Werbung

Pressemitteilung vom 04.02.2024    

Auf der Atzelgifter Karnevalssitzung waren die Affen los

Ob Schauspiele, Büttenreden, musikalische Beiträge oder sportliche Acts - auf der Atzelgifter Karnevalssitzung war nahezu alles dabei. Weit vor dem offiziellen Einlass bildeten sich kleinere Schlagen vor dem Gemeindezentrum, um die besten Plätze zu bekommen.

(Foto: Kirmesjugend Atzelgift)

Atzelgift. Zur Sitzung eingeladen hatte die Kirmesjugend Atzelgift, die sich dieses Jahr das Motto "Wenn Ackersch rufen "Ojeujo" verzückt, dann spielen die Affen im Dschungel verrückt!" ausgesucht hatte. Entsprechend war auch der Saal geschmückt: Ein großes Tarnnetz mit wilden Dschungeltieren hing an der Decke, Getränke und Essen wurden aus dem "Dschungelimbiss" herausgegeben und der Dreierrat saß im "Affenhaus", an dem verschiedenste Affen herumkletterten.

Gekonnt begrüßte der Dreierrat, bestehend aus Kevin Schäfer, Markus Schwan und dem Sitzungspräsident Mario Büdenhölzer, die zahlreichen Gäste, bevor diese mit dem wortlosen Schauspiel "Baden verboten" schon zum Lachen gebracht wurden. Auch das anschließende "Rope Skipping" und die "Trauerperlen" ließen Bewunderung entstehen, bevor mit dem "Männerklatsch - Nachts um 3 in der Reiterklause", einer in Atzelgift und Umgebung bekannten ehemaligen Gaststätte, zum ersten Mal über lokale Persönlichkeiten amüsant gesprochen wurde. Dies war dann ebenfalls beim "Ätzelgöfter Jong" so, dessen Beitrag mit einigen auf dem Akkordeon begleiteten und vom Publikum mit Gesang und Schunkeln gestalteten Kölschen Karnevalsliedern endete.



Auch "Der Versicherungsabschluss" setzte eine lokal bekannte Frau äußerst gekonnt in Szene, bevor der "Kneipen Schorsch" Anekdoten vom Atzelgifter "Hönerfest" zum Besten gab. Das Motto des Abends griff anschließend das sechsköpfige Männerballett auf, das zur passend gewählten Musik nicht nur wie Affen über Stühle und Tische kletterte, sondern in Einzel- und Gruppenchoreographien einen beeindruckenden Tanz zeigte, bei dem viele Handys für das Erstellen von Videos hervorgeholt wurden und der förmlich eine Zugabe forderte, was die sechs Männer gerne taten.

Bereits vor, aber auch während und nach der Sitzung brachten "The Sintis" das Publikum mit bekannten Karnevalsliedern auf beeindruckende und gekonnte Weise zum Singen, Schunkeln und Tanzen, sodass am Ende der Veranstaltung nicht wenige sagten: "Was war das einmal ein schöner Abend!"

Ein ähnliches Lob war auch von den zahlreichen Kindern sowie deren Eltern zu hören, die am Nachmittag desselben Tages durch die Straßen Atzelgifts zogen, um Kamelle zu sammeln. Im Anschluss daran feierten sie bei einem bunten Programm im Gemeindezentrum kräftig weiter, bevor gegen Abend die Kamelle verteilt wurde. (PM)


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


Karneval der Superlative: 90 Jahre KG Rot-Weiß Malberg

Malberg. Das Programm der Sitzung umfasste beeindruckende Auftritte, darunter der Einmarsch und die Begrüßung durch die Präsidentinnen ...

Närrischer Nachwuchs in Höchstform – erstklassige Kinder- und Jugendkappensitzung beim HCV

Hundsangen. Das Organisationsteam für die Kinder- und Jugendsitzung des HCV Hundsangen, bestehend aus Ann-Kathrin Krämer, ...

Jede achte Krebsdiagnose trifft Jüngere - wie sage ich es meinem Kind?

Region. Der Weltkrebstag hat das Ziel, die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein ...

Kappensitzung in Marienrachdorf unter weiblicher Herrschaft

Marienrachdorf. Es gibt auch keinen Präsidenten des Elferrats mehr, jedes Mitglied ist gleichberechtigt, entsprechend wurde ...

Eine Leidenschaft: Seit 50 Jahren großes Engagement im Kirchenvorstand

Willmenrod. Früher, sagt Bruno Hudel, gab’s viel mehr Diskussionen mit den Pfarrern. "Im Kirchenvorstand ging’s manchmal ...

Buchtipp: "Sina Seestern" von Charlotta Pauly

Dierdorf/Hachenburg. Ihre Liebe zu Tieren zeigt die Autorin in der Wahl der Protagonisten. Im wahrsten Wortsinn "Star" der ...

Werbung