Werbung

Pressemitteilung vom 03.01.2024    

Jugendliche gesucht für 72-Stunden-Aktion im April: Gemeinsam die Welt verbessern

Eine Initiative, die junge Menschen dazu aufruft, sich aktiv an Projekten zu politischen und gesellschaftlichen Themen zu beteiligen, sucht engagierte Teilnehmer. In nur 72 Stunden soll versucht werden, die Welt ein kleines Stück besser zu machen.

Jugendliche gesucht! (Foto: BDKJ-Bundesstelle Jürgen Escher)

Westerwaldkreis. Die 72-Stunden-Aktion ist eine ermutigende Initiative, die Jugendgruppen verschiedenster Art dazu auffordert, sich aktiv an Projekten zu politischen und gesellschaftlichen Themen zu beteiligen. Die Aktion findet im April statt und fordert die Teilnehmenden auf, sich in ihrem direkten Umfeld für andere zu engagieren.

Die Bandbreite der Gruppen, die zur Teilnahme aufgerufen sind, umfasst Sportvereine, Jugendfeuerwehren, THW-Jugend, Kirmesjugend, Karnevalsvereine, Jugendtreffs, Theatergruppen und viele andere Vereine, Gruppen und Initiativen. Aber auch Firm- und Konfirmantengruppen sowie Messdiener, Pfadfinder oder andere überkonfessionelle Gemeindegruppen sind herzlich willkommen.

Das Ziel der Aktion besteht darin, dass sich die Jugendlichen mit den Bedingungen und Problemen ihres direkten Umfeldes auseinandersetzen. Die Vielfalt der Projekte reicht von der Organisation eines Kindergartenfestes bis hin zur Hilfe für Menschen in Not. Die Gruppen können selbst entscheiden, ob sie bereits ein Projekt mitbringen (Do-it-Projekt), das sie umsetzen wollen, oder ob sie die Überraschungsversion wählen, bei der sie erst zu Beginn der 72-Stunden-Aktion von dem Projekt erfahren (Get-it-Projekt).



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Der Koordinierungskreis der Aktion vor Ort versucht dann, je nach den Wünschen und Fähigkeiten der Jugendgruppen das passende Projekt zu finden. Projekte können von Kommunen, Initiativen und Einrichtungen beim Koordinierungskreis angemeldet werden.

Für diejenigen, die sich von diesem außergewöhnlichen Engagement angesprochen fühlen, bietet die Internetseite www.72stunden.de umfassende Informationen und eine Möglichkeit zur direkten Anmeldung für die Aktion. Der Koordinierungskreis des Landkreises Westerwald/Rhein-Lahn steht zudem für weitere Informationen zur Verfügung.

Die 72-Stunden-Aktion, organisiert vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Zusammenarbeit mit seinen Diözesan- und Jugendverbänden, bietet Jugendlichen nicht nur die Chance, ihre Welt aktiv mitzugestalten, sondern auch gemeinsam mit anderen positive Veränderungen zu bewirken. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Perücken und Zweithaar: Haarwerk Ransbach-Baumbach gibt Menschen mit Haarausfall neue Perspektiven

Ransbach-Baumbach. Kürzlich eröffnete Das Haarwerk in Ransbach-Baumbach einen zusätzlichen Bereich innerhalb seines Unternehmens, ...

Temporärer Stromausfall in Teilen der VG Bad Marienberg: Das war der Grund

Bad Marienberg. Gegen 13.23 Uhr fiel in einigen Gemeinden der Verbandsgemeinde Bad Marienberg plötzlich der Strom aus. Die ...

"Housing First": Neue Perspektiven für Wohnungslose im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das Haus ist eine Kulisse der Trostlosigkeit. Auf der Terrasse steht ein altes Sofa neben notdürftig geflickten ...

FreiBad Unnau verwandelt sich in Sommerlaune-Party-Zone

Unnau. Am Sonntag, 4. August, von 13 bis 17 Uhr verwandelt sich das FreiBad Unnau in eine pulsierende Partyzone. Das renommierte ...

Schulfreie Zeit im Sommer im Westerwaldkreis richtig nutzen

Montabaur. Auch der 17-jährige Pierre Mosbach aus Eitelborn wusste bis vor Kurzem noch nicht, welchen beruflichen Weg er ...

Neuer Chefarzt für Urologie am St. Vincenz in Limburg

Limburg. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Team die Abteilung für Urologie ...

Weitere Artikel


Bewaffneter Raubüberfall auf Sparkasse in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Gegen 9 Uhr wurde die Sparkasse in der Rathausstraße in Höhr-Grenzhausen Ziel eines bewaffneten Raubüberfalls. ...

Bruni Fischer präsentiert sich: Künstlerin aus Hachenburg stellt in der gALLErie aus

Hachenburg. Seit ihrer Kindheit hat sich Bruni Fischer mit Begeisterung der Kunst gewidmet. Im Laufe der Jahre hat sie sich ...

Erfolgreiche Wichtelaktion für einsame Senioren in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Alloheim Senioren-Residenz "Anna Margareta" in Bad Marienberg hatte bereits Anfang Dezember unter dem ...

Glück im Unglück: Dachstuhlbrand in Hartenfels war schnell unter Kontrolle

Hartenfels. Die Kuriere hatten über den Dachstuhlbrand in Hartenfels bereits berichtet. Der Hausbesitzer zeigte sich am Tag ...

Sperrung zwischen Nentershausen und Heilberscheid

Nentershausen. Umleitungsstrecken sind von Nentershausen über die L318 - L325 - Eppenrod - Isselbach - L313 - K17 / K165 ...

Vögel zählen kurz nach Neujahr: Der NABU ruft wieder zur "Stunde der Wintervögel" auf

Region. "Wer sich fürs neue Jahr vorgenommen hat, mehr für den Naturschutz zu tun, kann den guten Vorsatz gleich in die Tat ...

Werbung