Werbung

Pressemitteilung vom 11.02.2024    

Sessenhäuser Möhnen feiern Karneval

Mit Helau fand am Schwerdonnerstag nach dreijähriger Pause endlich auch wieder die Große Möhnensitzung des Möhnenvereins "Ewig-Jung" Sessenhausen in der Festhalle in Selters statt. Eröffnet wurde die Sitzung traditionell mit dem Einmarsch der Möhnen auf die närrische Bühne.

Impressionen (Alle Fotos: Möhnenverein Ewig-Jung Sessenhausen)

Sessenhausen/Selters. Begrüßt wurde das Publikum der Möhnensitzung am 8. Februar von Manuela Mintel als Obermöhne und dem Sessenhäuser Möhnenlied. Mit einem Showtanz zum Thema "Eiskönigin" begeisterten die Kinder der "Wilden Flöhe" das Publikum. Im Anschluss zeigten Lydia Rodloff und Ingrid Wegner bei einem Sketch, wie eine Pizzabestellung mit Gesundheitsprüfung ablaufen kann.

Die Frauen der Gruppe "Ascoladies" verwandelten sich in Dick und Doof und zeigten einen Tanz. Als Nächstes stand Robin Mintel in der Bütt, der gekonnt seine Rede mithilfe von Liedern vorführte. Dann ging es in die erste Tanzrunde. Die Band Day Light begleitete in diesem Jahr zum ersten Mal die Sitzung und machte gute Stimmung.

"Take me out" in der Sessenhausen-Edition
Nun wurde es Zeit für den Tanz des Männerballettes "Billy Boys" – in diesem Jahr flogen sie als Piloten gekonnt über die Bühne, nicht über ihre Füße, und begeisterten das Publikum. Matthias Scherer und Stefan Ley gehörten auch mit einem musikalischen Vortrag zum Programm. Als nächster Punkt folgte ein Sketch nach der TV-Sendung "Take me out". Dabei waren sowohl junge als auch alte Kandidatinnen auf der Suche nach dem Traummann, der in der Sessenhausen-Edition niemand anderes als Robin Mintel war. Man munkelt sogar, dass der Moderator der Sendung, Niklas Kron, extra aus den USA eingeflogen wurde. Daraufhin lösten die Narren ihr Ticket in die 20er-Jahre, denn die "Fire Flies" verzauberten alle mit einem Tanz aus den Goldenen Zwanzigern.

Wie man zu einer echten Barbie wird
Nach der zweiten Tanzrunde ging es jetzt in die finalen Programmpunkte. Die Gruppe "No Limits" nahmen das Publikum mit auf ein Leben als Barbie – und zeigten dabei auch, wie man zu einer echten Barbie werden kann. Mit einer passenden Liedauswahl brachten sie den Saal zum Feiern. Als Nächstes verzauberten die "Ladykracher" die Jecken mit einem Showtanz zum Thema Alice im Wunderland. Mit tollen Kostümen und bester Musikauswahl wurde die Geschichte rund um Alice, dem Hutmacher, einem Hasen und der Herzkönigin mit ihrer Kartenarmee erzählt.



Beim großen Finale überraschten alle Möhnen das Publikum mit einem Flashmob zum Stimmungsgaranten "Nie mehr Fastelovend" von Querbeat. Ein wunderbarer und stimmiger Abend klang aus. Die Vorfreude ist jetzt schon groß auf das nächste Jahr, denn dann können die Sessenhäuser Möhnen endlich wieder im eigenen Ort die Sitzung feiern – das Dorfgemeinschaftshaus wird nämlich dann fertiggestellt sein. Ein Traum für Sessenhausen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Diebstähle in Großholbach: Pedelecs und Baustellengeräte im Gesamtwert von 15.000 Euro entwendet

Großholbach. Die Polizeidirektion Montabaur berichtete von zwei gravierenden Diebstählen in Großholbach. In der Westerwaldstraße ...

Gewerblicher Güterverkehr im Fokus: Verkehrskontrollen in Hachenburg zeigen positive Resonanz

Hachenburg. Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg führten am Mittwoch (21. Februar) zielgerichtete Kontrollen des gewerblichen ...

29-jähriger Mann aus Idar-Oberstein weiterhin vermisst - Polizei Koblenz bittet um Mithilfe

Region. Christopher Frank Jung wird seit dem 17. Februar vermisst. Das Polizeipräsidium Koblenz teilte am 21. Februar um ...

Westerwälder Rezepte - Cremige Kaffeetorte

Dierdorf. Stellen Sie zunächst den Biskuit her.
Zutaten:
8 Eier
60 Gramm Weizenmehl
20 Gramm Speisestärke
100 Gramm ...

"Für kleine große Leute": Jahresprogramm der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises erschienen

Montabaur. Von diversen Workshops wie "Stunt-Academy", "Upcycling von Taschen", "Lightpainting" oder "Feuer machen wie Naturmenschen" ...

Frühjahrs- und Sommer Basar von "Himpelchen und Pimpelchen" in Alpenrod

Alpenrod. Kontakt: Carolin Grillhiesl (Telefon 0151-22371944), Elena Schulz (Telefon 0160-96787676) oder Sarah Kristin Mies ...

Weitere Artikel


"Wahlerd Schütt Schütt!": Volles Haus beim Kinder- und Jugendkarneval 2024 in Wahlrod

Wahlrod. Am Freitagnachmittag startete zuerst der seit einigen Jahren fest etablierte Kinderkarneval. Die Feier wurde, wie ...

Frauenpower in Hundsangen: Begeisterte Zuschauerinnen bei Frauenkappensitzung

Hundsangen. Der Abend begann mit einem energiegeladenen Einzug des Elferrats, angeführt von der charismatischen Sitzungspräsidentin ...

Nena, Geier Sturzflug und die Höhner waren Stars bei der Kappensitzung in Helferskirchen

Helferskirchen. Zurzeit sind musikalisch die 80-er Jahre sehr angesagt, die Hits der Stars der Neuen Deutschen Welle (NDW) ...

Vandalismus: Unbekannte Täter verwüsten Verkehrszeichen und Holzzaun in Wallmerod

Wallmerod. Am Samstagabend (10. Februar) gegen 22 Uhr begann eine Serie von Vandalenakten in der Ortslage Wallmerod, die ...

Karnevalsgesellschaft "Rot-Weiss" Malberg feiert 90-jähriges Bestehen mit spektakulärem Festzug

Malberg. Der Wettergott hatte es gut gemeint, das Wetter hielt sich. Die Jubiläumsfeier bot nicht nur eine gute Stimmung, ...

Nächtliches Karnevalschaos in Malberg: Körperverletzungen und Polizeigewahrsam

Malberg. Am Abend des Karnevalsfestes nach dem Karnevalsumzug in Malberg wurde um 20.15 Uhr vom Sicherheitsdienst gemeldet, ...

Werbung