende des Zuges markierte selbstverständlich noch nicht das Ende der Feierlichkeiten: Nachdem in vielen Straßen auf den Wägen zusammen angestoßen wurde, zog es einen Großteil der Zugbesucher und auch der Teilnehmenden im Anschluss zum Haus Hergispach, wo DJ Markus Deluxe mit Schlagern und Party-Hits zum Mitgrölen die After-Zug-Party rockte. Lara Jane Schumacher


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Jugendlicher Randalierer greift Polizisten in Feriendorf Seck an

Seck. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur wurde gegen 22.55 Uhr ein randalierender Jugendlicher im Feriendorf "Fohlenwiese" ...

Unbekannter Täter entwendet Ledertasche aus geparktem Pkw in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen 17.30 Uhr und 18.25 Uhr kam es zu dem Vorfall. Ein unbekannter Täter nutzte die Abwesenheit des Fahrers ...

GT4 Winter Series: Enrico Förderer (17) aus Leuterod zeigt Talent auf der Rennstrecke

Leuterod / Jerez de la Fontera. Die Herausforderungen begannen bereits am Donnerstag (8. Februar) und Freitag (9. Februar), ...

Hachenburger Deutsch-Englische Gesellschaft auf Entdeckungsreise: Higham Ferrers und Downton Abbey im Visier

Hachenburg. Vom 13. bis zum 20. Juli 2024 organisiert die DEG eine informative und unterhaltsame Reise nach Großbritannien. ...

Selterser Initiative gegen Rechtsextremismus ruft zu Kundgebung auf

Selters. Die Selterser Initiative gegen Rechtsextremismus organisiert am Sonntag, 25. Februar, um 12 Uhr eine Kundgebung ...

Rosenmontagszug in Wirges zog die Massen an

Wirges. Ohne zu übertreiben, kann die Stimmung am Wegesrand als heiter bis überschwänglich bezeichnet werden. Fast jeder ...

Werbung