Werbung

Pressemitteilung vom 12.02.2024    

ABGESAGT Zukunftsforscher Dr. Daniel Dettling zu Gast bei den Westerwälder Gesprächen

Das Moderations- und Organisationsteam der Westerwälder Gespräche, Jenny Groß und Dominik Deinert, freut sich, am 7. März um 19 Uhr Dr. Daniel Dettling in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums in Montabaur begrüßen zu können. Thema des Abends: "Von Globalisierung zur Glokalisierung: Megatrends und die Zukunft der ländlichen Regionen".

Dr. Daniel Dettling (Foto: Zukunftsinstitut)

Montabaur. Am 07. März um 19 Uhr sollten die Westerwälder Gespräche im Mons-Tabor-Gymnasium in Montabaur stattfinden. Diese Veranstaltung muss nun kurzfristig aufgrund der Streiks von GDL und Lufthansa abgesagt werden. Die bereits erworbenen Tickets können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Ein Nachholtermin steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Veranstalter bitten um Verständnis!
--------------
Der Zukunftsforscher und Politikwissenschaftler Dr. Daniel Dettling setzt sich unter anderem damit auseinander, wie sich Gesellschaft und Wirtschaft neu erfinden können. In diesem Zusammenhang hat er bereits mit zahlreichen großen Konzernen an deren Zukunft gearbeitet, wie zum Beispiel der Deutschen Bahn, der R+V-Versicherung und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Im März wird er mit seinem Vortrag zum Thema "Von Globalisierung zur Glokalisierung: Megatrends und die Zukunft der ländlichen Regionen" die Zuschauenden der "Westerwälder Gespräche" begeistern.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In seinem Programm geht es zusammengefasst darum, dass der demografische Wandel zu einer Rückkehr und einer Renaissance der Stadt und der Region führt: Neo-Lokalismus wird zum Gegentrend der Globalisierung. Gewinnen werden dabei vor allem vitale Mittelstädte. Umfassende Lebensqualität wird dabei zum neuen Standortfaktor. Für das Comeback der ländlichen Räume sprechen globale, ökonomische und technologische Gründe. Das Organisationsteam um die Westerwälder Gespräche freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Die Karten (10 Euro für Erwachsene und ermäßigt 6 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Erlesenes in Montabaur und der Buchhandlung Logo in Westerburg sowie an der Abendkasse. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Krankenhaus Kirchen: Schließung der Neurologie und ausgedünnte Personaldecke

Kirchen. Laut Aussage der DRK Trägergesellschaft Süd-West vom 17. Juli kommt es nicht nur in Altenkirchen zu weiteren Nachjustierungen, ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Westerburg. In lockerer Runde tauschte man sich über Themen wie Transfers, gegnerische Vereine, Buskosten et cetera aus. ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

Gefährliche Schlangenlinien: Alkoholisierter Autofahrer in Dreikirchen gestoppt

Dreikirchen. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten ein Fahrzeug, das unsicher und mit starken Schlangenlinien auf der Strecke ...

Betrugsmaschen im Netz: Wie Verbraucher auf Online-Plattformen abgezockt werden

Region.Zwei Verbraucher schilderten ihre Erfahrungen mit Betrügern auf der Plattform "kleinanzeigen.de". Eine Verbraucherin ...

Freiherr-vom-Stein Schule und Heinrich-Roth-Schule gewinnen beim Wettbewerb der evm

Nentershausen/Montabaur. Mit der Förderaktion "Balkonkraftwerk macht Schule" unterstützt der regionale Energieversorger evm ...

Weitere Artikel


Fachkräfte-Qualifizierung: "Ich wollte schon immer einen großen Bus fahren"

Montabaur. Jessika Dormann thront hinter dem Lenkrad, schaut durch die große Frontscheibe und strahlt. Sie ist in ihrem Traumjob ...

Informationsveranstaltung: Alten- und Pflegeheim - Was tun, wenn das eigene Geld nicht reicht?

Montabaur. Dabei müssen häufig finanzielle Fragen geklärt werden: Was sind die Voraussetzungen, um einen Antrag beim Sozialleistungsträger ...

Naturschutzinitiative zu Workshops "Gehölzschnitt" und "Obstbaumschnitt" ein

Wittgert. Leo Hoffmann, Gärtnermeister, staatlich geprüfter Gartenbautechniker (GaLaBau) und NI-Mitglied startet im Februar ...

Zukunftsweisende Pflegekonzepte gefragt - neue Gesprächsreihe gestartet

Westerwaldkreis/Horbach. Nach 2030 werden die ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen aus allen Nähten platzen. Nicht ...

Gala-Sitzung in Herschbach: Ein kunterbuntes Fest mit Schunkeln und ganz viel Heimatliebe

Herschbach. Die Tollitäten Prinz Dominik I. aus dem Hause Bunter Abend und das Kinderprinzenpaar Noah I. und Mia I. vom Rot-Weißen ...

"Ehrenamt sichtbar machen!" - Verbandsgemeinde Hachenburg will mehr Wertschätzung für Ehrenamtler

Hachenburg. Neben acht weiteren Kommunen darf das Team sich nun freuen, in regelmäßigen Workshops über einen Zeitraum von ...

Werbung