Werbung

Pressemitteilung vom 16.01.2024    

Münstermaifeld: Polizei nimmt nach dramatischer Verfolgungsjagd zwei Einbrecher fest

Kinoreif: In Münstermaifeld hat die Polizei am Montagabend (15. Januar) zwei Männer nach einem versuchten Einbruchdiebstahl gefasst. Die Täter waren zunächst mit ihrem Auto geflüchtet, nachdem sie vom Hauseigentümer überrascht worden waren.

Symbolbild

Koblenz. Gegen 20 Uhr drangen drei Männer in ein Wohnhaus in Münstermaifeld ein. Sie wurden jedoch durch den überraschten Eigentümer gestört und ergriffen daraufhin die Flucht mit ihrem Pkw. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte das Fluchtfahrzeug auf der Autobahn ausfindig gemacht werden.

Der Fahrer des Wagens entzog sich einer angestrebten Verkehrskontrolle und setzte seine Flucht mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Nordrhein-Westfalen fort. Bei Villiprott kam es schließlich zu einem Unfall mit dem Fluchtfahrzeug, woraufhin die Insassen zu Fuß weiter flüchteten.

Dank intensiver Fahndungsmaßnahmen von Einsatzkräften aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie Unterstützung durch einen Polizeihubschrauber aus Koblenz, konnten zwei der Täter, 31 und 38 Jahre alt und beide aus NRW, in einem angrenzenden Waldgebiet gesichtet und festgenommen werden. Das Fluchtfahrzeug wurde sichergestellt.



Die Fahndung nach dem dritten Tatverdächtigen, der weiterhin flüchtig ist, läuft noch. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Beide Festgenommene wurden nach Rheinland-Pfalz gebracht, wo das
Polizeipräsidium Koblenz die weiteren Ermittlungen gegen sie führt.(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Perücken und Zweithaar: Haarwerk Ransbach-Baumbach gibt Menschen mit Haarausfall neue Perspektiven

Ransbach-Baumbach. Kürzlich eröffnete Das Haarwerk in Ransbach-Baumbach einen zusätzlichen Bereich innerhalb seines Unternehmens, ...

Temporärer Stromausfall in Teilen der VG Bad Marienberg: Das war der Grund

Bad Marienberg. Gegen 13.23 Uhr fiel in einigen Gemeinden der Verbandsgemeinde Bad Marienberg plötzlich der Strom aus. Die ...

"Housing First": Neue Perspektiven für Wohnungslose im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das Haus ist eine Kulisse der Trostlosigkeit. Auf der Terrasse steht ein altes Sofa neben notdürftig geflickten ...

FreiBad Unnau verwandelt sich in Sommerlaune-Party-Zone

Unnau. Am Sonntag, 4. August, von 13 bis 17 Uhr verwandelt sich das FreiBad Unnau in eine pulsierende Partyzone. Das renommierte ...

Schulfreie Zeit im Sommer im Westerwaldkreis richtig nutzen

Montabaur. Auch der 17-jährige Pierre Mosbach aus Eitelborn wusste bis vor Kurzem noch nicht, welchen beruflichen Weg er ...

Neuer Chefarzt für Urologie am St. Vincenz in Limburg

Limburg. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Team die Abteilung für Urologie ...

Weitere Artikel


Ski-Club Wissen: Heute (16. Januar) startet die Skisaison am Skihang in Wissen

Wissen. Die Wetterprognosen der letzten Tage sind eingetroffen: Der erste Naturschnee ist da und mit den Temperaturen geht ...

Unwetterwarnung für den Westerwald - massive Schneefälle und Glatteis drohen

Region. Unter Zwischenhocheinfluss gibt es zunächst recht ruhige und mäßig kalte Wetterbedingungen. Ab Mittwoch, dem 17. ...

Eisglatt: Autofahrer hinterlässt Schaden und flüchtet: Polizei Altenkirchen sucht Zeugen

Ingelbach. Am Montagabend zwischen 18.20 Uhr und 19.25 Uhr kam es in der Hauptstraße von Ingelbach zu einem Verkehrsunfall ...

Protest der Güterbahnen gegen Kürzungen: Signalhörner sollen lautstark aufmerksam machen

Region. Der Unmut über die Arbeit der Regierung hält weiter an. Die Landwirte, Spediteure und Handwerker, zuvor bereits die ...

Fotofahndung: 63-Jährige am Geldautomaten in Bonn attackiert

Bonn. Zuvor soll die Unbekannte, die als etwa 30 Jahre alt sowie mit durch die Kappe gestecktem Pferdeschwanz beschrieben ...

AKTUALISIERT: Schwerer Unfall zwischen Hachenburg und Altenkirchen - Vollsperrung

Altenkirchen/Sörth. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich der tödliche Verkehrsunfall in der Gemarkung Sörth ...

Werbung