Werbung

Pressemitteilung vom 22.12.2023    

CDU nominiert Markus Schlotter als Kandidat für die Stadtbürgermeisterwahl in Wirges

Der CDU Ortsverband Wirges hat in seiner vergangenen Mitgliederversammlung einstimmig Markus Schlotter als Stadtbürgermeisterkandidaten für die Wahl im Juni 2024 nominiert. Nach seinem Sieg im Oktober 2023 steht Schlotter erneut im Fokus, unterstützt von einer breit aufgestellten Liste von Kandidaten für die Wahl des Stadtrates.

(Foto: CDU Wirges)

Wirges. Ebenso präsentiert die CDU Wirges eine Liste für die Wahl des Stadtrates. Der Listenvorschlag zeichnet sich durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern, verschiedenen Altersstrukturen, unterschiedlichen Berufsbildern sowie Kandidaten mit Migrationshintergrund aus. Die Kandidatenliste spiegelt nach Angaben der CDU die Vielfalt des Ortsverbandes und vor allem von Wirges wider und zeigt demnach eine Mischung aus erfahrenen Mitgliedern und neuen Gesichtern.

Uli Kaiser, Fraktionsvorsitzender und CDU Mitglied, äußerte sich zufrieden über die Zusammenstellung der Liste: "Eine starke Liste mit gutem Mix aus Erfahrung und Erneuerung." Alle vorgeschlagenen Kandidaten erhielten 100 Prozent der Stimmen, was die geschlossene Unterstützung der Mitglieder für das Team unterstreicht.

Nachstehend präsentiert die CDU Wirges ihre Listenplätze für die Kommunalwahl 2024:
1. Markus Schlotter, 38 Jahre, Polizeivollzugsbeamter 2. Uli Kaiser, 55 Jahre, Elektroinstallateur Meister 3. Jürgen Fittkau, 55 Jahre, Bankkaufmann/ Sparkassenbetriebswirt 4. Lisa Reutelsterz, 33 Jahre, Bürokauffrau 5. Josef Huf, 57 Jahre, Polizeivollzugsbeamter 6. Mario Parbel, 45 Jahre, AOK-Betriebswirt 7. Frederic Gielsdorf, 34 Jahre, Notfallsanitäter 8. Jacqueline Schlotter, 28 Jahre, Industriekauffrau 9. Anke Schmidt, 55 Jahre, Erzieherin/ Sozialfachwirtin 10. Florian Jungbluth, 26 Jahre, Verwaltungsfachangestellter 11. Noah Hommrich, 25 Jahre, Chef de Rang 12. Raymond Wolf, 72 Jahre, Handelsvertreter i.R. 13. Manfred Arndt, 62 Jahre, Dipl. Ing., MBA 14. Sandra Fuchs, 29 Jahre, Ingenieurin in der Landschaftsplanung 15. Sebastian Spoden, 28 Jahre, Sales Manager Photovoltaik 16. Jesús Mallou, 56 Jahre, Informatikkaufmann 17. Bernd Steinebach, 64 Jahre, Rechtsanwalt 18. Michel Müller, 31 Jahre, Maschinenbau Techniker 19. Patric Pignotti, 41 Jahre, Senior Network & Security Engineer 20. Rebecca Menges, 28 Jahre, Pharmareferentin 21. Marco Meurer, 24 Jahre, Stadtsekretär 22. Ersin Alkan, 31 Jahre, Baukontrolleur



Die CDU Wirges ist zuversichtlich, dass diese Gruppe von Kandidaten die Zukunft der Stadt Wirges gemeinsam positiv gestalten wird. (PM)


Mehr dazu:   Kommunalwahl 2024  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer VG-Rat in Montabaur ist gestartet und nimmt die Arbeit auf

Montabaur. Auch in der Politik tut frischer Wind von Zeit zu Zeit richtig gut, womit natürlich nichts gegen ausscheidende ...

Melanie Leicher als neue Stadtbürgermeisterin in Montabaur ins Amt eingeführt

Montabaur. Zunächst eröffnete Gabi Wieland, die scheidende Stadtbürgermeisterin, die konstituierende Sitzung und erledigte ...

Konstituierende Sitzung des VG-Rats Wirges

Wirges. Auch in der Verbandsgemeinde (VG) Wirges gibt es einen neuen VG-Rat. Am Donnerstag (4. Juli) konstituierte sich der ...

Hanno Steindorf bleibt Erster Beigeordneter der Stadt Selters

Selters. In der konstituierenden Sitzung des neugewählten Stadtrats Selters waren zunächst einige formale Angelegenheiten ...

Dr. Tanja Machalet: Verbesserungen für kleine Krankenhäuser und Hausarztpraxen auf den Weg gebracht

Wirges/Berlin. Damit werde der seit Langem kritisierte Effekt durchbrochen, aus wirtschaftlichen Erwägungen mehr Krankenhausfälle ...

Antrag der CDU-Landtagsfraktion: Brauchen Schwimmoffensive mit mehr Lehrschwimmbecken

Mainz. "Wir brauchen dringend eine Schwimmoffensive mit mehr Lehrschwimmbecken", so Junk weiter. Denn der aktuelle Sachstandsbericht ...

Weitere Artikel


Info-Angebot von Kreis und EVM endet: Landesweites Solarkataster löst Westerwälder Portal ab

Westerwaldkreis. Dazu zählten sowohl potenzielle Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) als auch die solarthermische Nutzung. Das ...

"Der Kleine Prinz" in Bad Marienberg: Internationale Theatergruppe präsentiert Klassiker, der zu Herzen geht

Bad Marienberg. Mehr noch: Die Gruppe berührte die Herzen - trotz Sprachbarrieren und der kurzen Probezeit von nur elf Wochen. ...

SPD nominiert Clint Sikorski als Kandidat für die Stadtbürgermeisterwahl in Hachenburg

Hachenburg. In seiner Bewerbungsrede "Hachenburg kann mehr - Wir kümmern uns!" konnte der Hachenburger die Parteianhänger ...

Rauschender Applaus für die Musikkirche in Ransbach-Baumbach am dritten Advent

Ransbach-Baumbach. Zur Aufführung kamen die beiden Kantaten "Nun komm, der Heiden Heiland" von Georg Philipp Telemann und ...

Westerwaldkreis: 180 Ortsnetzstationen vom Sturmtief betroffen

Westerwaldkreis. In der Regel waren dabei entwurzelte Bäume und herumfliegende Äste in Oberleitungen gefallen und hatten ...

Umgestürzte Bäume verursachten Verkehrsunfälle auch im Raum Montabaur

Montabaur. Auf der B49 am "Großen Herrgott" kam es am Donnerstag (21. Dezember) gegen 18.13 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit ...

Werbung