Werbung

Pressemitteilung vom 01.01.2024    

Silvesterraketen-Unfall in Höhr-Grenzhausen: 19-Jährige leicht verletzt - Polizei sucht Zeugen

In der Silvesternacht ereignete sich ein bedauerlicher Vorfall am Alexanderplatz in Höhr-Grenzhausen. Eine junge Frau wurde durch eine Silvesterrakete leicht verletzt und die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay)

Höhr-Grenzhausen. Die Polizeidirektion Montabaur berichtete, dass es am 1. Januar um 00.18 Uhr zu einem Vorfall kam, bei dem eine 19-jährige Frau durch den Abschuss einer Silvesterrakete leicht verletzt wurde. Aus einer Gruppe von etwa zehn Jugendlichen wurde die Rakete abgeschossen, welche nahe dem Kopf der jungen Frau explodierte und sie am Ohr verletzte.

Nach dem Unfall wurde die Verletzte vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) ins Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz gebracht. Über die Gruppe der Jugendlichen ist bisher nur bekannt, dass der noch nicht identifizierte Beschuldigte eine schwarze Jacke trug, einen Schnurrbart hatte, zwischen 1,50 und 1,70 Meter groß ist und einen weißen Hut trug.

Die Polizei bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 02624 - 94020 bei der Polizeiwache in Höhr-Grenzhausen zu melden. Jede Information kann helfen, den Tathergang zu rekonstruieren und die beteiligten Personen zu identifizieren. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Was bewegt junge Menschen? Video-Interviews blicken auf die Jugend in Westerburg

Westerburg. Maic Zimmermann und Viola Gräf haben gemeinsam mit Vikarin Friederike Zeiler Menschen interviewt, die mit Jugendlichen ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg" ab Juni 2024

Kirchen. Die Wäller Touren bieten als ausgezeichnete Rund- und Tageswanderwege die perfekte Möglichkeit, die Region auf zertifizierten ...

Weitere Artikel


Silvesternacht in Montabaur: Hecken- und Mülltonnenbrände lösen Feuerwehreinsätze aus

Montabaur. Es war eine unruhige Silvesternacht in Montabaur. Zu zwei Mülltonnenbränden und einer Entzündung einer Hecke musste ...

Buchtipp: "Shit" von Jörg Schmitt-Kilian

Dierdorf/Roßdorf. Den Anfang nimmt die "Drogenkarriere" bei Melanies Party mit Freunden aus der 9a und dem viel bewunderten ...

Großes Fußballspektakel: Der EWM-Cup 2024 in Hachenburg

Hachenburg/Region. Das Hallenfußballturnier EWM-Cup zählt zu den Highlights im regionalen Sportkalender. Am Samstag, 6. Januar, ...

Tödlicher Unfall mit Feuerwerkskörper in Koblenz

Koblenz. Gegen 20.55 Uhr wurde ein 18-jähriger Jugendlicher beim Zünden eines Böllers so schwer verletzt, dass er trotz unverzüglicher ...

Weihnachtliche Klänge überall: Kreismusikschule begeisterte mit Reise um die Welt

Hachenburg. In dem Weihnachtstheater nahmen das Sternenmädchen Nayra und der Junge Luka das Publikum in verschiedene Länder ...

Auch im Westerwaldkreis: Projekt "Housing First" in Rheinland-Pfalz erfolgreich gestartet

Westerwaldkreis / Region. Weitere zwölf Personen wurden in die Projekte vor Ort aufgenommen, wie Sozialminister Alexander ...

Werbung